Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Moto3: 19-jähriger Fahrer Jason Dupasquier nach Rennunfall gestorben

Grand Prix in Mugello  

Motorradprofi Dupasquier nach Unfall gestorben

30.05.2021, 15:19 Uhr | MEM, sid

Moto3: 19-jähriger Fahrer Jason Dupasquier nach Rennunfall gestorben . Moto3-Fahrer: Jason Dupasquier (r.) ist nach seinem Unfall gestorben. (Quelle: imago images/Agencia EFE)

Moto3-Fahrer: Jason Dupasquier (r.) ist nach seinem Unfall gestorben. (Quelle: Agencia EFE/imago images)

Er war erst 19 Jahre alt: Nun ist der Schweizer Motorradfahrer Jason Dupasquier gestorben. Er stürzte bei einem Grand Prix der WM in Mugello, war danach in einem kritischen Zustand. Nun gab es die traurige Gewissheit. 

Der Schweizer Motorradrennfahrer Jason Dupasquier ist nach seinem schweren Unfall im Rahmen des Großen Preises von Italien seinen schweren Kopfverletzungen erlegen.

Das teilten die Organisatoren am Sonntagmittag mit. Der erst 19-Jährige vom deutschen Team PrüstelGP war am Samstag im Qualifying der Moto3-Klasse in Mugello verunglückt und wurde in der Nacht operiert.

"Im Namen der gesamten MotoGP senden wir seinem Team und seiner Familie unsere Liebe", hieß es in der Mitteilung: "Wir werden Dich sehr vermissen." Das Rennen der Moto3 war zu dem Zeitpunkt gerade beendet, der WM-Lauf der Moto2 startete nur wenige Minuten nach Bekanntgabe des Todes dennoch.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: