Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: WM-Spitzenreiter Max Verstappen mit Bestzeit

Grand Prix von Österreich  

Erstes Training: WM-Spitzenreiter Verstappen mit Bestzeit

25.06.2021, 17:49 Uhr | sid

Der "Große Preis der Steiermark": So fährt sich die Strecke in Spielberg

Lewis Hamilton steht unter Druck. Durch seinen Sieg in Frankreich hat Max Verstappen seinen Vorsprung auf Lewis Hamilton auf zwölf Zähler ausgebaut. Und der Niederländer weiß genau, wie man in Österreich gewinnt. (Quelle: t-online/GoogleEarth)

Virtueller Rundflug zeigt Strecke: So fährt sich der Kurs vom "Großen Preis der Steiermark". (Quelle: t-online)


Die Formel 1 macht Halt in Österreich. Beim ersten freien Training in der Steiermark fuhr der WM-Führende Verstappen die schnellste Runde, Zweiter wurde Pierre Gasly. Vettel landete im Mittelfeld. 

Max Verstappen hat zum Auftakt des Red-Bull-Heimspiels in der Steiermark seinen Favoritenstatus untermauert. Der WM-Spitzenreiter der Formel 1 drehte im ersten freien Training von Spielberg die mit Abstand beste Runde, in 1:05,910 Minuten war er mehr als vier Zehntelsekunden schneller als Weltmeister Lewis Hamilton, der im Mercedes Dritter wurde. Rang zwei holte überraschend Pierre Gasly im AlphaTauri, auch ihn trennten bereits zweieinhalb Zehntel von Verstappen.

Valtteri Bottas, der bei Mercedes um eine Vertragsverlängerung fährt, wurde knapp hinter Hamilton Vierter. Für Sebastian Vettel im Aston Martin blieb zum Auftakt viel Luft nach oben: Der Heppenheimer landete in einem engen Feld nur auf Rang 14, knapp acht Zehntel hinter Verstappen. Auf den angepeilten Platz im oberen Mittelfeld fehlte Vettel allerdings lediglich gut eine Zehntelsekunde. Mick Schumacher landete im unterlegenen Haas-Boliden auf Position 18 und ließ damit zwei Konkurrenten hinter sich.

Verstappen und Red Bull starten das erste von zwei Rennwochenenden in Österreich mit viel Rückenwind. Das Team hat die vergangenen drei WM-Läufe gewonnen, der Niederländer hat im WM-Klassement zwölf Punkte Vorsprung auf Hamilton. In der Teamwertung liegt Red Bull gar 37 Punkte vor Mercedes.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: