Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Hamburger Sport Verein - Thioune: Verhältnis zwischen Team und Trainern intakt

Hamburger Sport Verein  

Thioune: Verhältnis zwischen Team und Trainern intakt

05.05.2021, 17:46 Uhr | dpa

Hamburger Sport Verein - Thioune: Verhältnis zwischen Team und Trainern intakt. Ex-HSV-Trainer Thioune hat das Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainerteam als intakt wahrgenommen.

Ex-HSV-Trainer Thioune hat das Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainerteam als intakt wahrgenommen. Foto: Georg Wendt/dpa. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Der beurlaubte Trainer Daniel Thioune hat es als legitim bezeichnet, dass die Führung des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV ihn freigestellt hat und einen anderen Impuls setzen will.

"Trotzdem hat es mich am Sonntag, als ich darüber informiert wurde, überrascht", sagte der 46 Jahre alte Coach dem "Hamburger Abendblatt" (Donnerstag).

Zu den Gründen, die Sportvorstand Jonas Boldt für die Trennung genannt hatte, sagte Thioune: "Das Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainerteam war intakt, und wenn es eine große Distanz gegeben hätte, dann wäre eine über weite Strecken gute Saison so nicht möglich gewesen." Boldt hatte zuvor beklagt, dass die klare Führung von Thioune "auf der Strecke geblieben" sei und zudem betont: "Zuletzt war die Überzeugung nicht mehr da, dass das Konstrukt mit Mannschaft und Trainer noch funktioniert."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal