t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Ehemaliger Bayer-Manager Calmund: «Bin nervös wie früher»


Bundesliga
Ehemaliger Bayer-Manager Calmund: "Bin nervös wie früher"

Von dpa
02.04.2024Lesedauer: 2 Min.
Reiner CalmundVergrößern des BildesReiner Calmund drückt Bayer Leverkusen die Daumen. (Quelle: Oliver Dietze/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

DFB-Pokal und UEFA-Cup hat Reiner Calmund mit Leverkusen gewonnen - an den Meistertitel glaubt der frühere Fußball-Manager erst, wenn es perfekt ist.

Für den langjährigen Fußball-Manager Reiner Calmund ist Trainer Xabi Alonso der Garant des Leverkusener Höhenfluges.

"Xabi ist ganz, ganz große Klasse. Bei ihm fällt mir sein ganz besonderer Stil auf. Er ist aber nicht nur im sportlichen Sinne ein überragender Denker und Lenker", sagte der 75-Jährige in einem Interview bei "ran.de". "Die Krönung war für mich, wie er auch das Team hinter dem Team motiviert hat, wie er alle Leute nach dem Sieg gegen Bayern München mit in die Kurve zu den Fans genommen hat", befand Calmund, der selbst 28 Jahre in Leverkusen gearbeitet hat und heute noch mitzittert. Bayer sei auch heute noch sein Verein, betonte er.

Dementsprechend würde sich Calmund auch über den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte freuen. "Wenn du aber selbst jahrelang Manager von Bayer Leverkusen warst und häufig in den letzten Sekunden den ein oder anderen Titel unglücklich verpasst hast, wirst du natürlich vorsichtig. Erst wenn es rechnerisch perfekt ist, sage ich: Glückwunsch! Dann bin ich sehr, sehr erleichtert. Ich bin nämlich noch genauso nervös wie früher", sagte Calmund.

Dem FC Bayern München gönnt er den Titel natürlich nicht, drückt ihm aber international die Daumen. "Wenn die sich mal heiß abduschen und dann noch mal eiskalt duschen, dann gehören die mit zu den Favoriten in der laufenden Champions League", sagte der ehemalige Bayer-Funktionär.

Abseits der Bundesliga haben die Leverkusener in dieser Saison noch zwei weitere Titelchancen. Im Halbfinale des DFB-Pokals trifft Bayer am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF und Sky) auf den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf. Und im Viertelfinale der Europa League ist der Premier-League-Club West Ham United der nächste Gegner des Bundesliga-Tabellenführers. Die Viertelfinalpartien werden am 11. und 18. April ausgetragen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website