Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

1. FC Köln: Mark Uth wechselt auf Leihbasis zu seinem alten Verein

Bundesliga  

Mark Uth kehrt auf Leihbasis zum 1. FC Köln zurück

03.01.2020, 17:31 Uhr | sid

1. FC Köln: Mark Uth wechselt auf Leihbasis zu seinem alten Verein. Wechselt vom FC Schalke zu seinem alten Verein: Angreifer Mark Uth. (Quelle: imago images/RHR-Foto)

Wechselt vom FC Schalke zu seinem alten Verein: Angreifer Mark Uth. (Quelle: RHR-Foto/imago images)

Der 1. FC Köln rüstet im Abstiegskampf auf und leiht den ehemaligen Nationalspieler vom FC Schalke 04 aus. Uth durchlief die Jugendmannschaften der Kölner und kehrt damit nun an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Der 1. FC Köln hat den einmaligen Nationalspieler Mark Uth (28) bis zum Sommer in seine Heimatstadt zurückgeholt. "Es ist alles unterschrieben. Ein Leihvertrag bis zum 30. Juni 2020", sagte Uth-Berater Volker Struth der "Bild"-Zeitung.

Angreifer Uth wirkte am Freitagnachmittag bereits beim Trainingsauftakt der Geißböcke mit, die am Samstag ins Trainingslager nach Benidorm/Spanien aufbrechen. Zusätzlich soll der abstiegsbedrohte FC vor der Verpflichtung des Frankfurter Defensivspielers Simon Falette (27) stehen.

Zurück in seiner Heimat

Uth durchlief mehrere Jugendmannschaften des 1. FC Köln, wurde in der Stadt am Rhein geboren. In der Saison 2011/12 gehörte er zum Profikader, blieb aber ohne Einsatz. Über die Zwischenstationen SC Heerenveen, Heracles Almelo und die TSG Hoffenheim wechselte Uth nach Schalke, wo er im Oktober 2018 zum Nationalspieler avancierte.

Zuletzt wurde Uth allerdings wiederholt von Adduktorenproblemen geplagt. In der laufenden Saison absolvierte er für die Königsblauen lediglich neun Pflichtspiele (kein Tor). In Jhon Cordoba, Simon Terodde und Anthony Modeste verfügt der 1. FC Köln über drei weitere erfahrene Stürmer.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal