HomeSportBundesliga

Bundesliga-Premiere - Vorzeitiges Geburtstagsgeschenk: Bielefelds Klos trifft


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier ziehen heute Unwetter aufSymbolbild für einen TextMilitär-Putsch in WestafrikaSymbolbild für einen TextRKI: Inzidenz deutlich angestiegenSymbolbild für einen TextHurrikan "Ian" wütet in nächstem US-StaatSymbolbild für einen TextShow von Florian Silbereisen abgesagtSymbolbild für einen TextBericht: Mehr illegale EinreisenSymbolbild für einen TextKultserie kommt als Film in die KinosSymbolbild für einen TextSPD-Chefin kritisiert BundesregierungSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für einen TextModeratorin legt Streit mit WDR beiSymbolbild für einen TextZwei Leichen in NRW: Neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserPrinz Harry und Meghan "enttäuschen"Symbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Vorzeitiges Geburtstagsgeschenk: Bielefelds Klos trifft

Von dpa
Aktualisiert am 29.11.2020Lesedauer: 1 Min.
Traf zum ersten Mal in der Bundesliga: Bielefelds Fabian Klos.
Traf zum ersten Mal in der Bundesliga: Bielefelds Fabian Klos. (Quelle: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Leipzig (dpa) - Das Geschenk für seinen 33. Geburtstag am Mittwoch packte sich Fabian Klos vorab selbst. Der Stürmer von Arminia Bielefeld erzielte beim 1:2 bei RB Leipzig das erste Bundesliga-Tor seines Lebens - und war dennoch nur mäßig begeistert.

"Ich bin froh, dass das Thema jetzt vorbei ist. Da das Tor der Mannschaft nicht geholfen hat, kann ich mich nicht wirklich darüber freuen", sagte Klos. Sein Treffer in der 75. Minute war in der Tat nur der Anschluss. Den möglichen Ausgleich verpasste Klos kurz darauf selbst.

Es war allerdings nicht nur sein Tor, das Klos Hoffnungen für die nächsten Wochen im Abstiegskampf geben dürfte. Der Kapitän zählte zu den besten Bielefeldern, war robuster Ballhalter und präziser Vorbereiter. Dennoch braucht die Arminia schnellstmöglich Punkte. "Wir sind unter Zugzwang, was Siege angeht. Das kann man nicht kleinreden", betonte Klos.

Dass nach dem ersten Tor des Angreifers ein Ruck durch die Mannschaft ging, mochte Trainer Uwe Neuhaus so nicht unterschreiben. "Aber es freut mich natürlich für ihn und ist mit der Hoffnung verbunden, dass er seine lange Durststrecke ad acta legt und nicht an sich zweifelt", sagte der 61-Jährige. "Er ist ein Spieler, der auch in der ersten Liga bestehen kann. Von mir aus kann er so weitermachen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bayern-Fans zeigen ungewöhnliches Plakat
Von Julian Buhl
Arminia BielefeldBielefeldFabian KlosRB Leipzig
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website