Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

17-jähriger Youngster: Leverkusens Wirtz schon als Siebenjähriger begehrt

17-jähriger Youngster  

Leverkusens Wirtz schon als Siebenjähriger begehrt

30.12.2020, 08:39 Uhr | dpa

17-jähriger Youngster: Leverkusens Wirtz schon als Siebenjähriger begehrt. Weckte schon früh Begehrlichkeiten bei den Bundesliga-Clubs: Leverkusen-Youngster Florian Wirtz.

Weckte schon früh Begehrlichkeiten bei den Bundesliga-Clubs: Leverkusen-Youngster Florian Wirtz. Foto: Wolfgang Rattay/Reuters/Pool/dpa. (Quelle: dpa)

Leverkusen (dpa) - Bereits als Siebenjähriger hatte Florian Wirtz Angebote aus den Jugendabteilungen von Fußball-Bundesligisten. Das berichtete der jetzt 17 Jahre alte Profi, der zunächst von Grün-Weiß Brauweiler zum 1. FC Köln wechselte, der "Bild" .

"Auch Leverkusen wollte mich damals holen", sagte der U21-Nationalspieler. "Damals kam nur der FC infrage, weil es nach Köln näher als nach Leverkusen ist und ich weiter in Brauweiler zur Schule gehen wollte." Im Vorjahr wechselte Wirtz von Köln nach Leverkusen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal