Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

VfL Wolfsburg: Trainer van Bommel will VfL als Spitzenmannschaft etablieren

VfL Wolfsburg  

Trainer van Bommel will VfL als Spitzenmannschaft etablieren

26.09.2021, 07:48 Uhr | dpa

VfL Wolfsburg: Trainer van Bommel will VfL als Spitzenmannschaft etablieren. Will den VfL Wolfsburg in der Spitze etablieren: Trainer Mark van Bommel.

Will den VfL Wolfsburg in der Spitze etablieren: Trainer Mark van Bommel. Foto: Uwe Anspach/dpa. (Quelle: dpa)

Mainz (dpa) - Trainer Mark van Bommel will den VfL Wolfsburg mittelfristig als Spitzenmannschaft in der Fußball-Bundesliga etablieren.

Seine Vision sei es, gut Fußball zu spielen, erfolgreich und stabil zu sein, "dass man über die Jahre hinweg oben mitspielt", sagte der Niederländer am späten Samstagabend im "Aktuellen Sportstudio" des ZDF. "Das ist eigentlich das Ziel." Dafür sei der Verein auch gut aufgestellt mit einem guten Kader und guten Voraussetzungen.

In der laufenden Saison peilt der neue Wolfsburger Coach mit dem Champions-League-Starter einmal mehr die Europacup-Plätze an. "Wir versuchen, oben mitzuspielen um die europäischen Plätze", sagte van Bommel. Sein Team hatte zuvor mit dem 1:3 bei der TSG 1899 Hoffenheim nach vier Siegen und einem Remis die erste Saisonniederlage in der Bundesliga erlitten. "Man muss realistisch sein. Wir gewinnen viermal in Folge. Das ist nicht normal. Sicherlich nicht in der Bundesliga", sagte der 44-Jährige. Man sehe, dass jeder jeden schlagen könne. "Das ist nicht so einfach, viermal hintereinander zu gewinnen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: