Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballChampions League

Uefa Youth League: BVB-Youngster Abdoulaye Kamara rassistisch beleidigt?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNach 27 Jahren: ARD-Sendung eingestelltSymbolbild für einen TextÖlpreise steigen starkSymbolbild für einen TextTerrorwarnung? Weihnachtsmärkte geräumtSymbolbild für einen TextDésirée Nick teilt Nacktfoto mit MessageSymbolbild für einen TextBericht: BVB-Duo vor Winter-WechselSymbolbild für einen TextAus für RBB-KultshowSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo hat neuen Verein gefundenSymbolbild für einen TextMassenschlägerei in KinderparadiesSymbolbild für einen TextDroht jetzt eine Sprit-Knappheit?Symbolbild für einen TextHundefelle auf Weihnachtsmarkt entdecktSymbolbild für einen TextEx-Fußballprofi erntet Kritik für SpruchSymbolbild für einen Watson TeaserWM: Neymar-Tor könnte Skandal auslösenSymbolbild für einen TextDiese drei Krankheiten drohen "Best Agern"
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

BVB-Talent soll rassistisch beleidigt worden sein

Von sid, dpa
06.10.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 1014438280
Abdoulaye Kamara: Der Jugendspieler, der aus der Jugend von PSG zum BVB kam, soll im Youth-League-Spiel beim FC Sevilla rassistisch beleidigt worden sein (Quelle: IMAGO/Patrick Ahlborn)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Beim U19-Spiel des BVB in Sevilla rückte der Sport in den Hintergrund. BVB-Talent Abdoulaye Kamara soll rassistisch beleidigt worden sein.

Borussia Dortmund hat bei der Uefa wegen eines Rassismus-Vorfalls im Spiel der U19 beim FC Sevilla in der Youth League Beschwerde eingereicht. "Wir haben das hinterlegt", sagte Lars Ricken, Direktor des Nachwuchsleistungszentrums, am Donnerstag dem SID. "Die Jungs waren schockiert und aufgewühlt. Passieren wird aber wohl nichts, denn der Schiedsrichter hat nichts gehört oder bemerkt."

Der BVB-Spieler Abdoulaye Kamara (Guinea) war in der ersten Halbzeit von Gegenspielern wiederholt rassistisch beleidigt worden. Die Partie, die 1:1 endete, wurde in der ersten Halbzeit wegen Streitigkeiten der Spieler kurzzeitig unterbrochen. Das Team und die Trainer entschieden in der Pause gemeinsam, das Spiel fortzusetzen.

Ricken kündigte für die Zukunft an, noch entschlossener zu handeln. "Sollte es im Rückspiel am Dienstag oder einem anderen Spiel erneute Vorfälle dieser Art geben, werden wir das Feld verlassen", sagte er: "Und zwar nicht beim dritten, sondern beim ersten Mal. So was ist nicht zu tolerieren."

"Das Ergebnis rückt heute in den Hintergrund, weil wir wieder hier stehen und über rassistische Äußerungen vom Gegner sprechen müssen. Heute haben wir erneut mehrere Situationen mit Beleidigungen der Hautfarbe und Geräuschen erlebt. Da fehlen mir die Worte", sagte BVB-Coach Mike Tullberg den "Ruhr Nachrichten".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • Mit Material der Sportnachrichtengentur sid
  • Ruhr Nachrichten: "Kamara betroffen: Rassismus-Eklat bei der BVB-U19 in Sevilla?"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BVBFC Sevilla
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website