t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballChampions League

Champions League: FC Bayern gegen Lazio Rom ist ein 43-Millionen-Euro-Spiel


Wichtige Geldquelle
Bayern gegen Lazio ist ein 43-Millionen-Euro-Spiel

Von dpa
Aktualisiert am 04.03.2024Lesedauer: 1 Min.
Lazios Adam Marusic und Jamal Musiala (l.): Am Dienstag treffen die Teams im Rückspiel aufeinander.Vergrößern des BildesLazios Adam Marusic und Jamal Musiala (l.): Am Dienstag treffen die Teams im Rückspiel aufeinander. (Quelle: IMAGO/Photo Sport Pics/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

In der Champions League geht es neben dem sportlichen Erfolg auch um hohe Geldsummen. Davon kann auch Bayern profitieren – je nachdem, wie weit das Team kommt.

Für den FC Bayern München geht es im Champions-League-Spiel gegen Lazio Rom (Dienstag ab 21 Uhr im t-online-Liveticker) nicht nur um den sportlich so wichtigen Einzug ins Viertelfinale, sondern auch um sehr viel Geld. Im Achtelfinalrückspiel stehen in der Summe bis zu 43,1 Millionen Euro an Uefa-Prämien auf dem Spiel. So viel würde der deutsche Rekordmeister in dieser Saison noch kassieren, wenn er den Titel gewinnen würde.

Gegen Lazio geht es im Achtelfinalrückspiel in der Allianz Arena nach dem 0:1 vor drei Wochen in Rom zunächst einmal um 10,6 Millionen Euro, die jeder Viertelfinalist aus dem Prämientopf der Europäischen Fußball-Union (Uefa) kassiert. Weitere 12,5 Millionen Euro brächte die Halbfinal-Teilnahme ein. Der Titelgewinn am 1. Juni im Londoner Wembleystadion wird mit 20 Millionen Euro honoriert. Der unterlegene Finalist kann sich finanziell mit 15,5 Millionen Euro trösten.

Europas Königsklasse erweist sich für den Dauer-Teilnehmer FC Bayern Jahr für Jahr als wertvolle Geldquelle. Auf 75,42 Millionen Euro summieren sich schon jetzt die Prämien-Einnahmen der Münchner im laufenden Wettbewerb. Dazu kommen noch die Zuschauereinnahmen aus vier Heimspielen sowie die Gelder aus dem Marktpool, die in der Addition über 20 Millionen Euro betragen sollten. Die Bayern würden damit bei einem Weiterkommen gegen Lazio die 100-Millionen-Euro-Marke auch diese Saison übertreffen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website