Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League führt Videobeweis noch früher ein

Uefa-Entscheidung  

Champions League: Videobeweis kommt früher

03.12.2018, 13:43 Uhr | sid, t-online

Champions League führt Videobeweis noch früher ein. In der Bundesliga schon längst im Einsatz: Robert Kampka verkündet ein Urteil des Videoassistenten. (Quelle: imago images/foto2press)

In der Bundesliga schon längst im Einsatz: Robert Kampka verkündet ein Urteil des Videoassistenten. (Quelle: foto2press/imago images)

Star-Trainer Pep Guardiola hatte ihn zuletzt vehement gefordert. Nun wird der Videobeweis in der Königsklasse des europäischen Fußballs sogar noch in dieser Saison eingesetzt.

Der Videobeweis wird in der Champions League schon ab dem Achtelfinale der laufenden Saison zum Einsatz kommen. Das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) mit DFB-Präsident Reinhard Grindel stimmte am Montag in Dublin für die vorzeitige Einführung der Technik, die eigentlich erst ab der Spielzeit 2019/20 in der Königsklasse zum Einsatz kommen sollte.

Unter anderem Manchester Citys Teammanager Pep Guardiola hatte sich zuletzt vehement für den Einsatz des "VAR" (Video Assistant Referee) ausgesprochen. Immer wieder war es in der Champions League zu teils eklatanten Fehlentscheidungen der Schiedsrichter gekommen, die mit dem Videobeweis wahrscheinlich hätten verhindert werden können. Das Achtelfinale wird vom 12. Februar bis zum 13. März 2019 gespielt.


Profitieren wird die UEFA davon, dass die Stadien der "üblichen Verdächtigen" in der K.o.-Runde der Königsklasse aus den Top-Ligen Spanien, England, Deutschland und Italien bereits mit entsprechenden Kamerasystemen ausgerüstet sind. Das gilt auch für die Arena von Atlético Madrid, wo am 1. Juni 2019 das Finale angepfiffen wird.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: