• Home
  • Sport
  • Fu├čball
  • Champions League
  • Champions League: Details der Reform f├╝r Champions League ge├Ąndert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextLufthansa bringt Mega-Jumbo A380 zur├╝ckSymbolbild f├╝r einen TextWaldbrand in Brandenburg au├čer KontrolleSymbolbild f├╝r einen TextGelbe Giftwolke t├Âtet zw├Âlf MenschenSymbolbild f├╝r einen TextUSA: Zug mit 200 Passagieren entgleistSymbolbild f├╝r einen TextOligarchen-Jacht soll versteigert werdenSymbolbild f├╝r einen TextHut-Panne bei K├Ânigin M├íximaSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild f├╝r einen TextDeutsche Tennis-Asse souver├ĄnSymbolbild f├╝r einen TextDresden: Baukran kracht gegen WohnhausSymbolbild f├╝r ein VideoDorfbewohner stoppen RiesenkrokodilSymbolbild f├╝r einen TextErster Wolf in Baden-W├╝rttemberg entdecktSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRoyal-Expertin sorgt sich um KateSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

Details der Reform f├╝r Champions League ge├Ąndert

Von dpa
Aktualisiert am 10.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Ab 2024 werden insgesamt 36 Clubs an der Champions League teilnehmen.
Ab 2024 werden insgesamt 36 Clubs an der Champions League teilnehmen. (Quelle: Marius Becker/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wien (dpa) - F├╝r die Reform des Fu├čball-Europapokals ab der Saison 2024/2025 gibt es Einigung bei den letzten offenen Streitfragen.

Zwei der vier zus├Ątzlichen Startpl├Ątze in der Champions League gehen an die beiden zuvor erfolgreichsten Nationalverb├Ąnde, die Zahl der Gruppenspiele pro Team w├Ąchst von sechs auf acht statt wie bislang geplant auf zehn, teilte die Europ├Ąische Fu├čball-Union UEFA nach einer Entscheidung des Exekutivkomitees mit.

Wie bereits zuvor beschlossen, werden ab 2024 insgesamt 36 Clubs an der K├Ânigsklasse teilnehmen. ├ťber die Zugangsvoraussetzung f├╝r die im Vergleich zur aktuellen Spielzeit vier zus├Ątzlichen Clubs war bereits zuvor eine Debatte entbrannt.

Im urspr├╝nglichen Modell sollten zwei Pl├Ątze an Clubs vergeben werden, die in der Vergangenheit Erfolge im Europapokal gefeiert hatten, sich in ihrer Liga aber nicht f├╝r die Champions League qualifiziert haben. Das hatten unter anderem der Zusammenschluss der europ├Ąischen Ligen sowie Fanorganisationen kritisiert.

Mit der nun beschlossenen Regelung w├╝rden in der aktuellen Saison England und die Niederlande profitieren und in der kommenden Spielzeit jeweils einen K├Ânigsklassen-Starter mehr stellen. Die weiteren beiden zus├Ątzlichen Champions-League-Pl├Ątze sollen an die f├╝nftbeste Nation, derzeit Frankreich, und an einen weiteren nationalen Meister, der bislang nicht automatisch dabei war, gehen.

"Wir sind ├╝berzeugt, dass das gew├Ąhlte Format die richtige Balance trifft und dass es die Ausgeglichenheit des Wettbewerbs verbessert und stabile Einnahmen generiert, die zwischen Clubs, Ligen und der Fu├čball-Basis auf dem Kontinent verteilt werden k├Ânnen, w├Ąhrend sich gleichzeitig die Popularit├Ąt der Club-Wettbewerbe steigert", sagte UEFA-Pr├Ąsident Aleksander Ceferin.

Die urspr├╝ngliche Reform sah vor, dass die Zahl der Vorrundenspiele pro Verein auf zehn steigt. Diese wird nun auf acht reduziert. Im aktuellen Gruppensystem bestreitet jeder Verein sechs Spiele, ehe die K.o.-Runde beginnt. Ab 2024 wird in einem Ligensystem in der Vorrunde gespielt, in dem aber nicht Jeder gegen Jeden antritt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen A bis Z
Fu├čball - Deutschland
2. Bundesliga3. LigaBundesligaDFB-PokalFrauenfu├čballNationalmannschaft


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website