Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > DFB-Pokal >

FC Bayern München: Sandro Wagner soll aus Frust Medaille weggeworfen haben

Nach DFB-Pokal-Niederlage  

Nächster Wagner-Eklat? Bayern-Star soll Pokal-Medaille weggeworfen haben

21.05.2018, 18:14 Uhr | t-online, dd

FC Bayern München: Sandro Wagner soll aus Frust Medaille weggeworfen haben. Enttäuscht: Sandro Wagner nach der Ehrung für Platz zwei. In seiner rechten Hand hält er noch die Medaille. (Quelle: imago images)

Enttäuscht: Sandro Wagner nach der Ehrung für Platz zwei. In seiner rechten Hand hält er noch die Medaille. (Quelle: imago images)

Hat Sandro Wagner erneut für einen Aufreger gesorgt? Nach der Pokal-Pleite gegen Eintracht Frankfurt ließ sich der Bayern-Star offenbar zu einer skandalösen Aktion hinreißen.

Nach dem 1:3 des FC Bayern im DFB-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt hat Sandro Wagner seine Silbermedaille offenbar ins Publikum geworfen. Dies berichtet zumindest "spox.com" unter Berufung auf einen Fan-Tweet mit zwei Fotos, auf denen offenbar die Medaille zu sehen ist.

Auch weitere Fotos sollen zeigen, wie Wagner seine Medaille anscheinend tatsächlich ins Publikum wirft. Bestätigt sich die Vermutung, hätte Wagner nach seinem hastigen Rücktritt aus der Nationalmannschaft unter der Woche für den nächsten Eklat gesorgt.

 (Quelle: imago) (Quelle: imago)

Bundestrainer Joachim Löw hatte den 30-Jährigen überraschend nicht für den vorläufigen WM-Kader nominiert, Wagner gab daraufhin bekannt, zukünftig für die DFB-Elf nicht mehr auflaufen zu wollen. Mehr noch: Löws Entscheidung könne er "nicht ernst nehmen." Schon danach wurde dem Stürmer mangelnder Respekt vorgeworfen.

Verwendete Quellen:


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: