Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Europa League - Nach Frust-Gelb: Coach Glasner zahlt freiwillig Geldbuße

Europa League  

Nach Frust-Gelb: Coach Glasner zahlt freiwillig Geldbuße

04.11.2021, 23:13 Uhr | dpa

Europa League - Nach Frust-Gelb: Coach Glasner zahlt freiwillig Geldbuße. Frankfurts Trainer Oliver Glasner (l) sah in der Partie gegen Piräus die Gelbe Karte.

Frankfurts Trainer Oliver Glasner (l) sah in der Partie gegen Piräus die Gelbe Karte. Foto: Angelos Tzortzinis/dpa. (Quelle: dpa)

Piräus (dpa) - Eintracht Frankfurts Trainer Oliver Glasner zahlt nach seiner Gelben Karte im Europa-League-Spiel bei Olympiakos Piräus (2:1) freiwillig eine Geldstrafe in die Mannschaftskasse.

Das kündigte der 47 Jahre alte Österreicher nach der Partie des Fußball-Bundesligisten an. Mitte der zweiten Halbzeit hatte Glasner den Ball beim Stand von 1:1 volley auf die Zuschauertribünen geschossen und war dafür von Schiedsrichter Alexej Kulbakow (Belarus) verwarnt worden. "Ich habe mitgefiebert, aber das war natürlich nicht in Ordnung", sagte Glasner und fügte schmunzelnd hinzu: "Ich denke, ich hätte ihn noch besser treffen können. Er ist mir schon etwas abgerutscht."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: