Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

WM 2022: Fifa und Katar angeblich in Gesprächen über Corona-Lockerungen

WM 2022  

Bericht: Fifa und Katar sprechen über Corona-Lockerungen

05.10.2021, 11:01 Uhr

WM 2022: Fifa und Katar angeblich in Gesprächen über Corona-Lockerungen . Gianni Infantino: Der Präsident der Fifa ist mit seinem Verband angeblich in Gesprächen mit Katar über die WM 2022.  (Quelle: imago images/ULMER Pressebildagentur)

Gianni Infantino: Der Präsident der Fifa ist mit seinem Verband angeblich in Gesprächen mit Katar über die WM 2022. (Quelle: ULMER Pressebildagentur/imago images)

Die WM in Katar im kommenden Jahr ist umstritten. Auch die Frage, ob und wie Zuschauer zugelassen werden ist noch nicht geklärt. Doch nun könnten Fifa und Katar die Regeln ändern. Es gibt erste Gespräche. 

Der Fußball-Weltverband Fifa befindet sich einem Medienbericht zufolge in Gesprächen über eine Lockerung der angekündigten Corona-Impfpflicht im WM-Gastgeberland Katar.

Wie die Nachrichtenagentur AP berichtet, gehe es darum, auch Genesenen oder negativ auf das Coronavirus Getesteten die Reise zur Endrunde (21. November bis 18. Dezember 2022) zu ermöglichen. Premierminister Scheich Khalid bin Khalifa bin Abdulaziz Al Thani hatte im Juni angekündigt, dass nur geimpfte Zuschauer zugelassen werden sollen.

Fifa hält sich bedeckt 

Die Fifa bestätigte die Gespräche auf Anfrage zunächst nicht. Der Weltverband teilte grundsätzlich mit, Katar werde zum Schutz der Gesundheit aller Beteiligter alle erforderlichen Vorkehrungen treffen.

Noch in diesem Jahr (30. November bis 18. Dezember) richtet Katar den Arab Cup mit 16 Nationen aus – der Umgang mit der Pandemie bei diesem Turnier könnte ein Hinweis auf die Regeln für die WM ein Jahr später sein.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: