t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballFußball international

Transferexperte: Hürzeler-Wechsel nach Brighton perfekt


Aufstiegstrainer
Transferexperte: Hürzeler-Wechsel nach Brighton perfekt

Von dpa
14.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Fabian HürzelerVergrößern des BildesTrainer Fabian Hürzeler soll vor einem Wechsel vom FC St. Pauli nach Brighton stehen. (Quelle: Heiko Becker/dpa/dpa-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Der FC St. Pauli verliert seinen Aufstiegstrainer Fabian Hürzeler an den Premier-League-Club Brighton & Hove Albion. Das vermeldet ein Transferexperte.

Der Wechsel von Trainer Fabian Hürzeler vom Bundesliga-Aufsteiger FC St. Pauli zum Premier-League-Club Brighton & Hove Albion ist offenbar perfekt. Wie Transferexperte Fabrizio Romano erfahren haben will, erhält der 31 Jahre alte Fußball-Lehrer an der englischen Südküste einen Vertrag bis 2027. Eine Bestätigung der Clubs gibt es bislang aber nicht.

Schon seit Tagen wurde in zahlreichen Medien über den sich anbahnenden Wechsel berichtet. Zuletzt soll es zwischen den Vereinen nur noch um die Ablöse gegangen sein. Spekulationen zufolge liegt die Summe bei bis zu neun Millionen Euro. Das wäre die bislang höchste Transfereinnahme in der Geschichte des Kiezclubs.

Hürzeler hatte in der abgelaufenen Saison die Hamburger zur Zweitliga-Meisterschaft und damit nach 13 Jahren wieder in die Bundesliga geführt. Er war im Dezember 2022 als Nachfolger von Timo Schultz vom Assistenz- zum Cheftrainer aufgerückt. Im März hatte er erst seinen Vertrag mit dem FC St. Pauli verlängert - ohne Ausstiegsklausel.

Den Premier-League-Elften hatte zuletzt Roberto De Zerbi trainiert, der nach der abgelaufenen Saison zurückgetreten war. Ihn bezeichnete Hürzeler einst als sein Trainer-Vorbild.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website