t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

Lukas Podolski: Musiala und Wirtz sind Nachfolger von "Schweini und Poldi"


"Schlitzohrigkeit und Spielwitz"
Podolski vergleicht DFB-Duo mit Schweinsteiger und sich selbst

Von t-online, dpa
17.10.2023Lesedauer: 1 Min.
Wurden 2014 gemeinsam Weltmeister: Lukas Podolski (l.) und Bastian Schweinsteiger.Vergrößern des BildesWurden 2014 gemeinsam Weltmeister: Lukas Podolski (l.) und Bastian Schweinsteiger. (Quelle: imago sportfotodienst)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Lukas Podolski war gemeinsam mit Bastian Schweinsteiger über Jahre das Traum-Duo der DFB-Elf. Jetzt sprach er über zwei mögliche Nachfolger.

Die deutschen Nationalspieler Jamal Musiala und Florian Wirtz könnten für Lukas Podolski die Nachfolger des 2006er-Traum-Duos "Schweini und Poldi" werden. Gemeinsam mit Bastian Schweinsteiger hatte der 38-Jährige bei der WM im eigenen Land für Begeisterung auf und neben dem Feld gesorgt. Zwar sei die Spielweise von Musiala und Wirtz anders als die von Schweinsteiger und ihm, doch Podolski sieht auch "viele Gemeinsamkeiten", wie er der "Bild"-Zeitung mitteilte.

Was er damit meint? "Sie zeigen eine ähnliche Unbekümmertheit, Schlitzohrigkeit und Spielwitz", so der ehemalige Bayern- und Köln-Profi. Dieser "Funke" könne laut Podolski "bei der Heim-EM ähnlich wie 2006 auf die deutschen Fans überspringen. Wir alle wünschen uns doch ein neues Sommermärchen", so der Weltmeister von 2014. "2024 könnten dann Musiala und Wirtz unsere neuen Helden sein."

Musiala und Wirtz gemeinsam: "Wer Fußball liebt, steht darauf."

Beide jungen DFB-Stars hält Podolski derweil für "tolle Jungs, die einfach eine andere Art Fußball spielen, als man es in Deutschland gewohnt ist." Er bezeichnete sie als "echte Straßenfußballer, bei denen es Spaß macht zuzuschauen. Wer Fußball liebt, steht darauf."

Wie Podolski hat auch der Leverkusener Wirtz die Jugendteams beim 1. FC Köln durchlaufen. "Es ist schön, wenn Basti (Bastian Schweinsteiger, d. Red.) und ich seine Vorbilder waren. Über so ein Kompliment freust du dich", sagte der Ex-Nationalspieler deshalb.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website