Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

Leon Goretzka attackiert WM-Botschafter nach homophoben Aussagen scharf


"Absolut inakzeptabel": Goretzka attackiert WM-Botschafter

  • David Digili
Von Julian Buhl, David Digili

Aktualisiert am 09.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Meinungsstark: Bayerns Nationalspieler Leon Goretzka.
Meinungsstark: Bayerns Nationalspieler Leon Goretzka. (Quelle: IMAGO/Mladen Lackovic)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZDF stellt erfolgreiche Sendung einSymbolbild für einen TextDeutsche Hockey-Herren mit SensationSymbolbild für einen TextNorovirus-Symptome bei ErwachsenenSymbolbild für einen TextTausende Ferkel sterben bei FeuerSymbolbild für einen TextPfand für Weinflaschen kommtSymbolbild für einen TextRussische Flüchtlinge gestrandetSymbolbild für einen TextTote Schlangen bei AltkleidercontainerSymbolbild für einen TextKlopp fliegt aus dem PokalSymbolbild für einen TextMann verliert rund 40 BierkistenSymbolbild für einen TextGruppe attackiert MigrantenSymbolbild für einen TextToter in MüllpresseSymbolbild für einen Watson TeaserLindner-Ehefrau reagiert auf TV-PanneSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Der Nationalspieler bezieht nach den Äußerungen eines katarischen WM-Botschafters klar Stellung. Auch Bayern-Sportvorstand Salihamidzic äußert sich.

Die Diskussionen um WM-Gastgeber Katar reißen nicht ab. Nun hat Bayern-Star Leon Goretzka scharfe Kritik an den Äußerungen eines WM-Botschafters des Wüstenstaats ausgesprochen – der frühere katarische Fußball-Nationalspieler Khalid Salman hatte in einem Interview in der ZDF-Dokumentation "Geheimsache Katar" Schwulsein als "geistigen Schaden" bezeichnet.

Die Äußerungen seien "schon sehr beklemmend, muss man sagen", erklärte Goretzka nun nach dem 6:1-Sieg gegen Werder Bremen am Dienstagabend in der Mixed Zone. Und weiter: "Das ist ein Menschenbild aus einem anderen Jahrtausend, das ist nicht das, wofür wir stehen wollen, was wir vorleben." Die Meinung Salmans sei nicht zu tolerieren. "Es ist absolut inakzeptabel, so eine Aussage zu treffen", so Goretzka.

Deutliche Botschaft der Südkurve während des Heimspiels des FC Bayern gegen Werder Bremen.
Deutliche Botschaft der Südkurve während des Heimspiels des FC Bayern gegen Werder Bremen. (Quelle: IMAGO/Mladen Lackovic)

Auch Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic zeigte sich bestürzt, wollte aber noch keinen unmittelbaren Handlungsbedarf beim Katar-Sponsoring des Rekordmeisters einräumen. "Die Aussage habe ich natürlich gehört", sagte der 45-Jährige nach der Partie. "Darüber müssen wir jetzt reden, klar, aber das ist jetzt erst mal eine einzelne Person, die so etwas sagt." Salihamidzic betonte allerdings ebenfalls: "Das ist inakzeptabel."

Während des Spiels war bereits auf einem Transparent im Bayernfanblock in der Südkurve eine deutliche Botschaft zu lesen: "Damaged mind? Fuck you Khalid & Co."

Der FC Bayern wird seit 2018 von der Fluglinie Qatar Airways gesponsert, was bereits in der Vergangenheit für scharfe Kritik und Diskussionen auch auf den Jahreshauptversammlungen der Münchner sorgte. Der aktuelle Vertrag mit dem Unternehmen läuft 2023 aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Aussagen von Leon Goretzka und Hasan Salihamidzic in der Mixed Zone nach dem 6:1 gegen Werder Bremen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Attacken auf deutschen Schiri: Fifa sperrt vier Spieler
FC Bayern MünchenLeon GoretzkaSV Werder Bremen
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website