Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

So feiert das Netz den Regenbogen-Flitzer von Katar


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextWolkenkratzer wackelt – Menschen fliehenSymbolbild für einen TextLand führt hartes Anti-Schwulengesetz einSymbolbild für einen TextStalking: Fußballerin verlässt Land
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

So feiert das Netz den Regenbogen-Flitzer

Von t-online, jse

28.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Der Flitzer lief mir Regenbogen-Fahne und einem T-shirt über das Feld, das seine Solidarität mit den Protestierenden im Iran zum Ausdruck bringen sollte. (Quelle: Glomex)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Flitzer stürmt beim WM-Vorrundenspiel zwischen Portugal und Uruguay mit einer Regenbogenfahne das Feld. Das Netz feiert und sorgt sich.

Beim WM-Vorrundenspiel zwischen Portugal und Uruguay wurde der Sport kurz zur Nebensache: In der 51. Minute stürmte ein Mann aufs Feld.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

In seiner Hand wehte die Regenbogenflagge: Botschaften auf seinem T-Shirt riefen zur Rettung der Ukraine und zum Respekt für iranische Frauen auf. Das Netz feiert den Flitzer.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Wenn die FIFA wirklich den Friedensnobelpreis haben möchte, sollte sie diesen Flitzer nicht bestrafen, sondern sich von ihm beraten lassen", meint beispielsweise der Journalist Maximilian Rieger. Ein anderer User schreibt auf Englisch: "Er hat Eier, das muss man ihm lassen." Ein anderer meint: "Endlich mal was Positives über die WM."

Viele Reaktionen befassen sich auch mit den Folgen für den Flitzer. "Ibrahim, get the stones", steht auf einem Bild, das ein Nutzer teilt - "Ibrahim, besorg die Steine", eine Anspielung auf Steinigungen - eine Strafe, die in einigen arabischen Emiraten auf homosexuelle Handlungen steht. Ein anderer bastelte eine Grafik, wie sie in der englischen Premier League für Entscheidungen des Videoschiedsrichters genutzt wird. "Entscheidung: Hinrichtung."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Recherche bei Twitter
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Künftig 40 Partien mehr bei Weltmeisterschaften
PortugalUkraine
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website