Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

Fußball-WM 2022: England-Star Raheem Sterling verlässt Katar


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextCDU-Abgeordneter gestorbenSymbolbild für einen TextPakistan will Taliban um Hilfe bittenSymbolbild für einen TextBelästigung an Uni: Schwere Vorwürfe
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

England-Star verlässt Katar

Von sid
05.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Raheem Sterling: Er ist unter Trainer Gareth Southgate gesetzt.
Raheem Sterling: Er ist unter Trainer Gareth Southgate gesetzt. (Quelle: IMAGO/Nigel Keene)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Beim Achtelfinale Englands fehlte Raheem Sterling aufgrund einer Familienangelegenheit. Nun ist der Grund bekannt.

Die englische Nationalmannschaft muss bei der Fußball-WM in Katar vorerst auf Raheem Sterling verzichten. "Er ist auf dem Weg nach Hause, zurück nach England", sagte Teammanager Gareth Southgate nach dem Viertelfinaleinzug gegen Senegal (0:3).

Sterling hatte die Begegnung "wegen einer Familienangelegenheit" verpasst, wie der englische Verband mitteilte. Laut BBC sei in Sterlings Haus in London eingebrochen worden, während seine Familie zugegen war. Die Täter seien mutmaßlich bewaffnet gewesen.

Southgate wollte "nicht zu sehr ins Detail gehen", betonte aber: "Wir müssen ihm Zeit geben, um das zu lösen und für seine Familie da zu sein. Das ist jetzt am wichtigsten."

Der 27 Jahre alte Stürmer vom FC Chelsea hatte in den ersten beiden Gruppenspielen des Weltmeisters von 1966 gegen Iran (6:2) und die USA (0:0) jeweils begonnen. Für das dritte Spiel gegen Wales (3:0) übernahm Phil Foden seinen Platz, der auch gegen Senegal in der Anfangsformation stand.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur sid
Hintergrund zum Beitrag

"Katar im Fokus: Am WM-Ausrichterland Katar wird viel Kritik geübt, manche Beobachter fordern einen Boykott. t-online berichtet ausführlich, aber kritisch über die Weltmeisterschaft – weil Millionen Fußballfans sich über die Spiele freuen und weil die Missstände in Katar und bei der Fifa beleuchtet werden sollten."

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Attacken auf deutschen Schiri: Fifa sperrt vier Spieler
EnglandLondonWM 2022
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website