Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Wien: Eliud Kipchoge läuft als erster Mensch Marathon unter zwei Stunden


Sensation in Wien  

Eliud Kipchoge läuft als erster Mensch Marathon unter zwei Stunden

12.10.2019, 14:19 Uhr | sid , t-online.de

 (Quelle: Reuters)
Kenianer Kipchoge läuft Marathon unter zwei Stunden

Am Samstag ist dem 33-jährigen Marathonläufer Eliud Kipchoge in Wien mit einer Zeit von 1:59:40 ein neuer Rekord gelungen. (Quelle: Reuters)

"Es ist sehr wichtig für Kenia": So glücklich zeigte sich der Kenianer Kipchogen direkt nachdem er einen neuen Marathon-Rekord aufgestellt hatte. (Quelle: Reuters)


Vor zwei Jahren war er noch knapp an der Schallmauer gescheitert, nun hat er sein großes Ziel erreicht – der Kenianer Eliud Kipchoge ist als erster Mensch einen Marathon in weniger als zwei Stunden gelaufen. Als offizieller Weltrekord kann seine Laufleistung allerdings nicht gewertet werden.

Der 34-jährige Kenianer benötigte am Samstagvormittag in Wien für die klassischen 42,195 Kilometer 1:59:40 Stunden und brachte die Rekordjagd unter "Laborbedingungen" zum perfekten Abschluss. Um Punkt 8.15 Uhr ging der Rio-Olympiasieger auf die eigens neu asphaltierte Strecke im Wiener Prater, unter meteorologischen Gesichtspunkten wurde dies als der ideale Zeitpunkt an diesem Wochenende ausgemacht.

Seine insgesamt 41 Tempomacher wurden während des Laufs regelmäßig ausgetauscht, dies entspricht nicht den Regeln des Leichtathletik-Weltverbandes. Bei den Wendepunkten entlang der 9,6 km langen Rundstrecke wurden zudem kleine Steilkurven eingebaut, um den Zeitverlust zu minimieren. Ein Elektroauto mit programmierter Geschwindigkeit gab das Tempo vor und spendete leichten Windschatten.


Unter ähnlichen Voraussetzungen war Kipchoge 2017 auf der Motorsport-Rennstrecke in Monza in 2:00:25 Stunden knapp an der Schallmauer gescheitert, auch diese Zeit war entsprechend nicht der bislang gültige Weltrekord. Diesen hat der Kenianer in 2:01:30 Stunden am 16. September 2018 in Berlin aufgestellt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Mehr in Kürze

Jetzt aktualisieren

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal