Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

RB Leipzig - Porto: Champions League im Live-Ticker

...

Live-Ticker: Champions League  

RB Leipzig - Porto

|



RB Leipzig - Porto: Champions League im Live-Ticker. Vieles bei RB könnte heute von Emil Forsberg abhängen. (Quelle: )

Vieles bei RB könnte heute von Emil Forsberg abhängen. (Quelle: )

Die Ausgangslage ist klar: Mit nur einem Punkt nach zwei Spielen braucht Leipzig dringend einen Sieg. Sollten die Sachsen verlieren und Tabellenführer Besiktas (sechs Punkte) in Monaco gewinnen, würde das Achtelfinale für RB in weite Ferne rücken. 


  • NIK

    1:1

    BVB

  • FEY

    1:2

    DON

  • MAC

    2:1

    SSC

  • NKM

    0:7

    LIV

  • MON

    1:2

    BES

  • RBL

    3:2

    POR

RB Leipzig

3:2
(3:2)

Porto

8. Willi Orban

1:0

1:1

Vincent Aboubakar 18.

37. Emil Forsberg

2:1

40. Jean-Kévin Augustin

3:1

3:2

Iván Marcano 44.

Anst.: 17.10.2017 20:45SR.: P. Tagliavento Zuschauer: 41496Stadion: Red Bull Arena
  • Aktualisieren
  • Highlights
Letzte Aktualisierung: 07:06:44
  • Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen RB Leipzig und dem FC Porto. Vielen Dank fürs Mitlesen.
  • Am Wochenende geht es für Leipzig in der Bundesliga mit einem Heimspiel gegen Aufsteiger Stuttgart weiter. Porto empfängt am Wochenende Pacos Ferreira in der portugiesischen Liga und wird dort versuchen, die Tabellenführung zu verteidigen.
  • Durch den heutigen Erfolg hat RB Leipzig nun vier Punkte auf dem Konto und liegt damit fünf Zähler hinter Spitzenreiter Besiktas Istanbul auf Platz 2 in Gruppe G. Porto ist mit drei Punkten immerhin noch auf dem dritten Platz. 
  • Nach einer turbulenten ersten Halbzeit mit fünf Toren feiert RB Leipzig im dritten Gruppenspiel der Champions League den ersten Sieg. Nachdem es vor der Pause so richtig rund ging in der Red Bull Arena, schalteten die Gastgeber nach dem Seitenwechsel einen Gang zurück und versuchten den knappen Vorsprung mehr oder weniger gut zu verwalten. Am Ende geht der knappe Erfolg der Leipziger auf jeden Fall in Ordnung, weil die Sachsen vor allem vor der Pause, trotz zweier Gegentreffer, doch deutlich überlegen waren und deutlich höher als nur mit 3:2 in Führung liegen hätten können.
  • 90.+4Schlusspfiff in Leipzig! Die Bullen gewinnen mit 3:2 gegen den FC Porto.
  • 90.+2Sabitzer flankt von rechts aus dem Halbfeld ins Zentrum zu Poulsen. Dessen Kopfball fängt Jose Sa ganz sicher.
  • 90.+1Dritter Wechsel bei Leipzig: Für Forsberg kommt Bernardo ins Spiel.
  • 90.+1Die Nachspielzeit wird mindestens drei Minuten betragen.
  • 90.Bei Leipzig dürfte gleich noch Defensivmann Bernardo ins Spiel kommen, um den Vorsprung über die Zeit zu retten.
  • 88.Layun darf von der rechten Seite völlig unbedrängt flanken. Seine Hereingabe findet auch den Kopf von Marega. Dessen Abschluss geht deutlich links unten am Tor vorbei.
  • 87.Beinahe wäre Leipzig kurz vor dem Ende noch in einen Konter gelaufen, doch Torres stand am Ende doch ganz knapp im Abseits.
  • 84.Der Leipziger Anhang geht auf den Rängen voll mit und versucht, die Gastgeber zum Sieg zu klatschen und singen.
  • 81.Dritter Wechsel bei Porto: Für Herrera kommt Hernani ins Spiel.
  • 79.Nun geht es so langsam in die absolute Schlussphase in Leipzig und immer noch führen die Sachsen gegen Porto mit 3:2, stehen damit vor dem ersten Sieg auf internationaler Ebene in diesem Jahr - und damit auch in der Vereinsgeschichte, denn es ist die allererste internationale Teilnahme Leipzigs.
  • 76.Zweiter Wechsel bei Porto: Für Brahimi kommt Corona ins Spiel.
  • 76.Zweiter Wechsel bei Leipzig: Für Augustin kommt Poulsen ins Spiel.
  • 75.Erster Wechsel bei Leipzig: Für Bruma kommt Werner ins Spiel.
  • 73.Ganz knapp! Augustin kommt nach einem schnellen Konter halbrechts am Strafraum zum Abschluss. Der Schuss geht nur wenige Zentimeter rechts über das Tor.
  • 72.Bei den Leipzigern macht sich nun Toptorjäger Werner für einen baldigen Einsatz bereit.
  • 71.Das war nichts! Alex Telles versucht es mit einer Flanke von links aus dem Halbfeld. Der Brasilianer erwischt den Ball aber richtig schlecht, so landet er im Toraus.
  • 69.Spielerisch ist Leipzig immer noch deutlich überlegen, hat nach wie vor 60 Prozent  Ballbesitz, die Gäste aus Portugal nur 40 Prozent.
  • 68.Die Zuschauerzahl ist nun offiziell bekanntgegeben worden. 41.496 Fans sind heute in die Leipziger Red Bull Arena gekommen. 
  • 67.Im Parallelspiel führt mittlerweile Besiktas Istanbul mit 2:1 beim AS Monaco. Auch den zweiten Treffer für den türkischen Meister hat der Deutsch-Türke Cenk Tosun erzielt. Würden beide Spiele mit dem aktuellen Spielstand enden, wäre Leipzig mit vier Punkten auf Platz zwei.
  • 66.Brahimi lässt links am Strafraum zunächst zwei Leipziger perfekt aussteigen, doch sein anschließendes Anspiel ins Zentrum findet keinen Abnehmer.
  • 62.Gefährlich! Bruma wird halblinks im Strafraum ideal bedient. Er dreht sich sofort und schießt den Ball flach in Richtung rechtes, unteres Eck. Jose Sa kommt nicht mehr ganz an den Ball heran, verlangsamt den Schuss jedoch so entscheidend, dass Marcano den Ball anschließend gerade noch vor der Linie wegschlagen kann.
  • 60.Nach gut einer Stunde führt Leipzig immer noch mit 3:2. Doch die Sachsen verwalten den knappen Vorsprung erst gar nicht, sondern drängen auf den nächsten Treffer.
  • 58.Erster Wechsel bei Porto: Für Sergio Oliveira kommt Oliver Torres ins Spiel. 
  • 57.Alex Telles ist nach einem Zweikampf mit Klostermann leicht angeschlagen. Nach kurzer Verschnaufpause geht es für den Brasilianer aber weiter.
  • 54.Sergio Oliveira sieht für ein taktisches Foul gegen Forsberg die Gelbe Karte.
  • 52.Bruma spielt den Ball von rechts am Strafraum ins Zentrum auf Sabitzer. Dessen versuchter Schlenzer wird von Marcano abgeblockt.
  • 49.Harmlos! Oliveira schießt einen Freistoß von halblinks am Strafraum. Den ersten Versuch knallt er in die Mauer, den zurückprallenden Ball anschließend volley weit über das Tor.
  • 47.Orban sieht Gelb, nachdem er links am Strafraum Aboubakar regelwidrig stoppt.
  • 46.Portos Brahimi sieht für ein taktisches Foul auf Höhe der Mittellinie die Gelbe Karte.
  • 46.Weiter geht es in Leipzig. Beide Trainer verzichteten zur Pause auf personelle Veränderungen.
  • 45.Und Porto kommt wieder heran. Nach einer Ecke von rechts nach links in den Strafraum darf Herrera am langen Pfosten dort völlig frei köpfen. Der Mexikaner legt den Ball per Kopf zur Mitte auf Verteidiger Marcano und dieser versenkt das Leder unhaltbar links im Eck zum 2:3 aus Sicht der Gäste. Durch die gute Vorlage hat Marcano auch seinen Fehler vor dem Tor von Augustin schnell wieder wettgemacht. 
  • Zur Pause führt RB Leipzig nach einer torreichen ersten Halbzeit mit 3:2 gegen den FC Porto. Die Sachsen legten los wie die berühmte Feuerwehr und gingen folgerichtig auch früh in Führung. Willi Orban schlug nach einem Fehler von Porto-Keeper Jose Sa eiskalt zu. Doch zehn Minuten später machte Vincent Aboubakar quasi mit dem ersten Torschuss das 1:1 für Porto, ehe Emil Forsberg in der 37. Minute und Jean-Kevin Augustin in der 40. Minuten das 2:1 bzw. 3:1 für die Gastgeber erzielten. Weil aber Leipzig in der Defensive bisweilen extrem sorglos zu Werke geht, hielt die Zweit-Tore-Führung nicht lange. Kurz vor der Halbzeit brachte Marcano Porto auf 2:3 aus Sicht der Gäste heran. Insgesamt geht die Leipziger Führung mehr als in Ordnung, denn die Sachsen hatten zahlreiche, gute Chancen, nutzten aber nicht alle davon und agierten defensiv teilweise zu naiv, weshalb das Spiel zur Halbzeit noch offen ist.
  • 45.+2Halbzeit in Leipzig. 
  • 44.Toooooo! RB Leipzig - FC PORTO 3:2 - Torschütze: Ivan Marcano
  • 41.Leipzig legt nach, führt jetzt mit 3:1 - und zwei Mal half Porto bei der Entstehung kräftig mit! Zunächst schießt Danilo Pereira Gegenspieler Forsberg an, von dessen Fuß das Leder ins Zentrum vor die Füße von Marcano springt. Der Spanier in Reihen der Portugiesen ist offenbar dermaßen überracht, dass er das Spielgerät nicht kontrollieren kann. Augustin antizipiert die Situation blitzschnell, spurtet dazwischen und versenkt den Ball sicher und souverän aus rund zwölf Metern genau rechts unten im Eck zur 3:1-Führung für RB Leipzig.
  • 40.Tooooooor! RB LEIPZIG - FC Porto 3:1 - Torschütze: Jean-Kevin Augustin
  • 38.Da ist die erneute Führung für Leipzig! Nachdem Sabitzer gut 20 Meter vor dem Tor nicht bedrängt wird, spielt der Österreicher einen perfekten Pass in die Tiefe auf Forsberg. Der Schwede steht durch die gute Vorarbeit völlig frei vor Keeper Jose Sa und schießt den Ball rechts am Keeper vorbei, genau ins rechte Eck, zur 2:1-Führung für die Gastgeber.
  • 37.Tooooor! RB LEIPZIG - FC Porto 2:1 - Torschütze: Emil Forsberg
  • 37.Danilo Pereira versucht es mit einem Distanzschuss aus rund 28 Metern. Der Abschluss fällt etwas zu zentral aus, sodass Gulacsi den Ball sicher parieren kann.
  • 34.Auch im Parallelspiel steht es mittlerweile 1:1. Der Deutsch-Türke Tosun hat für Besiktas beim AS Monaco soeben ausgeglichen.
  • 32.Verunglückt! Bruma wird links am Strafraum freigespielt. Seine anschließende Flanke von der Grundlinie missglückt dem Portugiesen der Leipziger dann jedoch total und so geht es weiter mit Abstoß vom Tor Portos.
  • 31.Im Parallelspiel zwischen Monaco und Besiktas sind die Monegassen gerade in Führung gegangen, wodurch Leipzig als aktuelles Schlusslicht noch mehr unter Druck gerät.
  • 29.Porto hat jetzt auch etwas mehr Lust, am Spiel wirklich auch aktiv teilzunehmen. Die Portugiesen kommen nun auch öfter mal zu Angriffen oder zumindest guten Ansätzen.
  • 26.Brahimi flankt den Ball von links aus dem Halbfeld in den Strafraum. Dort ist aber keiner seiner Kollegen in der Nähe und so schnappt sich Gulacsi den Ball.
  • 24.Leipzig wirkt auch durch den Ausgleich aus dem Nichts nicht unbedingt geschockt. Die Sachsen drängen sofort wieder auf den erneuten Führungstreffer.
  • 20.Riesenchance für Leipzig! Halstenberg spielt den Ball links am Strafraum flach ins Zentrum. Sabitzer nimmt den Ball gar nicht perfekt an, irritiert so aber sämtliche Gegenspieler. Nur ein Porto-Verteidiger bleibt im Bilde und klärt den Abschluss des Österreichers mit einer starken Grätsche.
  • 19.Porto gleicht aus dem Nichts aus! Nach einem Einwurf von der rechten Seite gewinnt Felipe im Zentrum das Kopfballduell und so kommt das Leder nach links zu Aboubakar. Dieser verschafft sich durch einen etwas übertriebenen Körpereinsatz einen leichten Vorteil gegen Klostermann, den man auch abpfeifen könnte. Doch Schiedsrichter Tagliavento ließ den Angriff laufen und so schoss der Kameruner Aboubakar den Ball nach blitzschneller Drehung flach, links unten ins kurze Eck zum 1:1-Ausgleich für die Gäste.
  • 18.Toooor! RB Leipzig - FC PORTO 1:1 - Torschütze: Vincent Aboubakar
  • 16.Diese erste Viertelstunde steht ganz im Zeichen dominanter Leipziger, die zu Recht schon so früh führen, denn der Bundesligist schnürt den Gegner aus Portugal fast ausschließlich in dessen Spielhälfte ein.
  • 15.Marcano ist nach einem Luftzweikampf mit Augustin im Strafraum leicht angeschlagen, kann nach kurzer Verschnaufpause aber weitermachen.
  • 14.Leipzig wirkt durch den frühen Führungstreffer beflügelt. Die Bullen drängen in dieser Phase auf den zweiten Treffer, während Porto doch geschockt wirkt.
  • 12.Der Torwartwechsel bei Porto hat sich also schon früh im Spiel bemerkbar gemacht - negativ aus Sicht der Gäste, denn Jose Sa patzte beim Distanzschuss vor Orbans Abstaubertor eklatant. Diesen Schuss sollte der Schlussmann idealerweise festhalten oder zumindest zur Seite abwehren.
  • 10.Bruma kommt rechts am Strafraum an den Ball und versucht es mit einem Schuss in Richtung langes Eck. Der Versuch des Portugiesen in Reihen der Leipziger wird gerade noch abgefälscht.
  • 9.Leipzig gelingt die frühe Führung! Nachdem Bruma von halblinks am Strafraum abzieht, lässt Keeper Jose Sa den Schuss seines Landsmannes nach vorne abprallen. Er krabbelt zwar hinterher, kommt aber nicht mehr vor Augustin an den  Ball, von dem das Spielgerät weiter vor die Füße von Orban trudelt. Der Verteidiger lässt sich die große Chance nicht nehmen und schießt das Leder aus rund sechs Metern halblinks unter die Querlatte.
  • 8.Tooooor! RB LEIPZIG - FC Porto 1:0 - Torschütze: Willi Orban
  • 6.Bei Porto hat Trainer Conceicao kurzfristig und offenbar aus dem Bauch heraus einfach mal den Torhüter gewechselt. Stammkeeper und Ikone Casillas sitzt nur auf der Bank, dafür darf der deutlich jüngere Jose Sa heute in Leipzig ran.
  • 4.Nach einem blitzschnellen Angriff zieht Forsberg rund 25 Meter vor dem Tor ab. Der Schuss des Schweden fällt mehrere Meter zu hoch aus.
  • 3.In diesen ersten Minuten hat fast ausschließlich Leipzig den Ball, findet aber keine Lücke in der Abwehr der Portugiesen.
  • 1.Los geht es in Leipzig.
  • Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Tagliavento aus Italien.
  • Der FC Porto war am zurückliegenden Freitag im portugiesischen Pokal gefordert. Der Tabellenführer der heimischen Liga gewann beim unterklassigen Klub Lusitano Evora GC souverän mit 6:0. Auch in dieser Begegnung traf Aboubakar doppelt. Zudem trugen sich Marcano, Otavio, Wenderson Galeno und Hernani in die Torschützenliste ein. Trainer Conceicao verzichtete in diesem Spiel auf einige Stars wie Keeper Casillas,  Jesus Corona oder Danilo Pereira.
  • Die Generalproben von Leipzig und Porto verliefen am zurückliegenden Wochenende durchwegs verheißungsvoll. Die Bullen gewannen in der Bundesliga bei Borussia Dortmund mit 3:2. Sabitzer, Poulsen und Augustin trafen für die Sachsen im Signal Iduna Park. Einziger Wermutstropfen war die Gelb-Rote Karte für Ilsanker (56. Minute). 
  • Der FC Porto feierte indes am 2. Spieltag der Gruppenphase einen überzeugenden 3:0-Sieg beim letztjährigen Halbfinalisten AS Monaco. Mann des Spiels war Portos Stürmer Aboubakar. Dem Kameruner gelang ein Doppelpack (31./69. Minute). Für den dritten Treffer Portos sorgte der Mexikaner Layun in der 89. Minute.
  • Am zurückliegenden Spieltag der Königsklasse musste RB Leipzig eine Niederlage hinnehmen. Die Sachsen verloren beim türkischen Meister  Besiktas Istanbul mit 0:2. Babel und Talisca sorgten schon in der ersten Halbzeit für die beiden Treffer. 
  • In der Tabelle der Champions-League-Gruppe G liegen vor dem Duell zwischen Leipzig und Porto zwei Punkte. Die Bullen holten bislang nur einen Punkt und sind damit aktuell Schlusslicht. Porto feierte derweil zumindest schon einen Sieg und ist mit drei Punkten auf Platz 2 der Gruppe G.
  • Porto läuft mit folgender Elf auf: Jose Sa - Layun Felipe, Marcano, Alex Telles - Danilo, Sergio Oliveira - Marega, Herrera, Brahimi - Aboubakar.
  • Leipzig spielt heute in folgender Formation: Gulacsi - Klostermann, Orban, Upamecano, Halstenberg - Keita, Sabitzer, Kampl - Bruma, Augustin, Forsberg.
  • Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen RB Leipzig und dem FC Porto.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018