Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Barcelona - AS Rom: Champions League im Live-Ticker

...

Live-Ticker: Champions League  

Barcelona - AS Rom

|



Barcelona - AS Rom: Champions League im Live-Ticker. Lionel Messi vom FC Barcelona. (Quelle: Action Plus)

Lionel Messi vom FC Barcelona. (Quelle: Action Plus)

Mitfavorit FC Barcelona ist im Viertelfinal-Hinspiel gegen den AS Rom gefordert. Die Katalanen müssen vor heimischem Publikum eine gute Ausgangslage für das Rückspiel erzielen.


  • JUV

    0:3

    REA

  • SEV

    1:2

    FCB

  • BAR

    4:1

    ROM

  • LIV

    3:0

    MAC

Barcelona

4:1
(1:0)

AS Rom

38. Daniele De Rossi (ET)

1:0

55. Kostas Manolas (ET)

2:0

59. Gerard Piqué

3:0

3:1

Edin Dzeko 80.

87. Luis Suárez

4:1

Anst.: 04.04.2018 20:45SR.: - Zuschauer: - Stadion: -
  • Aktualisieren
  • Highlights
Letzte Aktualisierung: 19:33:22
  • Das war es von meiner Seite! Ich wünsche Ihnen noch eine schöne Woche und bedanke mich für ihre Aufmerksamkeit. 
  • Das Rückspiel in Rom findet nächste Woche Dienstag statt - natürlich wieder hier im Live-Ticker ab 20:45 Uhr. 
  • Eine aus italienischer Sichtweise unglückliche Partie im Camp Nou endet mit 1:4. Barcelona traf mit einem halbfitten Lionel Messi zu den richtigen Zeitpunkten und steht so gut wie im Halbfinale. Die Roma hatte heute Pech, bekam zwei Elfmeter nicht und traf zweimal ins eigene Tor - lediglich Edin Dzeko konnte zwischenzeitlich für Hoffnung sorgen. Am Ende durfte aber auch Luis Suarez ran und seine Flaute nach 1.058 torlosen Minuten in der Königsklasse beenden. 
  • 90.+3Das war's! Barca gewinnt souverän gegen Rom. 
  • 90.+2Die Roma hat keine Kraft mehr, um ein zweites Auswärtstor zu erzielen und Barcelona lässt die Partie mit kontrolliertem Kurzpassspiel dem Ende entgegenplätschern.  
  • 90.+1Kolarov zirkelt einen Freistoß aus 20 Metern von Halbrechts in Richtung rechts Eck. Sein etwas zu hoch angesetzter Linksschuss rauscht einen halben Meter über dem rechten Winkel ins Toraus. 
  • 90.Drei Minuten gibt es obendrauf.
  • 89.Perotti zieht von der linken Seite in die Mitte und knallt den Ball aus 22 Metern mittig auf den Kasten. Ter Stegen pariert spektakulär, diesen Schuss muss der Deutsche allerdings auch halten. 
  • 88.Flaute nach über 1.000 Torlos-Minuten in der Champions League beendet! Denis Suarez bringt das Spielgerät von der linken Seite hart in die Mitte, wo Gonalons das Leder nur prallelen lässt, vor die Füße von Luis Suarez. Der Uruguayer schließt aus neun Metern mit seinem Linken ab ins rechte Eck und trifft erstmals wieder seit dem legendären 6:1 gegen PSG. 
  • 87.Toooooooor! FC BARCELONA - AS Rom 4:1 - Torschütze: Luis Suarez
  • 86.Kevin Strootman sieht nach einem taktischen Foul an Lionel Messi im Mittelkreis die Gelbe Karte. 
  • 85.Und auch Andres Iniesta verlässt den Platz und wird durch Denis Suarez ersetzt. 
  • 83.Valverde will nun Zeit von der Uhr nehmen: Sergi Roberto geht, Andre Gomes betritt das Spielfeld. 
  • 81.Es hatte sich angedeutet! Perotti legt von der linken Seite ab an den ersten Pfosten, wo Dzeko einläuft und sich heranschleicht. Der Bosnier überrascht Pique und schiebt mit gestrecktem Bein ins linke kurze Eck gegen die Laufrichtung von ter Stegen. Barca zu unaufmerksam! Das ist das so wichtige Auswärtstor für die Roma.
  • 80.Toooooooooooor! FC Barcelona - AS ROM 3:1 - Torschütze: Edin Dzeko
  • 79.Ter Stegen leistet sich einen dicken Patzer, indem er einen flachen Pass in die Beine von El Shaarawy spielt. Dieser flankt von rechts in die Mitte zu Defrel, der sofort abschließt. Der zurückgeeilte ter Stegen schmeißt sich allerdings in die Schussbahn und pariert stark. Das war fast das 3:1!
  • 77.Daniele De Rossi geht, der schnelle Gregoire Defrel kommt. 
  • 75.Die Italiener kommen! Peroti sprintet mit Ball am Fuß die linke Seite herunter, legt ab auf Strootman, der aus neun Metern abschließt. Sein Schuss wird von Pique zur Ecke abgefälscht die nichts einbringt. 
  • 74.Eine gute Viertelstunde haben die Italiener noch, um ein Auswärtstor zu erzielen. Die Katalanen kontrollieren nun das Spiel und haben in ihren Aktionen keine Eile - verständlicher Weise. Rom versucht früh anzulaufen und viel Druck auszuüben, bekommen bei dem gewohnt sicheren Kurzpassspiel der Spanier keinen Zugriff. Was fällt den Römern noch ein?
  • 72.Alessandro Florenzi geht, Stephan El Shaarawy betritt den Rasen. 
  • 69.Rakitic flankt von der linken Eckfahne in den Rückraum, wo Messi lauert und aus 21 Metern das Leder volley auf den römischen Kasten knallt. Seine kunstvolle Direktabnahme geht gut zwei Meter über die Latte. 
  • 66.Valverde nimmt Sergio Busquets nach auskurierter Zehenverletzung frühzeitig vom Feld und schickt für ihn Paulinho ins Spiel. 
  • 63.Wieder kommt Rom gut in die Hälfte, hat Pech im Barca-Sechzehner und wird im Anschluss bestraft, beziehungsweise bestraft sich selbst. Inzwischen führt Barcelona deutlich mit 3:0 und bestimmt das Spielgeschehen und -tempo. Die Gäste müssen nun versuchen das so wichtige Auswärtstor zu erzielen und sich dadurch ein Fünkchen Hoffnung für das Rückspiel zu erkämpfen. Dadurch ergeben sich selbstverständlich für die Spanier Räume zum Kontern. 
  • 60.Erster Wechsel: Lorenzo Pellegrini macht Platz für Maxime Gonalons. 
  • 60.Alles läuft für Barca! Barcelona kontert im eigenen Stadion und hat eine Fünf-gegen-Vier-Situation. Der Ball kommt links im Sechzehner zu Suarez, der aus acht Metern abschließt. Alisson pariert stark, kann aber nur nach vorne abprallen lassen, wo der aufgerückte Pique frei steht und aus vier Metern nur noch einzuschieben braucht. Es ist bereits das dritte Tor des Innenverteidigers in der Königsklasse gegen die Roma. 
  • 59.Tooooooooooor! FC BARCELONA - AS Rom 3:0 - Torschütze: Gerard Pique
  • 56.Bitterer Abend für die Roma - wieder ein Eigentor! Rakitic flankt von dem rechten Flügel flach zentral vors Tor, wo Manolas vor Umtiti in die Hereingabe grätscht. Der Ball klatscht an den rechten Pfosten und von dort ans Knie des Griechen. Der Ball trudelt über die Linie, Manolas und Alisson können aus der kurzen Distanz nicht reagieren.
  • 55.Tooooooooor! FC BARCELONA - AS Roma 2:0 - Torschütze: Konstantinos Manolas (Eigentor)
  • 53.Messi dribbelt in den Roma-Sechzehner, lässt Fazio mit einer Körpertäuschung aussteigen und schließt mit Rechts ab. Sein Schuss aus 15 Metern ist zu unplatziert, weshalb Alisson pariert. 
  • 50.Kolarov findet mit seiner Flanke von der linken Seite im Zentrum keinen Mitspieler. Erst auf dem rechten Flügel kann Florenzi den Ball kontrollieren, zieht in die Mitte und schließt aus 17 Metern ab. Sein Schuss geht aber gut zwei Meter rechts vorbei. 
  • 48.Direkt dir Roma mit einer dicken Möglichkeit! Florenzi flankt von dem rechten Flügel an den zweiten Pfosten, wo Perotti komplett allein gelassen wird und aus vier Metern knapp am rechten Pfosten vorbeiköpft. 
  • 47.Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine.
  • 46.Der Ball rollt wieder - ab in den zweiten Durchgang!
  • Nach den ersten 45 Minuten führt Barcelona leistungsgerecht mit 1:0 durch ein Eigentor von de Rossi. Die Roma tritt defensiv sehr gut geordnet auf, trotzdem kamen die Hausherren zu gefährlichen Chancen durch Iniesta, Rakitic, Messi und Suarez. Wenn nicht Alisson rettete, war das Aluminium aus spanischer Sicht im Weg. AS bringt nach vorne nichts zu Stande, hat aber am gegnerischen Strafraum auch viel Pech: erst bekommt Dzeko nach einem ungestümen Semedo-Einsteigen keinen Strafstoß und auch Pellegrini bekam kurz vor dem Pausenpfiff keinen Elfmeter, obwohl Umititi auf der Linie Foul spielte.
  • 45.Makkelie schickt die 22 Akteure pünktlich in die Kabine. Pause in Barcelona!
  • 44.Aleksandar Kolarov stellt Messi 24 Meter vor dem eigenen Tor ein Bein und bekommt deshalb die Gelbe Karte gezeigt. Den anschließenden Freistoß will Lionel Messi ins rechte obere Eck zirkeln, bleibt aber in der Mauer hängen. 
  • 41.Kritische Szene, wieder hat die Roma Pech! Umititi foult Pellegrini indem er ihm auf der Strafraumlinie ein Bein stellt, was eigentlich Elfmeter geben müsste. Der Unparteiische entscheidet allerdings auf Freistoß. Diese knallt Perotti aus 16 Metern und zehn Zentimetern in die Mauer. 
  • 39.Bittere Pille für die Italiener! Iniesta überlegt zunächst 20 Meter zentral vor Alisson abzuziehen und will im Getümmel quer auf Messi legen. Der Ball landet jedoch nie beim Argentinier, da de Rossi in den Querpass hineingrätscht und das Leder somit ins eigene Tor lenkt - sehr platziert und deshalb unhaltbar.
  • 38.Toooooooooor! FC BARCELONA - AS Rom 1:0 - Torschütze: Daniele De Rossi (Eigentor)
  • 35.AS nun mal mit einem Eckball! Kolarov zieht das Leder mit seinem starken linken Fuß vom Tor weg. Seine Hereingabe ist jedoch zu flach, weshalb Suarez den Ball annehmen kann und einen Konter startet. Iniesta's anschließender Steilpass erreicht allerdings nicht den durchstartenden Lionel Messi. 
  • 33.Statistik: Barcelona lässt defensiv nix anbrennen und wird vorne immer gefährlicher - 7:0 Torschüsse! Außerdem haben die Gastgeber 60 Prozent Ballbesitz. 
  • 31.Iniesta hält halb links vor dem Roma-Kasten einfach mal drauf und knallt das Leder aus 25 Metern per Drop-Kick nur einen Meter über die Latte. 
  • 28.Messi steckt an der linken Strafraumkante toll durch in den Lauf von Suarez, der den Ball klasse mitnimmt und aus spitzem Winkel abschließt. Sein wuchtiger Flachschuss wird von Alisson stark pariert, der abtaucht und zur Ecke klärt. Messi's Ecke von der rechten Seite ist zu flach und kann von Dzeko am ersten Pfosten aus dem Sechzehner geköpft werden. 
  • 25.In den ersten 25 Spielminuten haben die Katalanen deutlich häufiger den Ball, die Roma weiß sich mit der italienischen Verteidigerkunst zu helfen, weshalb die Hausherren aus dem Spiel kaum etwas zulassen. Die AS-Konter fruchten noch überhaupt nicht, Dzeko hängt in der Luft! Barcelona nähert sich weiter an und kommt Alisson immer näher, da sich Messi und Suarez immer mal wieder fallen lassen und Semedo auf der rechten Seite mächtig Alarm macht. 
  • 23.Kolarov versucht mit einem langen Ball auf die rechte Seite Florenzi zu schicken. Sein hoher Steilpass rutscht dem ehemaligen ManCity-Akteur allerdings deutlich ab, sodass ter Stegen das Leder abfängt.
  • 20.Nach einem Messi-Dribbling, bei dem der Argentinier fünf Italiener aussteigen lässt, rauscht Rakitic im Rückraum heran und knallt die Ablage aus 23 Metern deutlich über die Querlatte der Gäste. 
  • 17.Pfosten! Nach einer Ecke von der linken Seite behindern sich Perrotti und Pellegrini beim Klärungsversuch, sodass das Spielgerät wieder auf der linken Seite landet bei Rakitic. Der Kroate schlenzt aus 18 Metern in Richtung langes Eck und verpasst das 1:0 um nur wenige Zentimeter, da sein Schuss an den rechten Innenpfosten springt. Suarez knallt den Abpraller aus zehn Metern in den fünften Stock. 
  • 14.Barcelona ist bisher spielbestimmend und hatte bereits eine Halbchance durch Messi aus der Distanz. Rom steht sehr hoch, gegen den Ball in einem 4-5-1. Bei eigenem Ballbesitz schalten die Italiener blitzschnell über Außen im 4-3-3 um und versuchen vorne Edin Dzeko zu bedienen. Bislang nehmen die Gäste Messi nahezu komplett aus dem Spiel. 
  • 11.Messi! 20 Meter zentral vor Alisson fasst sich Lionel Messi ein Herz und zieht mit Links ab. Sein platzierter Schuss ins rechte untere Eck wird hat Alisson erst im Nachfassen sicher. 
  • 9.Heikle Szene im Barca-Strafraum! De Rossi schickt zentral Edin Dzeko, der aus acht Metern abschließen will und in der Schussbewegung von hinten von Semedo getroffen wird. Der ehemalige Wolfsburger kommt aus dem Tritt, nimmt den Kontakt an und geht zu Boden. Makkelie lässt weiterspielen!
  • 7.Iniesta lupft auf Halblinks in den Lauf des durchstartenden Luis Suarez. Der Uruguayer nimmt den Ball an der linken Strafraumkante toll mit und zieht aus spitzem Winkel ab. Das Leder schlägt ein, Suarez stand aber einen guten guten Meter im Abseits. Die Flaute hält an!
  • 5.Iniesta will Messi schicken, da die Roma erstmal sehr hoch steht. Der Argentinier,d er frei durch gewesen wäre, steht allerdings bei Iniesta's Steilpass im Abseits. 
  • 3.Die Roma geht früh drauf und versucht die Gastgeber bereits beim Spielaufbau in der eigenen Hälfte unter Druck zu setzen. Gegen den Ball verdichten die Gäste im 5-4-1-System, um Suarez und Messi keinen Platz zu geben. 
  • 1.Danny Makkelie pfeift die Begegnung im Camp Nou an.
  • Die Roma schaltete im Achtelfinale Donezk aus, Barcelona kam gegen Chelsea souverän weiter. 
  • Roma (4-3-3): Alisson - Florenzi, Manolas, Fazio, Kolarov - Strootman, de Rossi, Bruno Peres - Pellegrini, Dzeko, Perotti. 
  • Barca (4-4-2): ter Stegen - Semedo, Pique, Umtiti, Jordi Alba - Sergio Romero, Rakitic, Busquets, Iniesta - Messi, Suarez. 
  • Der "Corriere dello Sport" schrieb bereits vor dem ersten Viertelfinale seit zehn Jahren von einer "unmöglichen Aufgabe" gegen den spanischen Spitzenreiter. Auch der Ausfall von Cengiz Ünder (Zerrung) und das mögliche Fehlen von Radja Nainggolan, der sich in Bologna früh verletzte, heben die Stimmung nicht. Roma-Coach Eusebio di Francesco gibt sich dennoch kämpferisch: "Nach der Gruppenauslosung waren wir auch schon ausgeschieden und wurden am Ende Erster."
  • Für Sorgenfalten sorgen in Rom auch die Parallelen zum krachenden 1:6 in Katalonien vor zweieinhalb Jahren: Damals spielten die Giallorossi in Bologna kurz zuvor nur unentschieden - so wie beim enttäuschenden 1:1 am Wochenende. Duplizität der Ereignisse?
  • Noch deutlich länger liegt die letzte Heimpleite gegen ein italienisches Team zurück: Seit der Saison 2002/03 (1:2 gegen Juve) gab es in zwölf Partien (neun Siege, drei Remis) keine Niederlage mehr.
  • Wenn man nach der letzten Barca-Heimniederlage in der Champions League sucht, muss man schon ein wenig kramen. Zum letzten Mal verloren die Katalanen im Camp Nou am 1. Mai 2013 - gegen den FC Bayern. Seitdem gab es in 25 Spielen 23 Siege und zwei Unentschieden (77:12 Tore).
  • Neben Messi ist Sergio Busquets wieder rechtzeitig fit geworden. Vorne macht Luis Suarez große Probleme - nicht wegen seiner Fitness, sondern eher seiner Trefferquote! Sein letztes CL-Tor liegt 13 Monate und 971 Einsatzminuten zurück (8. März 2017 gegen PSG). In der Liga ist er dagegen ein verlässlicher Torjäger, der in 25 Partien 21-Mal einnetzte. Eine unerklärliche Flaute!
  • Valverdes Kommentar: "Messi war noch nicht richtig fit, aber ich wollte ihn spielen lassen, damit er in den Rhythmus kommt." Lionel Messi kam mit Oberschenkelproblemen aus der Länderspielpause, für die Schlussphase gegen Sevilla reichte allerdings sein linker Zauberfuß. Laut spanischen Medienberichten soll der Argentinier nun wieder bei 100 Prozent sein und die Roma vor große Probleme stellen. 
  • In Sevilla präsentierte sich der FC Barcelona am Samstagabend nicht wie der kommende spanische Meister. Bis kurz vor Schluss sahen die Katalanen wie der sichere Verlierer aus, nach 29 ungeschlagenen Ligaspielen war die erste Niederlage fast perfekt. Doch Coach Ernesto Valverde reagierte und brachte seinen angeschlagenen Superstar Lionel Messi. Eine Minute vor Schluss besorgte der Argentinier das späte 2:2 - Serie gerettet.
  • Der FC Barcelona tanzt weiter auf drei Hochzeiten: In der Liga ist die Meisterschaft so gut wie sicher, in der Copa del Rey stehen die Katalanen bereits im Finale - und in der Königsklasse wartet nun die Roma. Die Giallorossi hoffen darauf, dass sich die Geschichte nicht wiederholt.
  • Herzlich willkommen zum Hinspiel des Viertelfinales der Champions League zwischen dem FC Barcelona und AS Rom.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018