Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Athen - Benfica: Champions League im Live-Ticker

Live-Ticker: Champions League  

Athen - Benfica

|



    -

    -

    Anst.: SR.: Zuschauer: - Stadion:
    • Aktualisieren
    Letzte Aktualisierung: 14:30:58
    • Das soll es an dieser Stelle gewesen sein. Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und verabschiede mich mit dem Hinweis auf den morgigen Mittwoch - dann rollt in der Königsklasse schon ab 18:55 Uhr wieder der Ball. Also, bis dahin!
    • Vom Schock des erneuten Rückstands erholten sich die Hausherren nicht mehr und müssen damit die nächste Pleite in der Champions League hinnehmen. Als nächstes geht's zu allem Überfluss gegen den FC Bayern, Benfica ist bei Ajax zu Gast.
    • Nach dem Seitenwechsel startete AEK ein berauschendes Comeback und kam durch einen Doppelpack von Klonaridis zum verdienten Ausgleich. Eben jener Klonaridis wurde dann aber zum tragischen Helden, als er kurz vor dem völlig überraschenden 2:3 durch Alfa Semedo die Megachance auf die griechische Führung kläglich vergab.
    • Die Portugiesen kommen mit einem blauen Auge davon und feiern nach der Auftaktpleite gegen die Bayern einen wichtigen Auswärtserfolg in Athen. Benfica führte bereits nach einer Viertelstunde mit 2:0, ließ sich aber in der Folge den Schneid abkaufen und schwächte sich kurz vor der Halbzeit mit dem Platzverweis für Ruben Dias auch noch selbst.
    • 90.+5Feierabend - Benfica bringt den Sieg über die Zeit!
    • 90.+4Und schon läuft die letzte Minute ...
    • 90.+3Zeitspiel von Grimaldo, der einen Einwurf partout nicht ausführen will. Dafür gibt es natürlich Gelb.
    • 90.+2Bei einem Freistoß im linken Halbfeld für AEK versammeln sich beide Mannschaften beinahe geschlossen im Gästestrafraum. Mantalos zieht den Ball in den Sechzehner, wo Alfa Semedo am höchsten steigt und per Kopf für Benfica klärt.
    • 90.Vier Minuten Nachspielzeit sind angezeigt, doch im Moment kommen die Griechen nicht mehr gefährlich in die gegnerische Hälfte. Die Brechstange will AEK aber auch noch nicht auspacken.
    • 88.Giakoumakis trägt aus einem Luftzweikampf mit Conti eine Platzwunde davon und sprintet vom Feld, um behandelt zu werden. Aber auch das bringt Zeit, die Benfica gerne mitnimmt.
    • 86.Die letzten fünf Minuten laufen, AEK rennt weiter an. Allerdings verteidigt das Benfica jetzt doch mit deutlich mehr Überzeugung als noch direkt nach dem Seitenwechsel. Auch die Unterzahl ist kein wirklicher Faktor mehr.
    • 84.Letzter Wechsel jetzt auch bei Benfica: Franco Cervi ersetzt Rafa.
    • 83.Mit viel Geduld lässt AEK den Ball um den Sechzehner des Gegners laufen, im richtigen Moment kommt der Diagonalball nach links zu Hult. Der Schwede zieht zur Grundlinie und bringt das Leder vors Tor, wo Mantalos direkt abzieht, die Kugel aber nicht richtig trifft. Im Gewühl klärt Conti per Befreiungsschlag.
    • 81.Die Portugiesen holen in der gegnerischen Hälfte einen Einwurf auf der rechten Seite raus und nehmen locker mal eine Minute von der Uhr.
    • 79.Dritter und letzter Wechsel bei den Hausherren: Flügelstürmer Rodrigo Galo kommt für Simoes.
    • 79.Gelb gegen Andre Almeida, der Mantalos von hinten auf den Knöchel steigt.
    • 77.In Unterzahl holen sich die Gäste also die Führung zurück - und haben prompt ihr Selbstvertrauen wiedergefunden. Benfica verteidigt etwas höher als zuvor, vorne mobilisiert Seferovic letzte Kraftreserven.
    • 74.Tooooooooor! AEK Athen - BENFICA 2:3. Was ist hier denn los? Der eingewechselte Alfa Semedo sorgt mit seinem Vorstoß über halbrechts mal für ein wenig Entlastung und probiert's aus 24 Metern flach aufs lange Eck. Der Ball geht durch die Beine des Verteidigers und schlägt dann unten links genau neben dem Pfosten ein!
    • 73.Klonaridis will den Hattrick - und vergibt die Megachance aufs 3:2! Der zweifache Torschütze läuft auf Vlachodimos zu und muss das Leder eigentlich nur noch für Giakoumakis querlegen. Doch Klonaridis probiert es selbst und scheitert am großartig reagierenden Keeper der Gäste.
    • 71.Mantalos verletzt sich auf der linken Seite ohne Gegnereinwirkung und humpelt gleich selbst ins Seitenaus. Sieht nicht gut aus beim AEK-Kapitän.
    • 68.Nächster Wechsel bei den Gastgebern: Marios Oikonomou geht runter, für ihn kommt Uros Cosic.
    • 65.Die Gastgeber wollen natürlich mehr, Benfica ist völlig von der Rolle. Klar, die Portugiesen sind einen Mann weniger, allerdings darf das keine Ausrede für einen solchen Leistungseinbruch sein.
    • 63.Tooooooooooooor! AEK ATHEN - Benfica 2:2. Der überfällige Ausgleich! Im Anschluss an eine Ecke sichern sich die Gastgeber den zweiten Ball. Das Leder fliegt aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten, wo Oikonomou überlegt mit dem Kopf querlegt und wiederum Klonaridis findet, der dann rechts im Fünfer nur noch den Fuß hinhalten muss.
    • 62.Die Gäste wechseln ein zweites Mal: Alfa Semedo kommt für Pizzi.
    • 61.Der Ball ist im Tor, doch Giakoumakis stand beim Zuspiel durch die Mitte von Simoes ganz deutlich im Abseits.
    • 60.Und das war die letzte Aktion von Ponce, der leicht angeschlagen für Giorgos Giakoumakis Platz macht.
    • 57.Großartig aufgepasst von Vlachodimos, der bei einem Ball von der rechten Seite hinter die Abwehrreihe aufpasst und kurz hinter der Strafraumgrenze vor Ponce zur Stelle ist.
    • 55.Jetzt ist auch das Stadion wieder da - und Benfica wird noch defensiver. Allerdings sind noch mindestens 35 Minuten zu spielen, das könnte eng werden für die Portugiesen.
    • 53.Tooooooooooor! AEK ATHEN - Benfica 1:2. Da ist der Anschluss! Der starke Hult bekommt den Ball auf der linken Seite in die Gasse gespielt und flankt das Leder halbhoch und scharf vors Tor. Dort ist Viktor Klonaridis seinen Bewachern entwischt und lenkt die Kugel aus sieben Metern an Vlachodimos vorbei rechts ins Eck.
    • 50.Das riecht ganz gewaltig nach Abwehrschlacht bei den Gästen, die überhaupt keine offensiven Anstalten machen. Derweilt braucht AEK jetzt vor allem Geduld.
    • 48.Haris Seferovic gibt bei Benfica jetzt den Alleinunterhalter im Sturm, die beiden Viererketten dahinter konzentrieren sich voll und ganz auf die Arbeit gegen den Ball.
    • 46.Die Gäste reagieren zur Pause auf den Platzverweis: Innenverteidiger Cristian Lema ersetzt Rechtsaußen Eduardo Salvio.
    • 46.Hinein in den zweiten Durchgang!
    • Nach einer Viertelstunde schien die Sache im Olympiastadion von Athen klar: Benfica führte nach einem Doppelschlag durch Seferovic und Grimaldo mit 2:0 und hatte im Minutentakt Chancen auf weitere Tore. Im weiteren Verlauf ließen die Gäste die Angelegenheit aber schleifen und AEK kam immer besser in die Partie. Bis kurz vor dem Pausenpfiff war es trotzdem nicht spannend, dann aber sah Ruben Dias für seine zweites Foul die zweite Gelbe Karte und musste sich frühzeitig in die Kabine verabschieden - das Ding hier ist also noch lange nicht durch. Gleich geht's weiter mit dem zweiten Durchgang!
    • 45.+5Kurz darauf ist dann endlich Halbzeit!
    • 45.+4Platzverweis! Der gelb-verwarnte Ruben Dias guckt nur auf den Ball und erwischt Ponce mit dem hohen Bein an der Brust. Der Schiedsrichter entscheidet genau richtig und schickt den Innenverteidiger der Gäste vom Platz.
    • 45.+1Und endlich kommen die Hausherren zu ihrer ersten richtigen guten Chance! Bakasetas verarbeitet einen langen Ball über halbrechts mit der Brust und zieht mit links ab. Der Ball springt vor Vlachodimos hoch auf und der junge Keeper greift in bester Oliver-Kahn-Manier über, um das Leder aus dem Winkel zu fischen - Glanztat!
    • 45.Wegen der Behandungspause nach der Verletzung von Vlachodimos gibt es drei Minuten Nachspielzeit im ersten Durchgang.
    • 45.Ohne echten Raumgewinn schiebt sich AEK den Ball zu. Bis die Griechen mal Tempo aufnehmen, vergehen meist mehrere Minuten Geplänkel im Mittelfeld.
    • 43.Platz für Fernandes im Zentrum, doch der junge Mittelfeldmann verpasst den richtigen Moment für den Pass in die Tiefe zum links gestarteten Seferovic. Stattdessen verzettelt sich Fernandes im Dribbling und wird von Galanopoulos fair vom Ball getrennt.
    • 40.Taktisches Foul von Bakasetas, der Grimaldo an der Mittellinie stoppt und sich dafür Gelb abholt.
    • 39.Die Gastgeber nähern sich an! Chygrynskiy spielt einen wunderbaren langen Ball auf die rechte Seite zu Bakakis, der im Rückraum wiederum Klonaridis findet. Das sind 14 Meter Torentfernung - und ähnlich weit fliegt die Direktabnahme über das Tor der Gäste.
    • 38.Guter Ball in die Tiefe über links in den Lauf von Mantalos, der das Leder bis zur Grundlinie treibt. Das Zentrum ist doppelt besetzt, doch Andre Almeida unterbindet im letzten Moment die Hereingabe.
    • 36.Benfica-Keeper Vlachodimos wird noch immer behandelt, kann aber wohl weiterspielen. Jedenfalls gibt es auf der Gästebank noch keine Bewegung.
    • 34.Gefährliches Spiel von Ponce, der eine Flanke aus dem linken Halbfeld knapp verpasst und dann mit Vlachodimous zusammenstößt. Der Angreifer erwischt den Keeper unabsichtlich mit dem Oberschenkel am Kopf und sieht dafür Gelb.
    • 32.Man merkt in der einen oder anderen Situation, welche Rolle das Publikum in Athen spielen könnte. Wenn es aber natürlich nach einer Viertelstunde 0:2 steht, ist die Luft auch bei den Fans raus. Schade eigentlich.
    • 30.Eine halbe Stunde ist vorbei. Mittlerweile haben die Gastgeber deutlich mehr Ballbesitz, Benfica ruht sich auf der Führung aus. Wirklich gefährlich wird AEK aber nicht, insofern fahren die Portugiesen mit ihrer Taktik bislang ganz gut.
    • 28.Athen kommt immer besser in die Partie. Einer der Aktivposten bleibt der Schwede Hult, der die erste Ecke für die Gastgeber rausholt. Allerdings führen die Griechen kurz aus und verweigern die hohe Hereingabe - schon ist der Ball wieder weg.
    • 25.Der Keeper der Gäste dürfte dem einen oder anderen noch ein Begriff sein. Geboren in Stuttgart, schnürte der 24-Jährige lange Jahre seine Schuhe für den VfB, ehe er 2016 nach Griechenland zu Panathinaikos und in diesem Jahr dann nach Portugal wechselte.
    • 23.Allerdings zieht sich Benfica jetzt ein wenig zurück und schaut sich die Angriffsbemühungen der Hausherren aus der eigenen Hälfte an. Das nutzt Hult für einen Antritt, der Abschluss aus spitzem Winkel kommt aber genau auf Vlachodimos.
    • 20.Die Portugiesen strahlen dagegen Spielfreude aus, herrlich läuft der Ball durch die Reihen der Gäste. Bislang ist das eine Lehrstunde für die griechischen Gastgeber.
    • 17.Bakasetas will seinen Fehler auf der anderen Seite wieder gutmachen und sorgt aus 25 Metern für den nächsten Abschluss der Hausherren, der Flachschuss rauscht aber deutlich am Benfica-Tor vorbei.
    • 15.Toooooooooor! AEK Athen - BENFICA 0:2. Was machen die Griechen da eigentlich in der Defensive? Eine Pizzi-Flanke vom rechten Strafraumeck fliegt quer durch den Sechzehner, alle Athener schauen nur zu. Den besten Platz hat Bakasetas, der von Grimaldo überholt wird und sieht, wie der Spanier locker zum 2:0 einköpft.
    • 14.Benficas Salvio tankt sich auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler durch und nimmt es an der Strafraumgrenze dann auch noch mit Chygrynskiy auf, doch der entpuppt sich als einer zu viel.
    • 12.Auf der anderen Seite probiert es Klonaridis mal vom rechten Strafraumeck. Der Winkel ist schwierig und der flache Abschluss mäßig, Vlachodimos ist entsprechend zur Stelle.
    • 10.Nächste dicke Chance für die Gäste: Eine Ecke von links segelt in den Strafraum und Fejsa kommt am zweiten Pfosten völlig frei zum Kopfball. Barkas ist blitzschnell unten und lenkt das Leder per Glanzparade um die linke Stange!
    • 8.Gelbe Karte gegen Dias, der Ponce auf der rechten Abwehrseite am Durchbruch hindert. Der Schiedsrichter ist kurz verwirrt und muss den Übeltäter erst ausfindig machen, Dias meldet sich fairerweise von sich aus.
    • 6.Toooooooor! AEK Athen - Benfica 0:1. Traumstart für die Gäste! AEK-Keeper Barkas lässt einen wuchtigen Flachschuss von Fernandes aus 16 Metern nach vorne prallen und der ehemalige Frankfurter Haris Seferovic schaltet beim Nachschuss am schnellsten - aus elf Metern schiebt der Stürmer locker mit links zur Gästeführung ein.
    • 5.Auf der anderen Seite bringt Pizzi eine Ecke von rechts vors Tor. Am Elfmeterpunkt schraubt sich Conti hoch und setzt einen wuchtigen Kopfball ab. Der Aufsetzer kommt aber genau auf Barkas und ist kein Problem für den Keeper der Griechen.
    • 2.Und weiter die Athener, die über links in Person von Hult den nächsten Vorstoß wagen. Die Flanke kommt auf den Elfmeterpunkt, wo Ruben Dias per Kopf erneut vor Ponce klärt.
    • 1.Die Gästeabwehr ist gleich gefordert, Conti stellt sich aber geschickt in den Lauf von Ponce, der nach einem hohen Ball durchs Zentrum Tempo aufnehmen wollte.
    • 1.Ab geht die Post!
    • Und in diesem Moment betreten die Mannschaften auch schon den Rasen im Olympiastadion von Athen. Angeführt werden sie dabei vom israelischen Schiedsrichter Orel Grinflied.
    • AEK Athen siegte am Wochenende locker 3:0 bei Iraklion auf Kreta und rehabilitierte sich für die Niederlage im Spitzenspiel gegen PAOK vor einer Woche.
    • Die Generalprobe am Wochenende missglückte den Gästen, gegen Chaves kassierte Benfica bei strömendem Regen in der vierten Minute der Nachspielzeit noch das 2:2, nachdem Innenverteidiger Conti kurz vor Ende der regulären Spielzeit mit Rot vom Platz geflogen war. Zu allem Überfluss büßte der Rekordmeister durch den späten Ausgleich auch noch die Tabellenführung ein.
    • Dafür braucht es nach der insgesamt enttäuschenden Leistung gegen die Bayern aber heute einen Sieg in der griechischen Hauptstadt. Nicht unweit von hier haben die Portugiesen übrigens überhaupt erst den Grundstein für die Teilnahme an der Königsklasse gelegt - durch einen 4:1-Erfolg über PAOK Saloniki in den Playoffs.
    • In der Bayerngruppe stehen sich die beiden Verlierer vom 1. Spieltag gegenüber. Schenkt man den ersten Eindrücken Glauben, geht es für die Teams im direkten Duell womöglich schon um den dritten Platz und damit das Rettungsnetz Europa League. Für die Gastgeber wäre das bei der Rückkehr in die Königsklasse nach über einem Jahrzehnt Abstinenz schon ein Erfolg, Benfica dagegen glaubt fest an den Einzug in die nächste Runde.
    • Bei den Griechen gehen folgende elf Spieler an den Start: Barkas - Bakakis, Oikonomou, Chygrynskiy, Hult - Galanopoulos, Andre Simoes - Bakasetas, Klonaridis, Mantalos - Ponce.
    • Die Gäste gehen die Partie wie folgt an: Vlachodimos - Andre Almeida, Ruben Dias, Conti, Grimaldo - Pizzi, Fejsa, Gedson Fernandes - Salvio, Seferovic, Rafa.
    • Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen AEK Athen und SL Benfica.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail


    shopping-portal