Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker > >

Regensburg - Darmstadt: DFB-Pokal im Live-Ticker

...

Regensburg - Darmstadt

|




  • KSV

    2:1

    EBS

  • KSC

    0:3

    B04

  • RWE

    1:2

    BMG

  • KOB

    2:3

    DYD

  • RLA

    0:4

    BVB

  • CFC

    0:5

    FCB

Regensburg

3:1
(1:1)

Darmstadt

0:1

Artur Sobiech 40.

45.+2 Marc Lais (11m)

1:1

86. Jonas Nietfeld

2:1

90.+4 Marco Grüttner

3:1

Anst.: 12.08.2017 18:30SR.: M. Petersen Zuschauer: 8919Stadion: Continental Arena
  • Aktualisieren
  • Highlights
Letzte Aktualisierung: 13:54:38
  • Damit verabschiede ich mich für den heutigen Tag - jedoch möchte ich Sie davor noch darauf hinweisen, dass der Fußballtag noch nicht vorbei ist. Um 20:45 Uhr steht das letzte Spiel des heutigen Tages auf dem Programm. In Offenbach empfangen die Würzburger Kickers den Bundesligisten SV Werder Bremen. Dabei wünsche ich Ihnen viel Spaß! Schönen Abend noch und bis bald!
  • Mit unterschiedlichen Gefühlswelten gehen die beiden Teams nun in die nächsten Aufgaben, die wie folgt aussehen: Für Regensburg steht am nächsten Sonntag das bayerische Derby beim FC Ingolstadt an, Darmstadt empfängt bereits am Freitag den FC St. Pauli. 
  • Der Sieg der Oberpfälzer ging mehr als in Ordnung. Über die gesamte Spieldauer waren die Gastgeber das aktivere, mutigere und zielstrebigere Team, das mehr Willen an den Tag gelegt hat. Von Darmstadt kam insgesamt zu wenig. Defensiv war man zu weit von den Gegenspielern entfernt und offensiv fehlte die Kreativität und das Durchsetzungsvermögen. 
  • 90.+5Und dann ist Schluss! Martin Peteresen beendet die Partie. Der Jahn zieht nach einer ganz starken Leistung in die zweite Pokalrunde ein! 
  • 90.+5Da ist die Entscheidung! Nach einem langen Ball erhält George die Chance über rechts in den Strafraum zu ziehen. Der schnelle Mittelfeldspieler lässt sich nicht zweimal bitten und legt dort angekommen quer auf Kapitän Grüttner, der zum 3:1 einschiebt! Heuer Fernandes ist chancenlos.
  • 90.+4Tooooooor! SSV JAHN REGENSBURG - SV Darmstadt 98 3:1 - Torschütze: Marco Grüttner
  • 90.+2Die Regensburger stehen sicher und lassen die Darmstädter aktuell nicht mehr vor das eigene Tor kommen.
  • 90.180 Sekunden beträgt die Nachspielzeit. Gelingt Darmstadt noch der Ausgleich? Oder macht doch Regensburg mit dem 3:1 den Deckel zu? Gleich wissen wir mehr!
  • 88.Jahn-Coach Beierlorzer beweist ein Goldenes Händchen! Der eingewechselte Hoffmann bringt einen Eckball von rechts ins Zentrum, wo Grüttner gegen Kamavuaka das Kopfballduell gewinnt. Sein Versuch klatscht aber nur gegen die Latte. Doch der vor sechs Minuten eingewechselte Nietfeld steht goldrichtig und köpft den Abpraller im hohen Bogen ins lange Eck! Diese Führung ist mehr als verdient für den SSV.
  • 86.Tooooooooooor! SSV JAHN REGENSBURG - SV Darmstadt 98 2:1 - Torschütze: Jonas Nietfeld
  • 85.Auch bei Darmstadt gibt es den dritten Wechsel zu verzeichnen: von Haacke geht runter. Lacazette ersetzt ihn.
  • 82.Nächste Chance für Regensburg! Grüttner packt den Gewaltschuss aus der Distanz aus! Doch Heuer Fernandes reißt die Fäuste nach oben und klärt den Schuss, der doch sehr zentral auf das Tor kommt.
  • 81.Der Jahn kommt erneut durch die Defensive der Gäste. George legt das Leder flach in den Fünfer, wo aber ein Darmstädter Bein dazwischen ist und klärt.
  • 80.Dritter Wechsel bei den Gastgebern: Nietfeld ersetzt den fleißigen, jetzt aber müden Adamyan.
  • 79.Riesenchance für Darmstadt! Über Umwege kommt der Ball zu Steinhöfer. Der Österreicher flankt von der Grundlinie punktgenau auf den Kopf von Bezjak, der jeodoch aus vollem Lauf die Kugel über das Gehäuse busgiert. 
  • 78.Zwei Statistiken, die das Übergewicht der Regensburger unterstreichen: In Halbzeit zwei haben die Lilien noch keinen einzigen Torschuss abgegeben und nur 36 Prozent der Zweikämpfe gewonnen.
  • 77.Zweiter Wechsel bei Regensburg! Hoffmann kommt für die letzten 15 Minuten plus eventueller Verlängerung in die Partie. Dafür geht Lais, der Torschütze zum 1:1, herunter.
  • 74.Die Regensburger Anhängern honorieren das gute Spiel ihrer Elf mit lautstarken Anfeuerungsrufen. Die Oberpfälzer versuchen, den Jahn noch weiter nach vorne zu peitschen.
  • 70.Pfosten! Nandzik zirkelt einen Freistoß von halbrechts mit links aus 20 Metern über die Mauer. Heuer Fernandes hebt ab, muss aber nicht mehr eingreifen, denn der Ball klatscht ans linke Aluminium!
  • 69.Hartes Einsteigen von Altintop an George. Erneut gibt es Gelb!
  • 68.Nächster Wechsel bei den Lilien. MacLaren ersetzt Sobiech und soll für frischen Wind in der Offensive sorgen.
  • 68.Und doch kommt Regensburg zur nächsten Chance. George zieht flach aus 20 Metern ab, rechts am Tor vorbei! Da hat nur ein Meter gefehlt. 
  • 67.Es ist zu erkennen, dass beim Jahn etwas die Kräfte schwinden, was nach diesem laufintensiven Spiel in den ersten 60 Minuten auch nicht verwundert. Darmstadt kommt aufgrunddessen auch immer besser ins Spiel.
  • 66.Wieder fordern die Gäste Elfmeter. Sobiech schießt Sörensen aus nicht mal einem Meter an die Hand, die auch noch angelegt ist. Erneut bleibt der Pfiff aus - diesmal vollkommen zurecht!
  • 65.Adamyan versucht Grüttner in der Gasse zu schicken, doch das Zuspiel ist zu stark. Heuer Fernandes kommt aus dem Kasten und begräbt den Ball unter sich.
  • 62.Lautstarke Proteste der Darmstädter! Nachdem Großkreutz am Sechzehner auf Kempe ablegt, zieht dieser sofort ab. Lais springt in den Schuss und fälscht diesen mit dem Arm ab. Doch Schiedsrichter Petersen sieht darin kein strafwürdiges Verhalten. Eine fragwürdige Entscheidung. Wenn er es pfeift, muss er Elfmeter geben.
  • 59.Kempe holt sich die zweite Gelbe Karte der Partie ab. Nach einem Foul an Adamyan wird der ehemalige Nürnberger verwarnt. 
  • 58.Fast das 2:1 für Darmstadt! Nach einer schönen Hereingabe segelt der eben eingewechselte Bezjak nur um Zentimeter am Ball vorbei. Fraglich, ob Pentke in dieser Situation noch hätte eingreifen können.
  • 57.SVD-Coach Frings hat genug und versucht von außen Einfluss auf sein Team zu nehmen. Dafür nimmt er McKinze Gaines vom Feld. Dieser wird durch Bezjak ersetzt. Das bedeutet wiederum, dass Kempe von der linken auf die rechte Seite wechselt. 
  • 54.Nachreiner spielt Grüttner an, der unbedrängt in den Sechzehner laufen kann. Von der rechten Seite der Box spielt der Angreifer einen flachen Pass, den jedoch Freund und Feind verpassen. Es bleibt somit beim 1:1.
  • 54.Regensburg drängt die Gäste tief in deren Hälfte. Die Lilien kommen aktuell gar nicht in die Zweikämpfe und laufen nur hinterher. 
  • 50.Kempe fängt einen Pass von George ab. Der Außenbahnspieler zieht dann von links nach innen und leitet das Leder auf rechts weiter, wo McKenzie an Nandzik vorbeirauscht. Doch die Hereingabe des US-Amerikaners ist kein Problem für Pentke, der einen Schritt aus seinem Tor macht und das Leder herunterpflückt.
  • 48.Zur Vollständigkeit: Beide Teams sind personell unverändert aus der Kabine gekommen.
  • 47.Was für ein Beginn der Regensburger! Nachreiner wird rechts zu viel Platz gelassen, sodass der Rechtsverteidiger punktgenau auf Mees in die Mitte spielen kann. Dieser kommt mit viel Tempo und schließt sofort aus 20 Metern ab. Doch erneut ist Heuer Fernandes zur Stelle und klärt mit einer guten Parade. 
  • 45.Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang!
  • Für die zweiten 45 Minuten müssen vor allem die Darmstädter weiter zulegen. Doch noch ist in der Continental Arena alles offen - immerhin steht es ja 1:1. Wir dürfen uns also auf die zweite Halbzeit freuen!
  • Nach 45 Minuten steht es zwischen Regensburg und Darmstadt 1:1. Damit kann Darmstadt sicherlich besser leben als Regensburg, obwohl die Oberpflälzer quasi mit dem Pausenpfiff den Ausgleich erzielt haben. Denn der Jahn war die deutlich bessere Mannschaft in Durchgang eins. Geipl per Elfmeter, Grüttner und Adamyan scheiterten wiederholt am besten Darmstädter Heuer Fernandes oder an ihren Nerven! Die Lilien waren insgesamt nicht aufmerksam genug und im Spielaufbau auch etwas zu behäbig. Lediglich beim 1:0 durch Sobiech zeigten die Gäste eine schöne und zielstrebige Aktion.
  • 45.+3Und dann ist Halbzeit. Was für erste 45 Minuten! In einer Viertelstunde geht es weiter. 
  • 45.+3Diesmal tritt Lais an und lässt Heuer Fernandes keine Chance. Der Keeper springt nach rechts, die Kugel fliegt aber links in die Maschen.
  • 45.+2Tooooooor! SSV JAHN REGENSBURG - SV Darmstadt 98 1:1 - Torschütze: Marc Lais
  • 45.+2Erneut Elfmeter für den Jahn! Diesmal zupft Banggaard am Trikot von Adamyan. Für Schiedsrichter Petersen reicht dieser kurze Kontakt. Er entscheidet erneut auf Elfmeter.
  • 45.McKinze Gaines holt sich die erste Gelbe Karte ab, nachdem er die Ausführung eines Freistoß verhindert.
  • 42.So ist Fußball! Regensburg drückt und erspielt sich eine Torchance nach der anderen und Darmstadt geht in Führung. Nach einem langen Zuspiel von von Haacke setzt sich Kempe auf links gut durch und spielt genau im richtigen Moment nach innen, wo Sobiech vor dem herausstürmenden Pentke am Ball ist und per Grätsche das Leder über die Linie drückt. 
  • 40.Toooooor! SSV Jahn Regensburg - SV DARMSTADT 98 0:1 - Torschütze: Artur Sobiech
  • 38.Nächste Möglichkeit der Gastgeber! Adamyan wird im Sechzehner wunderbar von Mees freigespielt. Doch der Angreifer findet aus elf Metern und halblinker Positionen erneut keinen Weg vorbei am guten Lilien-Keeper Heuer Fernandes.
  • 36.Die Darmstädter finden gegen die gut stehenden Regensburger keine Mittel. Immer wieder werden die Offensivversuche abgebrochen und der Weg über die eigene Viererkette gewählt. Anders der Jahn, der offensiv immer mit schnellen Kombinationen zu gefallen weiß.
  • 32.... diese bringt Nandzik in den Sechzehner, wo die Lilien aber durchaus simpel klären können. 
  • 31.Die Regensburger werden immer stärker. Wieder tankt sich George durch und legt auf Grüttner ab. Dessen Schuss wird zur Ecke geblockt ...
  • 30.Ganz starker Doppelpass zwischen Mees und George. Letzterer dringt in den Sechzehner ein, scheitert aber am stark parierenden Heuer Fernandes. 
  • 28.Zur Abwechslung mal die Darmstädter mit einer Offensivaktion. Steinhöfer flankt im Anschluss an eine Ecke den Ball von links ins Zentrum, wo sich Sulu am ersten Pfosten durchsetzt, den Ball aber nicht aufs Tor platzieren kann. Die Kugel geht ungefährlich ins Toraus. 
  • 25.Nach knapp 25 Minuten kann festgehalten werden, dass die Regensburger etwas besser in der Partie sind. Darmstadt weist zwar mehr Ballbesitz auf, doch der Jahn agiert nach Balleroberung sehr ansprechend. Immer wieder geht es schnell nach vorne, sodass die Gäste in Not geraten. Allerdings fehlt den Oberpfälzern beim Abschluss noch die Genauigkeit. 
  • 23.Kamavuaka verliert den Ball in der gegnerischen Hälfte und schon geht es schnell nach vorne beim Jahn. Adamyan treibt das Leder in Richtung Strafraum, verpasst aber den richtigen Moment des Abspiels. Immerhin holt er noch einen Eckball heraus. Dieser bringt aber keinen Erfolg. 
  • 21.Jetzt wird der Wechsel vollzogen. Gimber kommt für Knoll in die Partie.
  • 20.Nackenschlag für Regensburg! Bei Knoll geht es doch nicht mehr weiter. Der Verteidiger liegt im Mittelkreis am Boden und deutet an, dass er ausgewechselt werden muss.
  • 19.Der Ball rollt wieder. Knoll wird noch kurz draußen behandelt. Kehrt dann aber wieder schnell auf das Spielfeld zurück. Damit sind die Gastgeber auch wieder vollzählig.
  • 17.Mit schmerzverzerrtem Gesicht liegt Knoll am Boden. Nach einem Zweikampf mit Sobiech ist der Innenverteidiger mit der Hüfte wuchtig auf den Boden geknallt. Das Spiel ist unterbrochen.
  • 15.Fast das 1:0 für die Darmstädter. Sobiech wird mit einem Lupfer in den Sechzehner geschickt. Die Sturmspitze wird aber von zwei Gegenspielern und Torhüter Pentke bedrängt, sodass diese mit vereinten Kräften den Angreifer am Abschluss aus wenigen Metern hindern.
  • 14.Wie verkraftet der Jahn nun diese verpasste Chance? Offenbar gut, denn die Oberpfälzer spielen weiter schnell und geradlinig nach vorne, so als ob nichts vorgefallen wäre. 
  • 12.Was für ein Fehlschuss! Geipl übernimmt die Verantwortung und tritt zum Elfmeter an. Der Mittelfeldakteur hämmert volles Rohr ab, gerät aber leicht in Rücklage und verzieht vollkommen. Mittig drüber!
  • 11.Elfmeter für Regensburg! Kamavuaka reißt im Sechzehner Grüttner zu Boden. Schiedsrichter Petersen zögert keine Sekunde und entscheidet auf Elfmeter!
  • 10.Starker Angriff der Gastgeber! Mees nimmt auf der linken Seite Nandzik mit. Der aufgerückte Außenverteidiger spielt den Ball flach in die Mitte, wo Grüttner am langen Pfosten einschussbereit ist. Doch Sulu macht das ganz abgeklärt, grätscht dazwischen und klärt zur Ecke.
  • 8.Regensburg steht sehr hoch und presst die Darmstädter tief in deren Hälfte. Mit dieser Spielweise kommen die Gäste bislang noch nicht wirklich zurecht. 
  • 6.Erste Torannäherung der Partie! Nach einem langen Ball auf George geht Sulu mit dem Kopf dazwischen. Doch Grüttner erhält die Nachschusschance aus 20 Metern. Der Angreifer geht volles Risiko und nimmt den Ball volley - weit drüber!
  • 4.Nachreiner verliert den Ball gegen Kempe. Der ehemalige Nürnberger spielt direkt weiter auf von Haacke, dem im Sechzehner aber der Ball zu weit vom Fuß springt. Keeper Pentke geht dazwischen und nimmt die Kugel auf. 
  • 3.Das Spiel beginnt durchaus munter und temporeich. Sowohl Darmstadt als auch Regensburg agieren mutig und zielstrebig nach vorne. 
  • 1.Anpfiff in Regensburg! Der Jahn hat die Partie angestoßen.
  • So, genug der Worte. Gleich kann der Ball in der Continental Arena rollen. Das Spiel leiten wird Martin Petersen aus Stuttgart. 
  • Die Historie spricht für die Oberpfälzer. Insgesamt trafen beide Teams 18-Mal aufeinander. Vier Mal in der 2. Bundesliga, vier Mal in der 3. Liga und zehn Mal in der damaligen drittklassigen Regionalliga Süd. Dabei verließ Regensburg den Rasen als zehnfacher Sieger, Darmstadt fuhr fünf Siege ein und drei Mal endete die Partie mit einem Remis. Das heutige Pokalspiel stellt somit eine Premiere dar. 
  • Wie das gelingen soll, verriet Frings auch: "Wir wollen vorne gefährlicher werden, hinten aber weiterhin so stabil stehen. Im gefährlichen Drittel sollen die Jungs ins Risiko gehen."
  • Die Favoritenrolle so richtig annehmen, wollen die Darmstädter aber auch nicht. "Regensburg ist mit das schwerste Los, das wir ziehen konnten", merkte Trainer Frings auf der Pressekonferenz an, ergänzte aber sofort: "Trotzdem wollen wir die Aufgabe annehmen und dort gewinnen."
  • Dennoch brauchen sich die Regensburger laut ihrem Trainer absolut nicht zu verstecken: "Wir haben dem etwas entgegenzusetzen! Die Art und Weise, wie wir gegen Nürnberg unterwegs waren, wollen wir fortführen. Mit dem einen Unterschied: Wir wollen erfolgreich sein", geht Beierlorzer durchaus forsch an die Aufgabe heran. Sollte diese gemeistert werden, wäre es für Regensburg seit 2003 der erste Einzug in die 2. Runde des DFB-Pokals.
  • Aufgrund der bisherigen Saisonergebnisse kann der Gast also als leichter Favorit für diese Partie angesehen werden. Dies sieht auch Jahn-Coach Beierlorzer so: "Wir spielen gegen einen Ligakonkurrenten, dieses Spiel Klein gegen Groß gibt es so also nicht. Wir erwarten aber eine ganz starke Mannschaft, sie haben etliche gute Spieler, darunter mit Kevin Großkreutz einen Weltmeister." 
  • Etwas anders sieht die Situation bei den Gästen aus Darmstadt aus. Der Bundesligaabsteiger erwischte einen Start nach Maß und holte direkt am 1. Spieltag mit einem 1:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth die ersten drei Punkte der Saison. Am vergangenen Wochenende kam die Truppe von Trainer Torsten Frings beim 1. FC Kaiserslautern nach einem 0:1-Rückstand nochmal zurück und nahm mit einem 1:1 doch noch etwas Zählbares mit nach Hause. So haben die Lilien nach zwei Spielen vier Punkte aufzuweisen, was aktuell den 9. Tabellenplatz bedeutet. 
  • Beide Teams sind seit zwei Wochen im Spielbetrieb und haben dementsprechend bereits einen Spielrhythmus aufgebaut. Allerdings fiel dieser beim heutigen Gastgeber SSV Jahn Regensburg, zumindest was die Ergebnisse betrifft, etwas schlechter aus. Nachdem das Team von Neu-Trainer Achim Beierlorzer am 1. Spieltag nach einer 1:0-Führung noch eine unglückliche Niederlage bei Arminia Bielefeld einstecken musste (1:2), empfing man am 2. Spieltag den 1. FC Nürnberg zum bayerischen Derby. Doch auch hierbei gingen die Oberpfälzer leer aus. Eine engagierte Leistung mit hoher Einsatzbereitschaft und gutem Zweikampfverhalten wurde nicht belohnt. Am Ende hieß es 0:1 aus Sicht der Regensburger. 
  • Es ist eines von nur vier Zweitligaduellen in der 1. Runde des DFB-Pokal. Der Drittligaaufsteiger SSV Jahn Regensburg empfängt den Bundesligaabsteiger SV Darmstadt 98. Im Vergleich zu anderen Duellen in Runde 1 ist das  Aufeinandertreffen zwischen den Oberpfälzern und den Hessen zu den eher offeneren Partien dazu zu zählen. 
  • Bei den Lilien heute nicht im Kader sind Peter Niemayer (Fersen-OP) und der vor wenigen Tagen verpflichtete Ruiboa Hu (Gesichtsprellung).
  • Die Gäste aus Darmstadt beginnen zunächst mit diesen elf Spielern: Heuer Fernandes - Großkreutz, Sulu, Banggaard, Steinhöfer - Altintop, Kamavuaka - McKinze, von Haacke, Kempe - Sobiech.
  • Verzichten müssen die Gastgeber auf Oliver Hein, Johannes Stingl (beide Knieverletzung), Uwe Hesse (Innen- und Außenbandriss im Sprunggelenk) und Albion Vrenezi, der nach wie vor noch nicht spielberechtigt ist.
  • Werfen wir zu Beginn direkt einen Blick auf die Aufstellungen der beiden Teams - beginnend mit Gastgeber SSV Jahn Regensburg: Pentke - Nachreiner, Knoll, Sörensen, Nandzik - Geipl, Lais - George, Mees - Adamyan, Grüttner.
  • Herzlich willkommen zum Spiel der 1. Runde im DFB-Pokal zwischen Jahn Regensburg und dem SV Darmstadt 98.


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018