Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker > >

Bonner SC - Hannover: DFB-Pokal im Live-Ticker

...

Bonner SC - Hannover 96

|




  • KSV

    2:1

    EBS

  • KSC

    0:3

    B04

  • RWE

    1:2

    BMG

  • KOB

    2:3

    DYD

  • RLA

    0:4

    BVB

  • CFC

    0:5

    FCB

Bonner SC

2:6
(1:1)

Hannover

20. Lars Lokotsch

1:0

1:1

Niclas Füllkrug 34.

1:2

Martin Harnik 60.

1:3

Niclas Füllkrug 74.

83. Nico Perrey

2:3

2:4

Kenan Karaman 90.

2:5

Sebastian Maier 90.+1

2:6

Martin Harnik 90.+3

Anst.: 13.08.2017 15:30SR.: D. Schlager Zuschauer: 9650Stadion: Sportpark Nord
  • Aktualisieren
  • Highlights
Letzte Aktualisierung: 13:54:35
  • Damit darf ich mich fürs Mitlesen bedanken und wünsche Ihnen allen einen schönen Sonntag. Bis bald. 
  • Zu Ende ist der Fußballsonntag mit dem Schlusspfiff in Bonn allerdings nicht. Um 18:30 Uhr warten noch drei weitere Partien auf uns, die Sie selbstverständlich bei uns im Liveticker mitverfolgen können. 
  • Der Sieg der Hannoveraner ist auf jeden Fall verdient, wenn auch das Endergebnis von 6:2 zu deutlich ist. Die Bonner haben über 85 Minuten lang gut mit gehalten und es dem Bundesligist unangenehm gemacht. Trotz Führung reichte es am Ende aber nicht, um die Überraschung perfekt zu machen - dafür war die spielerische Überlegenheit der Gäste einfach zu deutlich. Trotzdem darf der Bonner SC stolz auf sich sein und den Schwung aus dem Pokal in die Regionalligasaison mitnehmen. 
  • 90.+5Damit ist dann auch Schluss in Bonn. 
  • 90.+4Bonn liegt geschlagen am Boden und Harnik holt sich seinen Treffer ab. Das haben die Bonner gerade nicht verdient, hier am Ende noch so abgeschossen zu werden. 
  • 90.+3Tooooor! Bonner SC - HANNOVER 96 2:6 - Torschütze: Martin Harnik
  • 90.+2Schöner kann man ein Tor beinahe nicht erzielen. Sebastian Maier nimmt aus etwas mehr als 17 Metern Maß und bringt das Leder perfekt im Winkel unter. 
  • 90.+1Tooooor! Bonner SC - HANNOVER 96 2:5 - Torschütze: Sebastian Maier
  • 90.+1Damit ist jetzt wirklich alles klar. Kenan Karaman veredelt mit dem Kopf die schöne Flanke von Felix Klaus, der seinen dritten Assistpunkt sammelt. 
  • 90.Tooooooor! Bonner SC - HANNOVER 96 2:4 - Torschütze: Kenan Karaman
  • 87.Kurz vor Schluss gibt es nun die erste Gelbe Karte. Felix Klaus will den Konter der Bonner unterbindet und packt die taktische Grätsche aus. Dafür wird der Mittelfeldmann zu Recht verwarnt. 
  • 86.Hannover zieht jetzt doch nochmal das Tempo an und spielt wieder aktiver nach vorne. Im Stadion ist es mittlerweile wieder laut geworden und die Fans der Hausherren glauben weiter an das Wunder. 
  • 84.Traumtor vom Viertligisten! Was für eine Bude von Innenverteidiger Nico Perry, der nach einer Flanke von Pranjes die Hacke hochzieht und das Leder in Champions-League-Manier im Netz unterbringt. Wird das hier etwa doch nochmal spannend?
  • 83.Toooooooor! BONNER SC - Hannover 96 2:3 - Torschütze: Nico Perrey
  • 82.Auch bei den Bonnern wird noch einmal gewechselt. Adis Omerbasic macht Platz für Joran Sobiech.
  • 80.Andre Breitenreiter schöpft sein Wechselkontingent voll aus und bringt Marvin Bakalorz für Pirmin Schwegler.
  • 76.Doppeltorschütze Niclas Füllkrug hat seine Arbeit getan und darf auf der Bank Platz nehmen. Für ihn kommt Sebastian Maier. 
  • 75.Damit dürfte hier alles entschieden sein. Wie schon beim Treffer zum 2:1 passt die Zuordnung in der Bonner Defensive überhaupt nicht. Schwegler steckt auf Füllkrug durch, der frei vor Monath steht und sicher in die rechte Ecke zum 3:1 trifft. 
  • 74.Tooooor! Bonner SC - HANNOVER 96 1:3 - Torschütze: Niklas Füllkrug
  • 72.Für den Torschützen zum 1:0 ist jetzt Schluss. Lars Lokotsch macht Platz für Aleksandar Pranjes.
  • 71.Auf der Gegenseite zieht Jesic mal wieder ab. Sane bekommt allerdings den Fuß dazwischen und blockt den Schuss ab. 
  • 69.Seitfallzieher vom eingewechselten Karaman. Sieht spektakulär aus, sorgt aber nicht wirklich für Gefahr. 
  • 68.Die 96er haben seit der Führung ein bis zwei Gänge zurückgeschaltet und lassen hier nichts anbrennen. Die Bonner beweisen zwar echten Kampfgeist, finden aber noch keinen Weg durch die Defensive der Hannoveraner. Vorhin hat den Gastgebern allerdings auch ein einziger Angriff gereicht.
  • 65.Nächste Chance für Hannover 96. Nach einer Ecke kommt Sane frei zum Schuss, verzieht aber deutlich und haut das Spielgerät weit über das Tor von Monath. 
  • 62.Auch die Gäste wechseln und bringen Kenan Karaman für Matthias Ostrzolek.
  • 61.Einen solchen Fehler düfen sich die Bonner nicht gegen einen Bundesligisten erlauben. Nach einem kurzen Durcheinander passt die Zuordnung gar nicht und Prib steckt auf den freistehenden Klaus durch, der wie schon beim Ausgleich ein ausgezeichnetes Auge beweist und auf Harnik quer spielt, der wie Füllkrug vorhin ohne Probleme ins leere Tor einschiebt.  
  • 60.Tooooor! Bonner SC - HANNOVER 96 1:2 - Torschütze: Martin Harnik
  • 60.Jesic tritt erneut zum Freistoß von der rechten Seite an. Sane springt im Strafraum höher als alle anderen und köpft das Leder raus aus der Gefahrenzone. 
  • 59.Erster Wechsel bei den Hausherren. Daniel-Danso Somuah macht Platz für Sebastian Hirsch.
  • 56."Und ihr wollt 1. Liga sein", hallt es von den Rängen. Eine etwas schnippische Aussage der Bonner Fans, die augenscheinlich enorm stolz auf die Leistung ihrer Mannschaft sind. 
  • 54.Feine Aktion von Jesic, der sich das Leder an der Mittellinie von Schwegler schnappt, auf der rechten Seite Korb ausdribbelt und auch Sane und Felipe einfach stehen lässt. Lediglich sein Abschluss lässt zu Wünschen übrig und fliegt deutlich über den Kasten. Guter Einsatz vom Angreifer. 
  • 52.Freistoß für Bonn aus dem rechten Halbfeld. Die Hereingabe aus knapp 30 Metern findet aber lediglich die groß gewachsenen Verteidiger aus Hannover und landet somit im Nichts. 
  • 50.Hannover nimmt jetzt auch mal die Außen mit und sorgt mit einem Schuss von Ostrzolek gleich wieder für Gefahr von der linken Seite. 
  • 48.Beide Mannschaften sind übrigens unverändert aus der Kabine gekommen. 
  • 46.Hannover 96 legt gleich wieder voll los. Anton nimmt den Ball aus über 20 Metern direkt und prüft Monath gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit. 
  • 46.Der Ball rollt wieder. 
  • Trotzdem ist das viel zu wenig, was die Hannoveraner hier zeigen. In der zweiten Halbzeit müssen sie ihre zahlreichen Chancen in Tore umsetzen, ansonsten könnte es tatsächlich zur Überraschung kommen.  
  • Wir sehen eine wirklich ansehnliche Partie, in der der Favorit die klar bessere Mannschaft ist. Dem Außenseiter reicht ein Angriff, um mit enormer Mithilfe von 96-Keeper Tschauner in Führung zu gehen und den Bundesligisten damit unter Druck zu setzen. Der Gegentreffer zeigt Wirkung und den Roten gelingt es, nach einem starken Einsatz von Felix Klaus den Ausgleich zu erzielen. 
  • 45.+1Pünktlich geht es für die Mannschaften unter lautstarkem Applaus der Heimfans in die Kabine. 
  • 44.Es geht wirklich Schlag auf Schlag. Nach einem Eckball setzt Sane seinen Kopfball nur wenige Zentimeter neben den Pfosten. 
  • 43.Wieder geht es über die Flügel und wieder wird es gefährlich. Ostrzolek flankt von links in den Strafraum, wo Prib das Leder direkt nimmt und abermals Keeper Monath prüft. 
  • 42.Sane probiert es mal aus der Distanz, der Schuss fliegt aber deutlich am Tor vorbei. 
  • 41.Fünf Minuten sind es noch bis zur Halbzeit. Kann Hannover 96 noch den Führungstreffer zur Halbzeit erzielen oder retten die Bonner das Remis in die Pause? 
  • 38.Wieder geht es über die Außen und wieder wird es gefährlich. Prib verlängert eine Flanke mit dem Kopf auf Füllkrug, der das Leder im Fallen an die Latte schießt. Die Fahne vom Assistenten ist zwar oben, trotzdem ist dieser Angriff bezeichnend, wie die Roten hier agieren müssen. 
  • 35.Das war jetzt mal gut gespielt. Felix Klaus kommt im Strafraum an den Ball, setzt sich bärenstark gegen seinen Verteidiger durch und spielt im Fallen den Pass in die Mitte vom Fünfmeterraum, wo Niklas Füllkrug nur noch ins leere Tor einschieben muss. 
  • 34.Tooooor! Bonner SC - HANNOVER 96 1:1 - Torschütze: Niklas Füllkrug
  • 32.Etwas mehr als eine halbe Stunde ist gespielt und der Bundesligist läuft weiter dem Rückstand hinterher. Das Team von Andre Breitenreiter schafft es bislang nicht, den Weg über die Außenbahnen zu finden und versucht es immer wieder durch die Mitte, wo die Bonner mit zehn Mann stehen und verteidigen. 
  • 30.Volles Risiko von Perry im Strafraum, der gegen Füllkrug von hinten im Strafraum zur Grätsche ansetzt. Der 96-Stürmer kommt zu Fall, die Pfeife von Schiedsrichter Daniel Schlager bleibt aber Stumm, denn der Bonner Innenverteidiger spielt den Ball. 
  • 28.Der Führungstreffer der Bonner war übrigens der erste Treffer seit über 37 Jahren. Zuletzt traf der BSC im Januar 1980 gegen Schalke 04, als der Klub mit 1:3 in der dritten Runde ausschied. 
  • 26.Harnik mit dem schnellen Abschluss aus der Drehung. Sein Schuss von der Strafraumkante kommt aber flach genau auf Monath, der ohne Schwierigkeiten pariert. 
  • 25.Blickt man in das Gesicht von 96-Trainer Breitenreiter sieht man das pure Unverständnis. Seine Mannschaft ist spielerisch zwar klar überlegen, spielt aber zu uneffektiv durch die Zentrale und schafft es nicht, genügend Torchancen zu kreieren. In der Defensive muss der Coach seine Keeper-Entscheidung hinterfragen, denn der Schuss von Lokotsch zur Führung der Bonner war alles andere als unhaltbar. 
  • 23.Aluminium auf der Gegenseite! Füllkrug legt im Strafraum auf Prib ab, der mit purer Gewalt draufschießt und gegen den linken Pfosten hämmert. Da haben die Gastgeber Glück gehabt. 
  • 21.Was ist denn hier los? Mit dem ersten ernstzunehmenden Angriff der Partie gehen die Gastgeber in Führung. Vojno Jesic spielt einen ausgezeichneten Pass in die Spitze auf Lars Lokotsch, der sich im Strafraum durchsetzt und von der linken Seite aus spitzem Winkel zum 1:0 einschiebt. 
  • 20.Toooooor! BONNER SC - Hannover 96 1:0 - Torschütze: Lars Lokotsch
  • 19.Nach knapp 20 Minuten sehen wir genau die Partie, die im Vorfeld zu erwarten war. Hannover ist klar überlegen, macht das Spiel, kann bislang aber keine zwingenden Chancen herausspielen. 
  • 16.Das hätte die erste wirklich dicke Möglichkeit werden können. Füllkrug kommt völlig frei im Strafraum an den Ball, die Position zwingt ihn aber zum Abschluss mit dem linken Fuß. Der rechtsfüßige Stürmer zieht nicht ab, sondern schlägt einen Hacken, um sich das Leder auf rechts zu legen, doch das dauert zu lange und die Bonner Defensivakteure sind zur Stelle.   
  • 13.Die Hausherren beschränken sich darauf, sich hinten reinzustellen, den Bundesligisten spielen zu lassen und auf den Konter über den langen Ball zu lauern. Bislang ohne Erfolg.
  • 11.Nächster Eckball für die Gäste. Dieses Mal tritt Edgar Prib auf der linken Seite an, dessen Hereingabe ist allerdings viel zu lang und segelt über den Strafraum hinaus. 
  • 8.Der erste Eckball für Hannover 96 wird ausgeführt von Neuzugang Schwegler und landet nach einem kleinen Durcheinander bei Waldemar Anton, der den Abschluss sucht, am Ende aber an BSC-Keeper Monath scheitert. 
  • 6.Die Gäste agieren hier sehr bissig und wollen offenbar die frühe Führung erzwingen. Die Bonner sind dieses hohe Tempo sichtlich nicht gewohnt. 
  • 3.Auf der Gegenseite gibt es jetzt auch den ersten Abschluss der Gäste. Nach einem Freistoß von Schwegler landet der Ball bei Felix Klaus, der mit vollem Risiko direkt abzieht, das Tor aber weit verfehlt. 
  • 1.Keine Minute ist gespielt und es gibt die erste Ecke für den Bonner SC. Jesic bringt das Leder von rechts in den Strafraum, findet aber lediglich Martin Harnik, der klärt. 
  • 1.Bonn stößt an und die Partie läuft.
  • 9.500 Zuschauer, Sonnenschein und weit über 20 Grad. Die Vorzeichen könnten nicht besser stehen für einen tollen Fußballnachmittag in Bonn. 
  • Die Mannschaften stehen bereit. Gleicht geht es los. 
  • Damit ist alles angerichtet. In einer knappen halben Stunde wartet ein packender Pokalfight auf uns.  
  • Neben dem Torhüterduell steht auch die Frage im Raum, wie der Bundesligist auf das unruhige Umfeld reagiert. Nachdem die Klubführung in den letzten Wochen zahlreiche stark kritisierte Entscheidungen fällte, entschied sich die aktive Fanszene der Roten am Freitagabend dazu, wie schon 2015, einen Stimmungsboykott auszurufen. Damals besuchten die Fans nicht mehr die Spiele der Profis, sondern unterstützen die U23 in der Regionalliga Nord. In diesem Jahr bleiben die Fans nach eigenen Angaben in der Bundesliga präsent, allerdings ohne aktive Unterstützung und mit einem "kreativen Protest". Was darunter zu verstehen ist, dürften wir heute das erste Mal beobachten. 
  • Besonders spannend zu beobachten wird, was sich im Tor von Hannover 96 abspielt. Das Duell um den Stammplatz zwischen Aufstiegsheld Philipp Tschauner und Neuzugang Michael Esser war bis zum Schluss offen. Breitenreiter hatte zuvor angekündigt, seine Nummer eins mit der Aufstellung zu verkünden. Im Pokalspiel steht heute der Aufstiegskeeper im Kasten der 96er - ob das allerdings auch für die Bundesligasaison gilt, ist weiter nicht vollständig entschieden. 
  • 96-Coach Andre Breitenreiter wollte im Vorfeld der Partie trotzdem nichts dem Zufall überlassen und ließ die Bonner insgesamt dreimal beobachten. "Wir treffen auf einen sehr schwer zu bespielenden Gegner, der gut verteidigt, gut in die Saison gestartet ist und mit einem schnellen Stürmer gut umschaltet", erklärte Breitenreiter. 
  • Unangenehm, nervig, frech und aggressiv ? das ist die Marschroute für den Bonner SC. Trainer Daniel Zillken rechnet zwar nicht damit, dass seine Mannschaft weiterkommt, ausschließen will er es aber nicht: "Ich wäre ein schlechter Trainer, wenn ich sagen würde, wir haben keine Chance." Klar ist aber auch, dass Hannover 96 gegen das Team aus der Regionalliga als der ganz klare Favorit in die Partie geht. 
  • Und so laufen die Gäste aus Hannover auf: Tschauner - Korb, Sane, Felipe, Ostrzolek - Klaus, Anton, Schwegler, Prib - Füllkrug, Harnik. 
  • Schauen wir allerdings zunächst auf die Aufstellungen der beiden Mannschaften. Hier die Startelf der Gastgeber aus Bonn: Monath - Dündar, Spinrath, Perrey, Omerbasic - Somuah, Schumacher, Fillinger, Kaiser - Jesic, Lokotsch. 
  • Tag drei der ersten Pokalrunde steht an und nachdem sich am Freitag und Samstag alle Erstligisten durchsetzen konnten, warten viele weiter auf die erste große Überraschung. 
  • Herzlich willkommen zum Spiel der 1. Runde im DFB-Pokal zwischen dem Bonner SC und Hannover 96.


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018