Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker > >

Magdeburg - Dortmund: DFB-Pokal im Live-Ticker

...

Magdeburg - Dortmund

|



Magdeburg - Dortmund: DFB-Pokal im Live-Ticker. Die Dortmunder jubeln. (Quelle: )

Die Dortmunder jubeln. (Quelle: )

Nach der Pleite gegen RB Leipzig und den Unentschieden gegen Frankfurt und Nikosia ist das Selbstvertrauen von Borussia Dortmund angeknackst. Stolpert der BVB jetzt etwa auch beim Drittligisten FC Magdeburg? 


  • FCM

    0:5

    BVB

  • S05

    0:4

    SGE

  • M05

    3:2

    KSV

  • B04

    4:1

    FCU

  • F95

    0:1

    BMG

  • SCP

    2:0

    VFL

Magdeburg

0:5
(0:1)

Dortmund

0:1

Gonzalo Castro 42.

0:2

Alexander Isak 47.

0:3

(11m) Andriy Yarmolenko 73.

0:4

Marc Bartra 79.

0:5

Shinji Kagawa 90.

Anst.: 24.10.2017 20:45SR.: D. Siebert Zuschauer: 23102Stadion: MDCC-Arena
  • Aktualisieren
  • Highlights
Letzte Aktualisierung: 04:52:20
  • Damit verabschiede ich mich für heute von Ihnen und wünsche noch einen angenehmen Restabend.
  • Wenn Sie immer noch nicht genug von DFB-Pokal-Spannung am Dienstagabend haben, dann sei Ihnen die Partie zwischen Mainz 05 und Holstein Kiel ans Herz gelegt. Bei uns im Liveticker können Sie die Verlängerung, die in diesen Minuten beginnt, verfolgen. Schauen Sie vorbei.
  • Borussia Dortmund tat sich eine Halbzeit lang schwer, zieht am Ende aber deutlich und hochverdient ins DFB-Pokal-Achtelfinale ein. Castro (42.), Isak (47.), Yarmolenko vom Punkt (73.), Bartra (79.) und Kagawa (90.) erzielten die Tore beim souveränen 5:0-Sieg der Borussia bei Pokalschreck Magdeburg, das damit mehr Tore in einem Spiel kassiert, als in den fünf Pokalspielen zuvor. Die Hausherren waren in der zweiten Hälfte schlicht überfordert, konnten sich am Ende auch über die Höhe des Ergebnisses nicht beschweren.
  • 90.Das war's. Daniel Siebert pfeift pünktlich ab.
  • 90.Kagawa stellt auf 5:0. Castro mit der Hacke auf Philipp, der weiter mit der Hacke auf Kagawa. Der Japaner schlägt zehn Meter vor dem gegnerischen Tor einen Haken und zieht dann sofort mit dem linken Fuß ab. Keine Chance für Brunst.
  • 90.Toooooooor! 1. FC Magdeburg - BORUSSIA DORTMUND 0:5 - Torschütze: Shinji Kagawa
  • 88.In der zweiten Halbzeit steht es in Sachen Torschüssen 6:0 für den BVB. Magdeburg konnte nur in der ersten Hälfte mithalten.
  • 86.Jetzt versucht es Lohkemper auf Seiten der Magdeburger mit einem Fallrückzieher von der Strafraumgrenze. Bürki hat den Ball, der im hohen Bogen auf die Mitte fliegt, sicher.
  • 84.Philipp versucht es mit einem Seitfallzieher von der Strafraumgrenze nach einer Yarmolenko-Flanke. Knapp links vorbei.
  • 82.Dritter und letzter Wechsel bei den Hausherren. Erdmann verlässt den Platz, Handke ist neu dabei.
  • 80.Bartra stellt auf 4:0. Castro führt einen Eckball kurz aus und nimmt Kagawa mit, der den Ball in die Box bringt. Bartra ist im richtigen Moment gestartet und köpft aus sieben Metern ins rechte Toreck ein. Die Messe ist gelesen.
  • 79.Tooooooooor! 1. FC Magdeburg - BORUSSIA DORTMUND 0:4 - Torschütze: Marc Bartra
  • 77.Dortmund macht seine Sache inzwischen auch defensiv ordentlich. Magdeburg kommt kaum in gefährliche Räume. Bosz dürfte zufrieden sein.
  • 74.Nächstes Comeback bei Borussia Dortmund. Isak hat nach einer starken Startelfpremirere Feierabend und wird durch Schürrle ersetzt.
  • 73.In Abwesenheit von Aubameyang übernimmt Yarmolenko Verantwortung vom Punkt und erzielt das 3:0. Brunst hatte zwar die richtige Ecke, doch der Schuss des Ukrainers war zu platziert. Unten links schlägt es ein.
  • 73.Toooooooooor! 1. FC Magdeburg - BORUSSIA DORTMUND 0:3 - Torschütze: Andriy Yarmolenko
  • 73.Guerreiro ist auf der linken Seite durch und will in den Sechzehner flanken, doch Schäfer blockt den Ball mit dem Arm. Klare Sache: Elfmeter.
  • 70.Sahin versucht es aus gut 20 Metern zentraler Position, doch Brunst ist in der Tormitte zur Stelle. Der Abpraller springt vor die Füße von Yarmolenko, der sich allerdings in Abseitsposition befindet.
  • 69.In Sachen Zweikämpfe sind die Magdeburger weiterhin klar überlegen. 70 Prozent der Duelle gewinnen die Gastgeber. 
  • 66.Nächster Wechsel bei den Hausherren. Türpitz wird durch Tarek Chahed ersetzt.
  • 66.Sokratis klammert gegen Erdmann und sieht dafür zurecht die Gelbe Karte. Der Grieche ist sich, wie immer, keiner Schuld bewusst.
  • 63.Guerreiro gibt sein Comeback nach Knöchelbruch. Schmelzer macht für ihn Platz auf der linken Verteidigerposition.
  • 61.Auch Magdeburg wechselt das erste Mal. Weil geht runter, Rother ist neu dabei.
  • 60.Yarmolenko mit dem nächsten Abschluss. Aus zehn Metern halbrechter Position versucht er es mit dem rechten Fuß. Der Ball geht knapp am linken Pfosten vorbei. 
  • 58.Da war mehr drin. Castro steckt den Ball auf Links zu Kagawa in den freien Raum. Der Japaner muss im Strafraum nur noch quer auf Yarmolenko am langen Pfosten legen, kommt aber ins Rutschen und schlägt eine viel zu lange Flanke ins Nichts.
  • 56.Zagadou sieht die Gelbe Karte, nachdem er Lohkemper beim Kreuzen ins Stolpern gebracht hatte. Richtige Entscheidung.
  • 55.Türplitz ist nach einem starken Chipppass aus dem Mittelfeld frei durch und wird zurückgepfiffen. Siebert erkennt auf Abseits, doch das ist die falsche Entscheidung.
  • 52.Die Dortmunder Pyroaktion hat Folgen. Die Sicht im Stadion ist stark beeinträchtigt.
  • 50.Für Isak ist es das erste Pflichtspieltor für Borussia Dortmund im fünften Einsatz. Er trifft damit bei seiner Startelfpremiere.
  • 48.Es ist das Spiel des Alexander Isak. Vorlage, Tor und jetzt die erste Gelbe Karte für ein Foul an Hammann.
  • 48.Isak behauptet den Ball in der Zentrale und legt auf Yarmolenko ab, der sofort auf den linken Flügel zu Philipp spielt. Isak ist derweil in die Mitte eingelaufen und bekommt den Ball perfekt in den Lauf gespielt. Aus zehn Metern halblinker Position schiebt er die Kugel mit dem linken Fuß perfekt ins lange Eck.
  • 47.Tooooooooor! 1. FC Magdeburg - BORUSSIA DORTMUND 0:2 - Torschütze: Alexander Isak
  • 46.Weiter geht's. Der zweite Durchgang läuft.
  • 46.Im Fanblock des BVB brennt es lichterloh. Der Stadionsprecher ermahnt die Gästefans. Das dürften die Verantwortlichen der Borussia nicht gerne sehen.
  • Borussia Dortmund tat sich lange Zeit schwer in den ersten 45 Minuten. Der 1. FC Magdeburg bereitete dem Tabellenführer der Bundesliga durch Manndeckung im Mittelfeld arge Probleme, ließ die Borussia im Spielaufbau nicht zur Entfaltung kommen. Kurz vor der Pause erlöste der für den verletzten Dahoud eingewechselte Castro den BVB. Eine Kopfballablage von Isak nutzte er nur Sekunden nach seiner Einwechslung zum 1:0 (42.). Magdeburg ist jedoch sehr gut in der Partie. Noch ist nichts verloren. Gleich geht's weiter.
  • 45.+1Halbzeit. Siebert pfeift zur Pause.
  • 45.Eine Minute wird noch nachgespielt.
  • 43.Keine 15 Sekunden ist Castro auf dem Platz, da erzielt er die Führung für Dortmund. Yarmolenko setzt sich auf dem rechten Flügel im Dribbling durch und flankt hoch in die Box, wo Isak am höchsten steigt und perfekt für Castro am Fünfer querlegt. Völlig unbedrängt schießt er aus fünf Metern zentraler Position das 1:0.
  • 42.Tooooooooor! 1. FC Magdeburg - BORUSSIA DORTMUND 0:1 - Torschütze: Gonzalo Castro
  • 41.Für Dahoud geht es nicht weiter. Gonzalo Castro ersetzt ihn.
  • 40.Yarmolenko ist nach einem Konter relativ frei in der rechten Strafraumhälfte, wartet mit dem Abschluss aber zu lange. Letztlich versucht er auf Isak querzulegen, kommt mit seinem Querpass aber nicht durch. Magdeburg kann klären.
  • 37.Dahoud sitzt auf dem Boden und deutete an, dass er Beschwerden am Nacken hat. Sowislo war ihm vor einigen Minuten in den Rücken gesprungen. Der ehemalige Gladbacher wird von seinen Betreuern vom Feld direkt in die Kabine geleitet. 
  • 35.Kagawa versucht sich jetzt vermehrt in den Spielaufbau mit einzuschalten, aber auch seine Pässe suchen den Mitspieler vergeblich. Es läuft nicht rund beim BVB.
  • 33.Die Gastgeber setzen sich in der gegnerischen Hälfte fest. Am Ende zieht Butzen aus gut 22 Metern volley ab, wird aber von Dahoud geblockt.
  • 30.Nach einer knappen halben Stunde deutet sich ganz klar ein Geduldsspiel für die Borussia an. Magdeburg hat defensiv alles unter Kontrolle. Das wilde Gestikulieren hat beim BVB bereits begonnen.
  • 27.Magdeburg spielt im Mittelfeld Manndeckung. Dortmund kommt damit nicht klar und schafft es kaum, in gefährliche Zonen zu kommen.
  • 24.Auf der Gegenseite kommt Türpitz zum Abschluss. Aus 14 Metern halbrechter Position testet er Bürki in der Tormitte. Der Schweizer hat die Kugel im Nachfassen sicher.
  • 23.Yarmolenko hat den Führungstreffer auf dem Fuß. Kagawa spielt den Ukrainer mit einem starken Pass in der rechten Strafraumhälfte frei. Der Ukrainer schlägt einen Haken und zieht dann mit dem linken Fuß aus sieben Metern ab. Brunst kann jedoch abwehrern und verhindert den Einschlag.
  • 21.Die Zweikampfquote der Anfangsphase spricht Bände: Magdeburg gewinnt 62 Prozent der Duelle. Das zeigt die Bissigkeit der Gastgeber.
  • 19.Erdmann versucht es aus 17 Metern mit dem rechten Fuß, nachdem Sokratis zu lässig mit der Hacke geklärt hatte. Der Schuss des Mittelfeldmannes geht aber links am Tor vorbei.
  • 18.Dortmund tut sich schwer. Magdeburg steht sehr gut geordnet und lässt kaum Räume zum Kombinieren. Peter Bosz ist bereits aktiv in der Coachingzone.
  • 16.Erdmann kommt nach einem Eckball von der linken Seite mit dem Kopf an den Ball, befördert ihn aber deutlich rechts neben den Kasten. 
  • 14.Dahoud lässt Butzen über die Klinge springen und hat Glück, dass Siebert die Karte stecken lässt. Da war der Deutsch-Syrer deutlich zu spät dran.
  • 12.Magdeburg zum ersten Mal mit einer längeren Ballbesitzphase. Das Publikum ist sofort lautstark zur Stelle. Die Euphorie ist deutlich zu spüren in der MDCC-Arena.
  • 9.Sowislo nimmt im Sahin in enge Manndeckung. Der Türke steht somit als erster Abnehmer der Bälle von Sokratis oder Bartra nicht zur Verfügung. Eine Maßnahme, die aus Magdeburger Sicht bisher zum Erfolg führt. Der BVB muss den langen Ball schlagen.
  • 7.Der BVB offenbart Probleme im Spielaufbau. Sowohl Bartra als auch Sokratis finden keine Anspielstation im Mittelfeld.
  • 5.Magdeburg will sich nicht hinten reinstellen. In der Anfangsphase pressen sie mit drei Spielern in der gegnerischen Hälfte.
  • 3.Was für eine Doppelchance! Bartra legt am Fünfer zu Philipp quer, der aus fünf Metern nur den Pfosten trifft. Der Abpraller landet bei Isak, der dann an der Fußabwehr von Brunst scheitert. Das geht gut los.
  • 2.Erster Eckball für den BVB. Philipp will Isak in der Mitte von der linken Seite flach anspielen, doch Hammann klärt zur Ecke.
  • 1.Los geht's. Der Ball rollt.
  • Leiten wird die Partie Schiedsrichter Daniel Siebert. Der 33-jährige gebürtige Berliner pfiff in dieser Saison bereits fünf Bundesligaspiele, sowie zwei Erstrundenpartien des DFB-Pokals.
  • Die Chancen, dass Magdeburg nach zuletzt zwei Mal in Folge den FC Augsburg, auch den BVB schlägt, sind eher gering. Der BVB setzte sich in den vergangenen 16 Pokalauswärtsspielen immer durch ? laufender Vereinsrekord. Die letzte Auswärtsniederlage im Pokal gab es im Viertelfinale 2012/13 mit 0:1 beim FC Bayern.
  • Magdeburg und Borussia Dortmund treffen zum zweiten Mal in einem Pflichtspiel aufeinander: Vor 10 Jahren in der ersten Pokalrunde der Saison 2007/08 unterlag Magdeburg dem BVB klar mit 1:4. Nach dem Erstrundensieg gegen den FC Augsburg muss Magdeburg nun schon zum fünften Mal in Folge gegen einen Bundesligisten ran. Dabei schaffte es keiner dieser Gegner, die Sachsen-Anhaltiner vor dem Elferschießen zu bezwingen. 
  • Der BVB freut sich ebenfalls darüber, dass Raphael Guerreiro nach langer Verletzungspause wieder im Kader steht. Auch Andre Schürrle nimmt mal wieder auf der Bank platz. Dan-Axel zagadou und Andey Yarmolenko geben zudem ihre Premieren im DFB-Pokal. 
  • Unter besonderer Beobachtung steht heute Kapitän Marcel Schmelzer. Der Linksverteidiger ist gebürtiger Magdeburger, spielte bis zu seinem 17. Lebensjahr für den heutigen Gegner.
  • Borussia Dortmund ist angeschlagen. In der Liga und der Champions League lief es zuletzt nicht rund, der 1. FC Magdeburg soll als Aufbaugegner dienen. Dabei verzichten die Borussen auf diverse Stammspieler. Aubameyang, Götze, Weigl und auch Pulisic sind allesamt in Dortmund geblieben. In der Sturmspitze feiert dafür Alexander Isak sein Startelfdebüt in dieser Saison. 
  • Peter Bosz stellt dem diese Elf entgegen: Bürki - Bartra, Sokratis, Zagadou, Schmelzer - Dahoud, Sahin, Kagawa - Yarmolenko, Isak, Philipp.
  • So geht der SC Magdebrug ins Duell mit Borussia Dortmund: Brunst - Schäfer, Weil, Hammann - Butzen, Erdmann, Sowislo, Niemeyer - Türpitz, Beck, Lohkemper.
  • Herzlich willkommen zum Spiel der 2. Runde im DFB-Pokal zwischen dem 1. FC Magdeburg und Borussia Dortmund.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018