Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker > >

Thailand - Chile: FRAUEN-WM im Live-Ticker


Liveticker: Frauen WM 2019  

|



  • CHN

    0:0

    ESP

  • KOR

    1:2

    NOR

  • NGA

    0:1

    FRA

  • ZAF

    0:4

    GER

  • ITA

    0:1

    BRA

  • JAM

    1:4

    AUS

Thailand

0:2
(0:0)

Chile

0:1

(ET) Waraporn Boonsing 48.

0:2

María José Urrutia 80.

Anst.: 20.06.2019 21:00SR.: A. Keighley Zuschauer: 13567Stadion: Roazhon Park
  • Aktualisieren
Letzte Aktualisierung: 14:52:16
  • Das war es mit der Gruppenphase der Frauen-WM und diesem Match. Schauen Sie doch gerne wieder an gewohnter Stelle vorbei, wenn die K.o.-Phase mit den Achtelfinals beginnt. Vielen Dank fürs Mitlesen und bis dahin!
  • Denn die Tordifferenz reicht als Tabellendritter nicht für den Achtelfinaleinzug. Ein Tor hat Chile am Ende gefehlt, die Südamerikanerinen hatten am Ende einen Elfmeter und zuvor viele weitere Hochkaräter auf dem Fuß. Mit ihrer mangelnden Effiizienz haben sie sich aber selber um den Lohn für eine spielerisch gute Leistung gebracht. Thailand hielt mit allem was es hatte und kann sich so würdig aus dem Turnier verabschieden.
  • 90.+8Und dann ist Schluss! Chile gewinnt mit 2:0 gegen Thailand, kann sich aber trotzdem nicht so wirklich freuen...
  • 90.+6Chile verzeichnete im Spiel ganze 29 Torabschlüsse, von denen allerdings gerade einmal fünf den Weg aufs Tor fanden. In Kombination mit einer Ballbesitzrate von 66 Prozent zeigen die Statistiken hier ganz eindeutig auf, dass Chile viel zu ineffizient war und zu wenig aus seiner Überlegenheit machte.
  • 90.+5Jetzt versucht es Balmaceda mit einer Hereingabe, doch auch dieses Mal heißt die Endstation Boonsing.
  • 90.+4Chile versucht es immer wieder mit Flanken aus dem Halbfeld und anderen halbhohen Hereingaben, die aber größtenteils verpuffen. Endler kommt jetzt sogar schon beim Eckball mit nach vorne.
  • 90.+1Kanjanaporn Saengkoon soll die letzten Minuten anstelle von Phetwiset dabei helfen, sich mit einem positiven Eindruck aus dem Turnier zu verabschieden.
  • 90.+1Es gibt sieben Minuten Nachspielzeit!
  • 90.Zamora noch einmal mit einer scharfen Hereingabe, doch Boonzing kann diese abfangen. 
  • 87.Grez hat sich verletzt und muss den Platz verlassen. Für sie ist nun Maria Jose Rojas dabei.
  • 87.Lana übernimmt die Verantwortung - und schießt den Elfmeter an die Latte. Von dort springt der Ball ins Spiel zurück. Unglaublich bitter, hätte der Treffer doch das Ticket fürs Achtelfinale sein können. Vier Minuten bleiben Chile nun noch, um doch noch einen Treffer nachzulegen.
  • 86.Elfmeter verschossen Francisca Alejandra Lara Lara
  • 85.... sowie auf eine Gelbe Karte für Boonsing.
  • 84.Auf Hinweis des Videoschiedsrichters schaut sich die Unparteiische die Szene noch einmal an und entscheidet auf Elfmeter ...
  • 83.Urrutia hat die dicke Gelegenheit und lupft über die herausstürmende Boonzing hinweg, die Urrutia dabei auch zu Fall bringt. Doch auf der Linie kann Chinwong in höchster Not klären.
  • 82.Der Treffer bringt uns natürlich noch einmal in eine spannende Situation. Denn ein weiterer Treffer würde Chile reichen, um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren.
  • 80.TOOR! Thailand - CHILE 0:2. Aus einer vermeintlich harmlosen Situation heraus entsteht das 2:0. Lopez bringt einen langen Ball in den Sechzehner, den Urrutia per Kopf abnimmt. Boonsing hätte den eigentlich wenig kraftvollen Abschluss haben können, doch verschätzt sich zunächst und kommt dann nicht mehr heran.
  • 77.Phancha tritt für Thailand einen Freistoß auf der linken Seite. Der Ball senkt sich aber erst viel zu spät, deutlich hinter dem Tor, herab.
  • 73.Thailand tauscht aus. Für die auffällige Intamee spielt nun Sudarat Chuchuen mit.
  • 71.Aktuell tut sich recht wenig auf dem Rasen. Chile scheint zwar noch zu wollen, scheitert aber immer wieder an der eigenen Ineffizienz.
  • 68.Lara kommt im Sechzehner zum Abschluss und die Kugel landet im Netz. Zuvor war allerdings ein leichter Schubser zu sehen, den die Unparteiische als Stürmerfoul ahndete.
  • 65.Eine hohe Hereingabe flegt in Richtung des thailändischen Tores. Boonsing hat aber aufgepasst und kann klären. Kurz darauf schließt Lara ab, doch erneut kann die Torfrau zum Eckball abwehren.  
  • 62.Seit der Führung tut Chile deutlich weniger für die eigene Offensive. Verständlich ist dies nicht unbedingt, fehlen doch eigentlich noch zwei Tore für den Einzug in die nächste Runde.
  • 59.Sornsai geht mit gestrecktem Bein in einen Zweikampf mit Zamora und nimmt eine Verletzung billigend in Kauf. Völlig zurecht sieht sie dafür die Gelbe Karte.
  • 58.Nun erfolgt der erste Wechsel auf Seiten Thailands. Orapin Waenngoen kommt in die Partie, Thongsombut hat dafür vorzeitig Feierabend.
  • 57.Zwischendurch gelingt Thailand immer mal wieder ein Ausflug nach vorne. Dieses Mal ist es Sungngoen, die mit ihrem Abschluss an Endler scheitert.
  • 54.Den Südamerikanerinnen fehlen nun also noch zwei weitere Treffer für den Einzug ins Achtelfinale. Grez kommt im Sechzehner zum Kopfball, setzt das Leder aber rechts neben das Tor.
  • 51.Chile macht jetzt weiter Dampf. Zamora wird noch so gerade am Abschluss gehindert, holt aber den Einwurf heraus.
  • 48.TOOR! Thailand - CHILE 0:1. Da ist das Tor - und wie sollte es anders fallen als durch ein Eigentor, wenn es Chile schon nicht selber schafft. Aedo bekommt die Kugel von der Grundlinie serviert und bringt die Kugel nahe des Elfmeterpunktes stehend an den den linken Pfosten. Von dort springt der Ball ans Knie von Boonsing und rein ins Tor. 
  • 46.Die eingewechselte Grez bekommt die Kugel am Elfmeterpunkt auf dem Silbertablett serviert, nachdem Boonsing der Ball durch die Finger gerutscht war. Grez ist aber zu überrascht und schießt knapp links am Tor vorbei. Auch den sollte man eigentlich im Tor unterbringen. Insbesondere, wenn man noch mindestens drei benötigt.
  • 46.Der erste Wechsel: Auf Seiten Chiles bleibt Araya in der Kabine, für sie ist nun die Stürmerin Javiera Grez dabei.
  • 46.Der Ball rollt wieder! Weiter geht es mit dem zweiten Spielabschnitt.
  • Chile war spielerisch eindeutig das bessere Team und erspielte sich zahlreiche Chancen, mit denen sie aber viel zu fahrlässig umgingen. Thailand kam über den Kampf immer mehr in die Partie und hatte zuletzt sogar die Chance, selber in Führung zu gehen. Es ist also noch alles drin für die zweiten 45 Minuten!
  • 45.+4Dann ist Halbzeit - ohne Treffer geht es in die Kabine.
  • 45.+3Balmaceda mit dem Lattenknaller! Ihr Schuss aus 30 Metern wird immer länger und prallt schließlich vom Querbalken einige Meter zurück ins Feld.
  • 45.Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit!
  • 42.Sungngoen sieht dieses Mal, dass Endler weit vor ihrem Tor steht und versucht es frech mit einem Lupfer. Endler kann die Kugel aber noch souverän über das Tor lenken. Dennoch wird Thailand gefährlicher.
  • 39.Die Damen aus Südostasien machen hier im Rahmen ihrer Möglichkeiten eine gute Partie und erobern in den letzten Minuten immer häufiger im Mittelfeld den Ball. 
  • 36.Da war die dicke Chance für Thailand. Nach einem Ballverlust von Guerreiro steht Thailand hinten offen. Intamee darf ins Eins-gegen-Eins und setzt zum Tänzchen an. So gelangt sie in eine Abschlussposition und verpasst per Aufsetzer das lange Eck nur um Haaresbreite. Starke gemacht.
  • 33.Intamee verzeichnet nach einer schönen Einzelaktion den ersten Torabschluss für Thailand in dieser Partie. Endler hat mit dem Abschluss aber keinerlei Probleme und hält das Kunstleder problemlos fest.
  • 30.Zehn Abschlüsse hatte Chile nun schon, davon gingen allerdings nur zwei aufs Tor. Auch wenn schon Latte und Pfosten dabei waren - das ist eine viel zu schwache Ausbeute!
  • 28.Wieder einmal eine Freistoßsituation auf ähnlicher Position auf links für Chile. Dieses Mal versucht es Lopez aufs kurze Eck direkt, doch hinter ihrem Abschluss ist zu wenig Kraft.
  • 25.Urrutia setzt sich gut im Dribbling gegen zwei Gegenspielerinnen durch. Ihr Abschluss ist allerdngs ausbaufähig und geht über einen Meter rechts am Tor vorbei.
  • 23.Im Parallelspiel hat übrigens Horan die USA früh in Führung gebracht. Nach aktuellem Stand wäre die USA also Gruppensieger und Schweden würde als Gruppenzweite ins Achtelfinale einziehen.
  • 20.Thailand wird aktuell in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Es gibt einen Freistoß auf der linken Seite etwa sieben Meter vor dem Strafraum. Boonzing ist raus und faustet die Kugel weg.
  • 17.Urrutia erobert den Ball und hält aus Mangel an Alternativen aus zweiter Reihe einfach mal drauf. Der Versuch geht aber doch recht deutlich einen Meter links am Tor vorbei.
  • 14.Chile scheint jetzt Blut geleckt zu haben und kommt immer häufiger gefährlich vor das Tor. Dieses Mal ist die mitspielende Boonsing noch so gerade vor Zamora am Ball.
  • 12.Riesenchance samt Lattentreffer für Chile! Einen kurz ausgeführten Eckball legt Urrutia nochmal drei Meter zurück für Araya ab, deren Schuss aber noch abgefälscht wird und an die Latte geht. Im Rückraum springt der Ball zu Lara, die es mit feinem Füßchen versucht, das Kunstleder aber über das Tor zirkelt.
  • 9.Thailand versteckt sich bislang keineswegs und sucht die eins-gegen-eins-Situationen auf dem Flügel. Auch hinten sieht das bislang solide aus, auch wenn den Chile ein Übergewicht anzumerken ist.
  • 6.Freistoß für Chile von der linken Seite und mit Standards hatte Thailand ja bekanntlich bislang besonders hart zu kämpfen, Dieses Mal kann Boonsing sicher wegfausten und wird anschließend noch zu Boden gedrückt. Es gibt Freistoß für Thailand.
  • 4.Eine Flanke von Balmaceda erzeugt erstmals Gefahr. Hinten hatte noch Lara freigestanden, doch Zamora war drangegangen und hatte das Spielgerät nicht mehr drücken können.
  • 2.In der Anfangsphase wirken beide Teams noch etwas nervös, Chile scheint allerdings schon das Spielkommando an sich zu reißen.
  • 1.Die Unparteiische Anna-Marie Keighley hat die Begegnung im Roazhon Park soeben freigegeben.
  • Beide Mannschaften warten nun schon länger auf einen Sieg. Während auf Thailands 4:0-Triumph gegen Ungarn bereits sieben Niederlagen in Serie folgten, wartet Chile nun schon seit elf Partien auf einen Sieg.
  • Bei Thailand spielen nur zwei Spielerinnen nicht in der heimischen Liga. Viele Chileninnen stehen in Spanien unter Vertrag. Absoluter Superstar ist Torfrau Endler, die bei PSG unter Vertrag steht. 
  • Die Südamerikanerinnen gehen heute dennoch als Favorit in das Außenseiter-Duell.
  • Das ist allerdings leichter gesagt, als getan. Da vor allem Thailand abgeschossen wurde und nach zwei Spielen ein Torverhältnis von 1:18 aufweist, ist ein Weiterkommen bei 16 benötigten Treffern quasi ausgeschlossen. Chile hingegen hat bislang eine Tordifferenz von minus fünf und müsste mit vier Toren Differenz gewinnen, um sich dank der besseren Tordifferenz für die nächste Runde zu qualifizieren. Angesichts der bisherigen Auftritte der Thailänder erscheint das nicht als unrealistisches Unterfangen, doch auch die eigenen bisherigen Auftritte machen wenigen Mut.
  • Da die anderen Gruppen bereits zuende gespielt wurden, lässt sich bereits genau hervorsagen, was für ein Ergebnis die beiden Teams heute benötigen würden. Kamerun und Nigeria sind in ihren Gruppen mit jeweils drei Punkten und einem Torverhältnis von minus zwei Punkten Dritter geworden. Diese bzw. einer von beiden müsste überholt werden.
  • Chile und Thailand stehen beide aktuell nach zwei Spielen mit null Punkten da und spielen nur noch um Platz drei. Alleine dieser kann am Ende aber goldwert sein, um sich als einer der vier besten Tabellendritten für das Achtelfinale zu qualifizieren.
  • Bei Thailand gibt es im Vergleich zur 1:5-Niederlage gegen Schweden eine personelle Veränderung: Phetwiset ersetzt Dangda. Aedo und Lopez laufen bei Chile anstelle von Galaz und Toro auf, die bei der 0:3-Niederlage gegen die USA noch starteten.
  • Chile geht das dritte Gruppenspiel zunächst im 4-3-3 an: Endler - Soto, Guerrero, Saez, Lara - Aedo, Araya, Lopez - Zamora, Urrutia, Balmaceda.
  • Beginnen wir zu Beginn der Berichterstattung mit der Startformation der beiden Mannschaften. Thailand startet im 4-5-1-System: Boonsing - Phancha, Chinwong, Sornsai, Srangthaisong - Phetwiset, Intamee, Khueanpet, Nildhamrong, Thongsombut - Sungngoen.
  • Hallo und herzlich willkommen beim Liveticker zum Spiel der Gruppe F zwischen Thailand und Chile bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wenn Polsterträume wahr wer- den: Sofaecke ab 399,99 €
jetzt auf otto.de
Anzeige
Summer Sale - tolle Looks stark reduziert!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal