Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Juventus - AS Rom Serie A im Live-Ticker

Live-Ticker: Serie A  

Juventus - AS Rom

|



    -

    -

    Anst.: SR.: Zuschauer: - Stadion:
    • Aktualisieren
    Letzte Aktualisierung: 07:45:59
    • Damit verabschiede ich mich und bedanke mich für Ihr Interesse. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und hoffentlich lesen wir uns demnächst wieder. Tschüss!
    • Nun vergrößert die Alte Dame den Abstand auf seinen engsten Verfolger AS Rom dank des Dreiers auf satte sieben Punkte. Während es für die Römer bereits am Donnerstag in der Liga gegen Chievo Verona weitergeht, kämft Juventus am Freitag mit dem AC Mailand um den Gewinn der italienischen Supercoppa.
    • Ein klassisch italienisches Fußballspiel geht zu Ende. Nach dem frühen Führungstreffer durch den argentinischen Stürmer Gonzalo Higuain haben sich die Gastgeber deutlich zurückgezogen und haben mit der ganzen Erfahrung und Routinier, die die Turiner Hintermannschaft besitzt, glanzvoll die knappe 1:0-Führung über die 90 Minuten gebracht. Die Römer waren im zweiten Durchgang sehr bemüht, fanden aber nie die notwendigen Lücken in der Defensive des italienischen Rekordmeisters. So kehren nun die Schützlinge von Trainer Luciano Spaletti mit leeren Händen nach Rom zurück.
    • 90.Das war's aus dem Juventus Stadium. Der Unparteiische pfeift die Partie ab und die drei Punkte bleiben in Turin.
    • 90.Auch Sturaro holt sich nach einem taktischen Foul links in der gegnerischen Hälfte an Strootman die Gelbe Karte.
    • 90.Die nächste Gelbe Karte bekommt Rüdiger nach einem taktischen Foul in der gegnerischen Hälfte an Dybala.
    • 89.Nainggolan bringt Dybala in der gegnerischen Hälfte von hinten zu Fall und sieht dafür die Gelbe Karte.
    • 87.Rom versucht mit allen Mitteln den Ausgleichstreffer zu erzielen und Juve versucht mit der kompletten Mannschaft in der eigenen Hälfte die knappe Führung zu verteidigen.
    • 85.Auch die Roma wechselt aus: Manolas muss angeschlagen runter vom Platz. Für ihn darf Peres weiterspielen.
    • 82.Letzter Wechsel bei Juventus: Higuain, der das 1:0 erzielte, darf den Platz verlassen und wird durch Dybala ersetzt.
    • 79.Den Freistoß von rechts für die Roma: Perotti bringt einen guten Ball an den langen Pfosten. Dort steht Manolas völlig alleine und verpasst die Kugel nur knapp. Glück für Juve.
    • 78.Alex Sandro bringt links in der eigenen Hälfte Salah von hinten zu Fall und sieht dafür die Gelbe Karte.
    • 77.Salah spielt von rechts einen flachen Ball auf Perotti, der rechts im Sechzehner aus 13 Metern den Abschluss sucht. Seinen flachen Schuss ins halblinke Eck kann Buffon problemlos festhalten.
    • 75.Eckball von links für Rom: Wieder führt ihn Perotti aus und bringt einen gefährlichen Ball in den Fünfmeterraum, Barzagli reagiert am schnellsten und haut die Kugel raus aus der Gefahrenzone.
    • 72.Zweiter Wechsel bei den Gästen: Feierabend für Kapitän De Rossi. Für ihn kommt El Shaarawy.
    • 70.Beinahe das 2:0 für Juve, aber Sturaro scheitert links im Sechzehner aus zwölft Metern an Szczesny, der den flachen Schuss ins linke Eck glänzend pariert.
    • 68.Zweiter Wechsel bei Juventus: Lichtsteiner darf gehen und für ihn ist nun Barzagli im Spiel.
    • 67.Die Römer drängen zwar die Hausherren in die eigene Hälfte, aber können sich keine klaren Torchancen herausspielen.
    • 63.Vierter Eckball für die Roma: Perotti führt ihn von links aus, im Fünfmeterraum faustet Buffon die Kugel weg.
    • 62.Bislang stehen die Hausherren hinten sattelfest und lassen im eigenen Strafraum nichts anbrennen. Es gibt keine Lücken für die Römer.
    • 59.Bei den Gästen macht sich Flügelstürmer El Shaarawy warm. Mal sehen, ob Rom-Coach Luciano Spaletti ihn bringen wird,
    • 56.Salah schickt auf der rechten Flügelseite Rüdiger in Richtung Grundlinie. Dessen Flanke kann Rugani in der Strafraummite ohne große Mühe zur Ecke klären. Der Eckball von rechts bleibt ungefährlich.
    • 54.Mandzukic kann sich nach einem flachen Zuspiel von Higuain rechts im Sechzehner nicht gegen Fazio durchsetzen und geht zu Boden. Der Kroate fordert einen Elfer, aber der Unparteiische ist nicht derselben Meinung und lässt weiterlaufen.
    • 52.Wechsel bei Juventus: Für Pjanic geht es nicht mehr weiter und der Bosnier wird durch Cuadrado ersetzt
    • 50.Pjanic geht ohne gegnerische Einwirkung zu Boden und muss behandelt werden.
    • 49.Pjanic führt die Ecke von links aus, am ersten Pfosten kann Manolas mit dem Kopf klären.
    • 48.Alex Sandro holt links an der Grundlinie gegen Rüdiger einen Eckball raus.
    • 46.Es geht weiter in Turin.
    • 46.Wechsel bei Rom: Salah darf für Gerson weiterspielen
    • 45.Nach dem frühen Gegentreffer nahm die Roma das Kommando in die Hand. Zwar waren die Gäste im ersten Durchgang sehr bemüht, um den Ausgleichstreffer zu erzielen, aber fanden in der bislang gut stehenden Hintermannschaft der Turiner nie die entscheidende Lücke. Die zweite Hälfte verspricht weiterhin eine Menge Spannung. Gleich geht's weiter. Dran bleiben lohnt sich.
    • 45.Der Unparteiische pfeift pünktlich die erste Halbzeit ab.
    • 44.Lichtsteiner bringt von rechts eine Flanke, die wird aber im Strafraum problemlos von Manolas rausgeköpft.
    • 41.Den Eckball von links führt Perotti aus, in der Strafraummitte kommt Manloas zum Schuss, aber seinen Schuss aus zehn Metern zentraler Position kann in letzter Not Lichtsteiner abblocken.
    • 40.Perotti bringt von links eine scharfe Flanke in den Sechzehner, am kurzen Pfosten steht De Rossi und köpft einen Gegenspieler an. Es gibt Eckball für Rom.
    • 37.Den Eckball von rechts führt Pjanic aus, in der Strafraummitte bekommt Rugani den Ball und leitet ihn unfreiwillig weiter an den zweiten Pfosten zu Higuain, aber der Unparteiische entscheidet auf Abseits.
    • 36.Khediras Flanke von rechts klärt Manolas mit dem Kopf zur Ecke.
    • 34.Mandzukic schickt links aus dem Halbfeld Higuain auf die Reise in Richtung Strafraum, aber Rom-Keeper Szczesny passt gut auf und kann kurz vor dem Sechzehner klären.
    • 31.Higuain befindet sich nach einem Zuspiel aus dem Halbfeld von Marchisio im Strafraum im Abseits.
    • 28.Die nächste Gelbe Karte bekommt Gerson, der in der gegnerischen Hälfte Alex Sandro zu Boden reißt.
    • 26.Rugani bringt in der Mitte der eigenen Hälfte Dzeko von hinten zu Fall und bekommt dafür die Gelbe Karte.
    • 24.Erster gefährlicher Torabschluss der Roma! Rugani kann links im eigenen Strafraum Nainggolan nicht stoppen. Der Belgier versucht es mit einem flachen Schuss, aber sein Versuch aus acht Metern landet im linken Außennetz.
    • 22.Freistoß von rechts aus dem Halbfeld für Rom: De Rossi bringt einen hohen Ball in den Sechzehner, Chiellini steigt am höchsten und kann klären.
    • 20.Die Römer haben derzeit große Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Noch scheinen die Gäste etwas nervös zu sein.
    • 16.Dzeko beschwert sich nach einer Foulentscheidung gegen die Roma beim Schiedsrichter und bekommt dafür die Gelbe Karte.
    • 15.Higuain gewinnt nach einem flachen Zuspiel von Khedira kurz vor dem gegnerischen Strafraum einen Zweikampf gegen De Rossi und marschiert in den Sechzehner, zischt zuerst an Manolas vorbei und hämmert die Kugel mit einem strammen Schuss links an Szczesny vorbei zum 1:0 ein.
    • 14.Toooor! JUVENTUS - AS Rom 1:0 - Torschütze: Gonzalo Higuain
    • 12.De Rossi attackiert zentral in der eigenen Hälfte Pjanic von vorne und grätscht ihn um. Der Unparteiische zögert nicht lange und zeigt ihm dafür sofort die Gelbe Karte.
    • 10.Riesenmöglichkeit für Juventus: Mandzukic bringt von rechts im Strafraum einen perfekten Ball auf Higuain, der aus acht Metern zentraler Position die Kugel genau in die Arme von Szczesny schießt. Da war sicherlich mehr drin.
    • 9.Lichtsteiner holt rechts an der Grundlinie gegen Emerson den zweiten Eckball raus. Die Ecke bleibt aber wieder ungefährlich.
    • 8.Eckball von rechts für Juventus: Pjanic tritt zur Ecke an, in der Strafraummitte steht Fazio und köpft das Leder raus aus der Gefahrenzone.
    • 6.Mandzukic reißt rechts in der eigenen Hälfte Emerson von hinten zu Boden und es gibt Freistoß für die Römer.
    • 3.Gerson begeht rechts im gegnerischen Strafraum ein Offensivfoul an Alex Sandro und es gibt Freistoß für Juve.
    • 2.Erster Torabschluss: Higuain zieht aus 18 Metern zentraler Position ab, den schwachen Schuss kann Szczesny problemlos festhalten.
    • 1.Der Unparteiische gibt die Partie frei. Juventus stößt an.
    • Sein Pendant Luciano Spaletti hat sich für ein 4-2-3-1 entschieden und lässt folgendes Personal auflaufen: Szczesny - Rüdiger, Manolas, Fazio, Emerson - Strootman, De Rossi - Gerson, Naiggolan, Perotti - Dzeko.
    • Juventus-Coach Massimiliano Allegri startet mit einem 4-3-1-2 und schickt folgende Elf auf den Platz: Buffon - Lichtsteiner, Rugani, Chiellini, Sandro - Khedira, Marchisio, Sturaro - Pjanic - Mandzukic, Higuain.
    • Die Turiner müssen allerdings auf ihren Abwehrspieler Leonardo Bonucci (Oberschenkelverletzung, Rechtsverteidiger Dani Alves (Wadenbeinbruch) und auf Mittelfeldspieler Rolando Mandragora (Fußoperation) verzichten. Bei den Römern fallen neben dem Routinier Francesco Totti (Darmvirus) mit Alessandro Florenzi (Kreuzbandriss) und Leandro Paredes (Seitenbandriss am Sprunggelenk) zwei weitere Akteure aus.
    • Sowohl Juve-Coach Massimiliano Allegri als auch Roms Trainer Luciano Spaletti besitzen Top-Stürmer in den Reihen. Roms Angreifer Edinz Dzeko führt zusammen mit Inter-Angreifer Mauro Icardi mit zwölf Toren die Serie A an. Juves Rekordeinkauf Gonzalo Higuain zeigte sich bislang mit neun Liga-Treffern ebenfalls treffsicher.
    • Für den bosnischen Mittelfeldspieler Miralem Pjanic wird die heutige Partie sicherlich zu einem besonderen Duell werden. Denn der 26-jährige Spielmacher wechselte im vergangenen Sommer für eine Ablösesumme in Höhe von 32 Millionen von Rom nach Turin.
    • Auch das letzte Liga-Spiel konnte Juventus gegen den AS Rom gewinnen. In der letzten Saison schlug die Alte Dame durch einen Treffer von Paulo Dybala die Römer mit einem knappen 1:0. Allerdings gewann die Roma das Hinrundenspiel zu Hause mit 2:1.
    • Juventus ist die einzigste Mannschaft in der Liga, die bisher kein einziges Mal unentschieden spielte. In bislang 16 Liga-Begegnungen gab es 13 Siege und drei Niederlagen. Die Römer hingegen feierten elf Erfolge und mussten sich zwei Mal mit einem Remis begnügen, ehe drei Spiele verloren gingen.
    • Aber dafür müssen die Giallorossi die Erfolgsserie der Turiner brechen, denn Juve konnte bislang alle seiner Heimspiele in der Liga gewinnen. Überhaupt verloren die Schwarz-Weißen in dieser Saison vor heimischem Publikum keine Partie. Daher wird es nicht einfach für die Mannschaft von Trainer Luciano Spaletti.
    • Auch in der Tabelle sind die beiden Kontrahenten nicht weit voneinander entfernt. Die Alte Dame führt die italienische Eliteklasse mit 39 Punkten an. Gleich dahinter auf Rang zwei befindet sich die Roma. Deshalb hat die Partie heute einen besonderen Wert, denn bei einem Sieg würden die Hauptstädter den Abstand auf Juve auf einen Zähler reduzieren.
    • Das Spiel zwischen Juventus Turin und dem AS Rom können wir in anderen Worten als die Begegnung der stärksten Defensive gegen die stärkste Offensive bezeichnen. Denn der italienische Rekordmeister kassierte bislang in dieser Saison nur 14 Gegentore in der Serie A. Die Römer hingegen den besten Angriff der Liga mit 36 Treffern. Dicht gefolgt mit 35 Toren von Juve.
    • Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 17. Spieltages zwischen Juventus Turin und AS Rom.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail


    shopping-portal