Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Sampdoria - Neapel (Halbzeit 2:0): Serie A im Live-Ticker

Live-Ticker: Serie A  

Sampdoria - Neapel

|



    -

    -

    Anst.: SR.: Zuschauer: - Stadion:
    • Aktualisieren
    Letzte Aktualisierung: 19:33:46
    • Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und wünschen eine gute Nacht.
    • Napoli lässt im Duell mit Juventus also Federn und hat vor der Länderspielpause drei Punkte Rückstand auf den Rekordmeister. Sampdoria erarbeitet sich dagegen Platz 12 und hat dabei noch immer ein Spiel weniger als die übrigen Mannschaften.
    • Sampdoria war an diesem Abend zu jedem Zeitpunkt besser als die favorisierten Neapolitaner. Die 2:0-Halbzeitführung ging vollkommen in Ordnung und in Halbzeit zwei setzte Quagliarella dem ganzen mit seinem Traumtor noch die Krone auf.
    • 90.+3Das Spiel ist aus!
    • 90.+1Drei Minuten werden nachgespielt.
    • 88.Ronaldo Vieira holt sich für ein Foul an Allan direkt mal die Gelbe Karte ab.
    • 88.Die Luft ist raus. Beide Mannschaften fahren noch den ein oder anderen Angriff, aber zwingend ist das nicht mehr.
    • 85.Milik passt von rechts klasse auf den eingelaufenen Mertens, der das Leder über Audero, aber auch am Kasten vorbei lupft. Der Belgier vergibt die Hundertprozentige.
    • 84.Ronaldo Vieira kommt für Ekdal.
    • 83.Gelbe Karte für Marko Rog (Neapel)!
    • 81.Allan kommt gegen Barreto zu spät, die Gelbe Karte ist die Folge.
    • 80.Milik hat etwas Platz, schießt aus 25 Metern halbrechter Position aber recht deutlich am kurzen Kreuzeck vorbei.
    • 77.Kleines Frustfoul von Rui an Defrel - er sieht die Gelbe Karte.
    • 75.Toooor! SAMPDORIA - Neapel 3:0. Unglaublich! Bereszynski flankt vom rechten Strafraumeck halbhoch auf den ersten Pfosten, wo Quagliarella mit der Hacke perfekt ins lange Eck verlängert. Ein absolutes Traumtor und der 35-Jährige verkneift sich als Neapolitaner trotzdem den Jubel.
    • 73.Napoli rennt mittlerweile fast schon verzweifelt an, aber die Blucerchiati können sich immer wieder befreien und nehmen so Zeit von der Uhr. Gute Chancen hatten die Partenopei zuletzt nicht mehr.
    • 71.Letzter Wechsel bei den Gästen: Ancelotti bringt Rog für Diawara.
    • 68.Diawara sieht für ein Foul an Ramirez den gelben Karton.
    • 66.Ounas bringt sich richtig gut ins Spiel ein, überzeugt mit diversen Dribblings und guten Flanken. Noch ist das aber nur brotlose Kunst.
    • 62.Eine Stunde ist gespielt und Napoli startet zwar gut in die zweite Halbzeit, hätte einen frühen Treffer aber gut gebrauchen können. So ist Sampdoria weiter 2:0 in Front und tankt immer mehr Selbstvertrauen.
    • 59.Der Ex-Hamburger Sala kommt für Murru.
    • 56.Auf der anderen Seite legt Quagliarella klasse für Linetty auf, der das Leder aus elf Metern auf den Stadionparkplatz schickt - da wäre mehr drin gewesen.
    • 56.Der Ball kommt irgendwie zu Mertens, der aus elf Metern halblinker Position direkt abschließt, Audero aber keinerlei Probleme bereitet.
    • 53.Mertens schlägt an der linken Strafraumgrenze einen Haken und visiert aus spitzem Winkel mit rechts das lange Kreuzeck an, verfehlt aber deutlich.
    • 53.Napoli kommt äußerst druckvoll aus der Kabine und drängt Sampdoria hinten rein. Mertens und Ounas tun dem Spiel der Gäste gut.
    • 51.Der eingewechselte Ounas flankt von rechts halbhoch vor den Kasten, wo Audero den Ball beinahe ins eigene Tor abfälscht und Glück hat, dass Mertens einen Kopf zu klein ist, um noch einzuschieben.
    • 50.Zielinski flankt von links scharf in den Strafraum, aber Miliks Kopfball vom Elfmeterpunkt ist nicht platziert genug und landet in den Armen von Audero.
    • 49.Ancelotti also unzufrieden mit der Leistung seiner Außenstürmer. Von Insigne war tatsächlich wenig zu sehen, Verdi war da schon präsenter.
    • 46.... und Ounas für Verdi.
    • 46.Doppelwechsel: Ancelotti bringt Mertens für Insigne ...
    • 46.Es geht weiter.
    • Verkehrte Welt in Genua! Sampdoria braucht zwei Chancen für eine 2:0-Führung, während sich Napoli vor dem gegnerischen Kasten extrem schwer tut und keine guten Gelegenheiten rausspielt. Die Partenopei sind bislang deutlich unterlegen. Frischer Wind in Form von Wechseln zur Halbzeit dürfte ihnen gut tun.
    • 45.+2Pause im Luigi Ferraris.
    • 45.+1Zwei Minuten werden nachgespielt.
    • 44.Zielinski haut nach Insigne-Pass mal drauf, sein Schuss wird aber geblockt. Napoli muss hier wohl mit 0:2 in die Pause. Ancelotti hat Einiges zu tun.
    • 40.Der eben eingewechselte Ramirez sieht direkt die Gelbe Karte, er wird für ein Foul an Allan verwarnt.
    • 40.Napoli kontert über Insigne und Milik, der letztendlich an der Strafraumgrenze gestellt wird. Die Hausherren sind hier unglaublich schnell zurückgerückt.
    • 37.Für Saponara geht es nicht weiter, Ramirez ist nun im Spiel.
    • 36.Die Blucerchiati schlagen zwei Mal eiskalt zu und liegen durchaus verdient mit 2:0 in Front. Sie tun deutlich mehr für das Spiel.
    • 35.Saponara muss nach einem Duell mit Diawara behandelt werden, er hat sich wohl eine Muskelverletzung zugezogen. Das sieht nicht gut aus.
    • 32.Toooor! SAMPDORIA - Neapel 2:0. Bereszynski flankt von der rechten Eckfahne flach ins Zentrum, wo Quagliarella den Ball am Fünfmeterraum annimmt, abschirmt und klasse auf Defrel ablegt. Dessen Schuss aus fünf Metern wird von Albiol unhaltbar abgefälscht. Doppelpack!
    • 31.Eine halbe Stunde ist gespielt und die Sampdoria-Führung geht absolut in Ordnung. Napoli macht zu wenig für das Spiel.
    • 28.Die Partie hat etwas an Elan verloren, weil Napoli mittlerweile mehr vom Spiel hat, gegen den nun defensiveren Underdog aber nicht wirklich entscheidend vor den Kasten kommt.
    • 24.Milik unterläuft Audero bei einer Bogenlampe im Fünfmeterraum ganz leicht und schiebt anschließend ins leere Tor ein, aber Massa pfeift die Situation ab und gibt den Freistoß. In der Premier League hätte das Tor eventuell gezählt.
    • 23.Insigne setzt einen Freistoß aus knapp 25 Metern halblinker Position deutlich über das linke Kreuzeck. Da sind wir besseres von ihm gewohnt.
    • 19.Sampdoria macht das Spiel und hält das Leder über weite Strecken in den eigenen Reihen. Torraumszenen kommen dabei gerade nicht zustande, aber die Hausherren sind auch nicht in Zugzwang.
    • 16.Die Partenopei wirken fast etwas ratlos und finden in der gegnerischen Hälfte noch keine Lücke. Genua hält gut dagegen.
    • 13.Das war absolut schwach verteidigt von Napoli. Der Rückraum war bei der Ecke gar nicht erst besetzt, so dass Sampdoria fast ohne Gegenwehr zum Konter kam.
    • 11.Toooor! SAMPDORIA - Neapel 1:0. Und eben diese Ecke führt zum 1:0 für Sampdoria! Die Hausherren kontern im eigenen Stadion hervorragend über Saponara, der die Übersicht behält und auf rechts Defrel bedient. Der nimmt den Ball nicht optimal mit, versenkt das Leder dann aber mit perfekter Schusstechnik aus 18 Metern im kurzen Kreuzeck. Ein klasse Treffer!
    • 10.Andersen ist bei einem Pass auf Insigne mit der Fußspitze dazwischen und beschert Napoli die erste Ecke.
    • 9.Die Partie wirkt fast etwas hektisch, weil beide Mannschaften mit viel Offensivdrang starten und noch entsprechend oft den Ball verlieren.
    • 6.Die Hausherren spielen aber gut mit und fahren ihrerseits Angriffe. Beide Viererketten stehen bislang ordentlich.
    • 4.Napoli startet stürmisch und spielt einige Bälle in die Spitze, ist damit bislang aber noch nicht erfolgreich.
    • 1.Insigne kommt bei einem langen Ball links im Strafraum direkt zum Abschluss und spitzelt das Leder am Keeper vorbei, bekommt es aber nicht auf den Kasten.
    • 1.Der Ball rollt.
    • Napoli setzte sich derweil bei Lazio (2:1) und gegen Milan (3:2) durch. Ex-Bayern-Coach Ancelotti bringt mit Diawara und Verdi für Hamsik und Callejon trotzdem zwei frische Kräfte im Vergleich zum Dreier gegen die Rossoneri. Hamsik steht gar nicht erst im Kader, er ist wohl angeschlagen.
    • Sampdoria scheint dafür der geeignete Gegner zu sein. Die Mannschaft aus Genua verlor am letzten Spieltag gegen Udinese ihre erste Partie mit 0:1. Es ist nun das erste Heimspiel des Klubs, der nach der Tragödie um die eingestürzte Brücke in Genua am ersten Spieltag nicht antrat.
    • Juventus hat am Samstag schon vorgelegt und Parma in einer engen Partie mit 2:1 besiegt. Napoli muss und will also nachziehen und es der Alten Dame mit einem ebenso perfekten Saisonstart gleich tun.
    • Schiedsrichter im Luigi Ferraris ist Davide Massa. Er wird die Partie in Kürze freigeben. Zuvor wird der Opfer des Brückeneinsturzes gedacht.
    • Der Direktvergleich spricht klar für Napoli. Die Süditaliener setzten sich in den beiden vergangenen Spielzeiten in beiden Begegnungen gegen Sampdoria durch. 2015/2016 gab es zuletzt einen Patzer im Hinspiel (2:2), und 2010 die letzte Niederlage (0:1 in Genua). Damals noch für die Partenopei in der Startelf: Quagliarella, der heute für Genua stürmt.
    • Sein Gegenüber Carlo Ancelotti setzt auf diese Elf: Ospina - Hysaj, Albiol, Koulibaly, Rui - Allan, Zielinski, Diawara - Verdi, Milik, Insigne.
    • Sampdoria-Trainer Marco Giampaolo stellt wie folgt auf: Audero - Bereszynski, Tonelli, Andersen, Murru - Barreto, Ekdal, Linetty - Defrel, Saponara, Quagliarella.
    • Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 3. Spieltages zwischen Sampdoria Genua und SSC Neapel.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail


    shopping-portal