Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Juventus - Sassuolo: Serie A im Live-Ticker

Live-Ticker: Serie A  

Juventus - Sassuolo

|



    -

    -

    Anst.: SR.: Zuschauer: - Stadion:
    • Aktualisieren
    Letzte Aktualisierung: 09:23:47
    • Damit verabschiede ich mich aus der Serie A und wünsche allen einen schönen restlichen Sonntag! Bis dann!
    • Juventus nahm das Zepter von Beginn an in die Hand, ohne dabei Torgefahr entwickeln zu können. Sassuolo zeigte die gewohnt destruktive Spielweise und stellte die Gastgeber vor größere Aufgaben. Ein Slapstick Tor eröffnet dann endgültig Cristianos Zeit bei Juve, ehe ein Konter das zweite Tor herbeiführte. In der Schlussphase schaffte Sassuolo dann den kosmetischen Anschluss. Douglas Costa zeigte gleich drei unverschämte Tätlichkeiten, die letztere reichte dem Schiedsrichter dann für einen unrühmlichen Schlusspunkt in der Partie, als er Costa des Feldes verweisen musste.
    • Juventus gehört zu Recht als Sieger vom Feld und hat einen glücklichen Torjäger. Cristiano Ronaldo erzielt seine ersten beiden Tore für die alte Dame und strahlt beim Verlassen des Feldes. Boubacar erzielt das zweite Tor von Sassuolo in der Geschichte in diesem Stadion und kann seinen Verein damit wenigstens mit ein wenig Stolz bereichern, für mehr hat es einfach nicht gereicht.
    • 90.+5Damit sind wir am Ende des Spiels angekommen. Juventus gewinnt 2:1 gegen Sassuolo.
    • 90.+3Jetzt greift der Videoschiedsrichter doch durch und somit kassiert Costa völlig zu Recht die Rote Karte. Zusätzlich seiner Tätlichkeiten, spuckte er seinem Gegenspieler noch ins Gesicht. Das geht gar nicht, sowas gehört des Feldes verwiesen.
    • 90.+1Zudem kassiert Costa die Gelbe Karte. Er zeigte gegenüber seines Gegenspielers zwei Tätigkeiten, zuerst mit dem Ellbogen, dann per Kopfnuss direkt vor den Augen des Schiedsrichters. Dieser entscheidet sich dann nur für die Gelbe Karte. Warum der Videoschiedsrichter nicht eingreift, bleibt ebenfalls ein Rätsel.
    • 90.+1Tooooor! Juventus Turin - SASSUOLO 2:1. Dell'Orco mit einer guten Hereingabe von der linken Seite. In der Mitte steht Babacar bereit und nickt freistehend aus fünf Metern in die rechte Ecke. Ein Zusammenspiel der zwei eingewechselten Spieler.
    • 87.Die Schlussphase beginnt und Boateng gerät noch einmal mit Matuidi aneinander. Eigentlich ist das Spiel ja fast vorbei, da ist das auch nicht mehr nötig. Aber Boateng ist Boateng und geht keiner fussballerischen oder verbalen Auseinandersetzung aus dem Weg.
    • 83.Es gibt den letzten Wechsel des Spiels. Babacar kommt für Locatelli in die Begegnung.
    • 80.Der letzte Wechsel auf Seiten der Hausherren. Alex Sandro wird für die letzten Minuten durch Juan Cuadrado ersetzt.
    • 78.OHJE! Ronaldo mit der Riesenmöglichkeit auf den Hattrick. Doch er setzt die wundervolle Flanke aus dem rechten Halbfeld aus kurzer Distanz volley rechts neben das Tor. Natürlich ärgert er sich riesig und zerhaut fast den Pfosten.
    • 76.Duncan zieht aus der Distanz ab, der Schuss kommt sehr stramm aber auch relativ unplatziert auf die Kiste. Szczesny ist zur Stelle und wehrt souverän nach außen weg.
    • 72.Auch die Gäste wechseln aus. Dell'Orco kommt für Rogerio in die Begegnung.
    • 71.Emre Can zeigte eine tolle Partie, hat jetzt aber Feierabend. Rodrigo Bentancur ist jetzt die zentrale Figur im Spiel der alten Dame.
    • 70.Douglas Costa zündet den Turbo, zieht einfach rechts an zwei Verteidigern vorbei und verzieht dann aus sehr spitzem Winkel knapp am linken Pfosten vorbei, Diese Geschwindigkeit ist unmenschlich.
    • 67.Kleiner Fun-Fact am Rande. Szczesny musste noch nicht einmal aktiv ins Spiel eingreifen.
    • 65.Toooor! JUVENTUS TURIN - Sassuolo 2:0. Jetzt ist er endgültig angekommen. Emre Can leitet den Konter ein, spielt links heraus zu Cristiano Ronaldo, der sich einmal den Torhüter ausschaut und dann trocken flach in die lange rechte Ecke abzieht. Wenn einmal der Knoten beim Superstar geplatzt ist, dann gibt es nach oben keine Grenze, ich hatte es im Vorwort angedeutet. Vielleicht sehen wir ja noch ein drittes.
    • 64.Juve führt und muss nicht mehr so viel in die Offensive investieren. Also lässt man den Gegner mal das Spiel übernehmen und stellt sich kompakt in die eigene Hälfte zurück. Das funktioniert ganz gut, Sassuolo fällt kaum etwas ein.
    • 61.Zudem sehen wir den ersten Wechsel des Spiels. Di Francesco kommt für Duricic in die Partie.
    • 61.Mandzukic hat ebenfalls Feierabend, Douglas Costa dafür mit dabei.
    • 60.Was wir im zweiten Durchgang noch nicht hatten ist eine Gelbe Karte. Alex Sandro ändert das mit einem taktischen Foul.
    • 58.Irgendwie ist jetzt so ein bisschen die Spannung raus. Das erste Tor ist gefallen, vor allem auch das erste von Cristiano, das hier wie ein negativer Geist bisher im Stadion rumspukte. Das Spiel entwickelt sich momentan dann eher in Richtung Sonntagskick.
    • 54.Lange hat es im zweiten Durchgang nicht gedauert, bis mal etwas passiert. Jetzt ist Sassuolo das erste Mal gefordert, die destruktive Spielweise, die den Gästen so gut liegt, hilft jetzt nicht mehr weiter.
    • 50.Tooooor! JUVENTUS TURIN - Sassuolo 1:0. Es ist passiert, Cristiano Ronaldo erzielt sein erstes Tor im neuen Trikot. Nach einem Eckball von der rechten Seite setzt Bonucci im Zentrum zum Fallrückzieher an. Der Schuss ist jetzt keine Granate, landet eher lauwarm halbhoch am langen Pfosten. Ferrari macht seinem Namen keine Ehre und schaltet überhaupt nicht schnell. Vielmehr köpft er den Ball an den eigenen Pfosten, von wo aus er zu Cristiano springt, der aus etwa zehn Zentimetern zum ersten Saisontor einschiebt. 
    • 49.Die alte Dame kommt druckvoll aus der Kabine und setzt Sassuolo mal richtig unter Druck. Bisher ist aber weiterhin immer irgendwo ein Fuß dazwischen, dass die Lücke letztlich nicht aufgeht.
    • 46.Die Spieler sind zurück auf dem Rasen, Juventus stößt den zweiten Durchgang an.
    • 46.Anpfiff 2. Halbzeit!
    • Viel bleibt nicht zu sagen zu der ersten Halbzeit. Wir haben kein Ronaldo-Tor gesehen, generell haben wir sehr wenig Fussball gesehen. Es ist ein sehr kampfbetontes Spiel mit bereits vier Gelben Karten. Sassuolo macht das, was es kann - Fussball kaputt machen. Damit nehmen sie Juventus die Möglichkeit das Spiel aufzuziehen. Lichtblicke sind ab und an zu sehen, entwickeln sich aber nicht zu richtigem Sonnenschein. Ich befürchte, das wird noch einmal eine harte Kost im zweiten Durchgang.
    • 45.+4Halbzeit. Es geht torlos in die Kabine.
    • 45.+1Es gab viele Unterbrechungen, daher ist eine Nachspielzeit von drei Minuten auch angemessen.
    • 43.Wir nähern uns der Halbzeitpause, weiterhin wenig Fußball auf dem Feld zu sehen.
    • 40.Das Spiel nimmt weiter Formen von einer Treterei an. Immer mal wieder steht einer dem anderen auf dem Fuß, schubst hier oder da mal rum. Jetzt war es Bourabia, der Emre Can auf den Fuß stieg. Die Verwarnung setzt es oben drauf.
    • 37.Da wäre es fast passiert, es wäre ein wunderschönes Eigentor geworden. Cancelo kommt über die rechte Seite, zieht wieder zurück und bringt eine sehr scharfe Hereingabe auf den zweiten Pfosten. Dort steht Lirola bereit, der aus kürzester Distanz seinem Torhüter das Leder auf die Rübe kickt. Da konnte Consigli nicht einmal was dafür, dass er diesen Schuss pariert. Er wurde einfach angeschossen.
    • 33.Juventus ist die bestimmende Mannschaft. Aber die alte Dame schafft noch nicht den Durchbruch, die richtig große Gelegenheit blieb bisher auf beiden Seiten aus. Dafür ist es ein sehr kampfbetontes Spiel, viele kleine Fouls und bereits drei Gelbe Karten belegen das. 
    • 32.Cancelo hat sein Bein zu Hoch und kassiert die dritte Gelbe Karte des Spiels.
    • 30.Kevin Prince Boateng und Bonucci geraten aneinander. Die beiden kämpfen ja auch in einer Gewichtsklasse.Daran werden wir heute noch Spaß haben.
    • 28.30 Meter vor dem Tor liegt der Ball bereit. Cristiano Ronaldo steht bereit und traut sich diese Distanz zu. Irgendwie geht der Versuch dann doch recht harmlos weit links am Tor vorbei. Dabei war der nicht einmal hart geschossen.
    • 26.Berardi steigt Emre Can in die Hacken und kassiert die zweite Gelbe Karte des Spiels. Can muss länger behandelt werden, kann dann aber weiter spielen.
    • 25.Marlon verliert im eigenen Strafraum die Kugel leichtfertig an Matuidi. Die anschließende Flanke landet auf dem Fuß von Mandzukic, der sich dreht und dann das Leder in die lange linke Ecke schießt. Erst auf der Linie kann ein Abwehrbein wieder dazwischen grätschen und den einschlag verhindern.
    • 23.Djuricic mit seinem vierten Foul, in der Summe gibt das dann irgendwann die Gelbe Karte, die der Schiedsrichter jetzt das erste Mal auspackt.
    • 22.Sassuolo bekommt die erste kleine Gelegenheit, nachdem ein Eckball in der Mitte auf dem Kopf von Berardi landet. Völlig freistehend köpft dieser aber Sczcesny die Kugel in die Hände.
    • 20.Berardi ist wieder mit dabei, nachdem er jetzt fünf Minuten behandelt wurde.
    • 19.Emre Can mit seinem ersten Arbeitsnachweis. Einen Rebound nimmt er 25 Meter vor dem Tor mit der Brust an und sucht direkt den Abschluss. Gar nicht übel, dennoch geht der Schuss links am Kasten vorbei.
    • 17.Momentan läuft es nicht rund. Bei Sassuolo musste grade ein Spieler behandelt werden, der sich immernoch außerhalb des Spielfeldes befindet. Jetzt liegt Bonucci auf dem Boden, weil Boateng beim Luftduell auf seinem Fuß gelandet war. Für ihn kann es jedoch direkt weiter gehen.
    • 14.Sassuolo macht das clever. Gegen die individuelle Klasse der Gegner kannst du wenig ausrichten, aber die Gäste stehen sehr kompakt in der eigenen Hälfte und verhindern so den Spielraum, welche die individuelle Klasse benötigen würde. Natürlich kommen Dybala und Ronaldo immer mal wieder zu ihrem Augenschmaus, aber bisher springt nichts zählbares dabei heraus.
    • 11.Ronaldo leitet höchstpersönlich den Angriff ein. Er spielt links raus, läuft in die Mitte aber trifft die Hereingabe nicht gut genug mit dem Kopf. Das Leder geht ungefährlich links vorbei.
    • 9.Willkommen bei den Zirkus-Festspielen in Turin. Dybala nimmt das Leder rechts mit der Hacke an, tunnelt den Gegenspieler und spielt links in den Strafraum zu Ronaldo, der mit der Hacke auf Alex Sandro weiterleitet. Der Linksverteidiger stoppt den Spaß dann, weil er einfach ins Toraus läuft. 
    • 7.Cristiano Ronaldo sucht zum ersten Mal den Abschluss. Sein Versuch aus 16 Metern wird aber zum Eckball geblockt, der den Hausherren nichts einbringt. 
    • 6.Locatelli sieht, dass Scszesny zu weit vor dem Kasten steht. Der Schuss aus etwa 50 Metern geht aber 30 Meter neben das Tor. Die Fans im Stadion fangen an zu pfeifen, das war schon sehr hochnäsig von Lucatelli.
    • 5.Ronaldo zeigt zum ersten Mal seine Kunststückchen, Berardi grätscht in die Parade und stopt den Ulk.
    • 3.Juventus läuft den Gegner ordentlich an in den ersten Sekunden. Selbst am eigenen Strafraum werden die Gäste richtig unter Druck gesetzt.
    • 2.Khedira stellt sich direkt einmal in den Zweikampf mit dem Prince. Dabei kocht der Juve-Kapitän den Gegner ordentlich ab. Anschließend setzt es noch nen lässigen Tunnel gegen Rogerio.
    • 1.Es geht los! Sassuolo hat Anstoß und beginnt den ersten Durchgang.
    • Allegri hat sich auf der Pressekonferenz auch zu Ronado geäußert. Mit einer ganz klaren Aussage "Ronaldo trifft" sorgte er für Ruhe in dieser Debatte. Emre Can steht heute übrigens das erste Mal in der Startelf der alten Dame. Mit Sami Khedira haben wir einen weiteren deutschen in der Startelf, der sogar die Mannschaft als Kapitän auf das Spielfeld führen darf.
    • Der direkte Vergleich beider Mannschaften geht klar an die alte Dame. Von zwölf Partien entschied Juventus neun für sich. Zuletzt gab es fünf Siege in Folge, der letzte davon ein fulminantes 7:0 im eigenen Stadion. Was den Gästen weniger Spaß bereitet ist die Statistik der erzielten Tore in Turin. Wenn man alle Tore zusammenrechnet, die der Gast jemals in Turin erzielt hat, erhält man genau ein lockeres Törchen. Aber jetzt ist ja Prince "Schlag den Ball lang" Boateng im Aufgebot. Der regelt das schon.
    • Am ersten Spieltag schickte man sogar Inter Mailand mit einem 1:0 wieder nach Hause. Anschließend gab es ein 2:2 in Cagliari und ein spektakuläres 5:3 gegen Genua. Boateng hat in den vergangenen zwei Spielen jeweils getroffen. Gegen Cagliari per Elfmeter in der 99. Minute (!) und gegen Genua den Ausgleich in der ersten Halbzeit zum 1:1. Heute würde er sich sicherlich ebenfalls über einen Treffer freuen.
    • Derzeit läuft für den Großteil der heutigen Gastgeber alles nach Plan. Die Alte Dame steht nach drei Spielen mit drei Siegen an der Tabellenspitze. Chievo Verona, Lazio Rom und Parma sind dem aktuellen Meister bereits zum Opfer gefallen. Warum aber nur der Großteil zufrieden ist, liegt an der Torflaute des neuen Superstars im Team. Cristiano Ronaldo hat noch keinen Treffer in dieser Spielzeit beigesteuert, dabei läuft diese doch bereits seit drei Spieltagen. Unglaublich. Für heute nimmt sich der Portugiese sicher einiges vor, es muss doch allmählich mal klappen. Bei Madrid war es für gewöhnlich so, dass irgendwann der Knoten platze und zwar richtig. VIelleicht sehen wir ja heute nicht nur einen Treffer von ihm.
    • Damit ein herzliches Willkommen zum Top-Spiel der Seria A. Natürlich ist in einem italienischen Top-Spiel Juventus Teilnehmer, keine Frage. Dass Sassuolo mit dabei ist hingegen ist eher verwunderlich. Aber nach drei Spieltagen stehen die heutigen Gäste mit sieben Punkten auf dem dritten Platz.
    • Roberto De Zerbi sitzt auf der Gästebank und er hat einen wohl bekannten Spieler im Kader: Kevin Prince Boateng. Der Ghanaer steht in der Sturmspitze, hier ist die komplette Aufstellung: Consigli - Lirola, Marlon, Ferrari, Rogerio - Duncan, Locatelli, Bourabia - Berardi, Boateng, Djuricic.
    • Wir beginnen mit den Aufstellungen der Mannschaften und starten mit den Hausherren. Massimiliano Allegri hat die Fäden in der Hand und stellt wie folgt auf: Szczesny - Alex Sandro, Bonucci, Benatia, De Sciglio - Matuidi, Can, Khedira - Ronaldo, Mandzukic, Dybala.
    • Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 4. Spieltages zwischen Juventus Turin und US Sassuolo.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail


    shopping-portal