Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Serie A: Juventus schlägt Inter Mailand mit 1:0 – Knapper Sieg

Live-Ticker: Serie A  

Juventus - Inter

|



Serie A: Juventus schlägt Inter Mailand mit 1:0 – Knapper Sieg. Cristiano Ronaldo: Der portugiesische Superstar hat für Juve in der aktuellen Saison bereits elf Pflichtspieltore erzielt. (Quelle: ZUMA Press)

Cristiano Ronaldo: Der portugiesische Superstar hat für Juve in der aktuellen Saison bereits elf Pflichtspieltore erzielt. (Quelle: ZUMA Press)

Juventus Turin empfängt im Topspiel Inter Mailand. Der Tabellenführer der Serie A hat elf Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten und will den Abstand weiter vergrößern.


  • JUV

    1:0

    INT

  • CAG

    2:2

    ROM

  • LAZ

    2:2

    SAM

  • SSC

    4:0

    FRO

  • EMP

    2:1

    BOL

  • GEN

    1:1

    SPA

Juventus

1:0
(0:0)

Inter

66. Mario Mandzukic

1:0

Anst.: 07.12.2018 20:30SR.: M. Irrati Zuschauer: 41495Stadion: Allianz Stadium
  • Aktualisieren
Letzte Aktualisierung: 08:19:08
  • Damit verabschiede ich mich von dieser Partie und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!
  • In der kommenden Woche sind beide Teams in der Champions League gefordert. Inter empfängt PSV Eindhoven und kämpft im Fernduell mit Tottenham Hotspur um den Einzug ins Achtelfinale. Den hat Juventus bereits sicher und will im letzten Spiel bei den Young Boys Bern den Gruppensieg perfekt machen.
  • Juventus bleibt auch im 15. Saisonspiel ungeschlagen und fährt den 14. Sieg ein. Damit bleiben die Turiner nun mit 43 Punkten einsam an der Tabellenspitze. Inter verpasst es, mit dem Zweiten SSC Neapel gleichzuziehen und muss hoffen, dass Mertens, Insigne und Co. im Spiel gegen Frosinone nicht davonziehen. Hinter den Nerazzurri kann der AC Milan heranrücken.
  • Im ersten Durchgang zeigten beide Teams eine klasse Partie und lieferten sich ein packendes Duell. Juve hatte gute Chancen durch Dybala, Bentancur und Chiellini. Die größte Möglichkeit hatte jedoch Gagliardini auf der anderen Seite, doch er traf nur den Pfosten. Nach der Pause gab es nicht mehr so viele Chancen zu sehen. Die Hausherren bekamen die Partie mehr und mehr in den Griff und gingen schließlich verdient durch ein Kopfballtor von Mario Mandzukic in Führung. In der Folge versuchte Inter nochmal, Druck zu erzeugen, doch die Juve-Abwehr hielt stand. Aufgrund der überlegenen zweiten 45 Minuten geht der knappe Sieg für den Rekordmeister in Ordnung.
  • 90.+6Dann ist Schluss! Juve schlägt Inter mit 1:0.
  • 90.+4Nun liegt Mandzukic am Boden. Der Kroate bekam im Luftzweikampf den Ellbogen von Skriniar in die Hüfte. Nach ein paar Sekunden steht er wieder.
  • 90.+2Cancelo will es wohl nochmal spannend machen und klärt eine harmlose Flanke genau in die Mitte. Martinez fackelt nicht lange und schließt ab, trifft den Ball jedoch aus 14 Metern nicht richtig und verfehlt den Kasten um zwei Meter.
  • 90.+1Die Nachspielzeit wird angezeigt: vier Minuten! Kommt Inter nochmal?
  • 89.Aktuell kommt Inter nicht zu einer Schlussoffensive. Zum einen scheinen die Gäste platt zu sein und zum anderen presst Juve sehr früh und lässt Inter kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus.
  • 86.Ronaldo spielt einen Doppelpass mit Matuidi und taucht dann frei links im Strafraum auf. Es ist jedoch kein Mitspieler mitgelaufen und so wird der Portugiese doch noch vom Ball getrennt.
  • 84.Seit dem Gegentreffer ist Inter die aktivere Mannschaft, doch Juventus lässt aktuell keine zwingenden Torchancen zu.
  • 82.Nun gibt es ein Comeback: Emre Can ist nach seiner Schilddrüsen-OP endlich wieder auf dem Platz und ersetzt Miralem Pjanic. Der Bosnier zeigte heute eine eher durchwachsene Leistung.
  • 80.Nach einer schönen Kombination über Brozovic und Perisic kommt Balde am Strafraum zum Schuss. Erneut ist jedoch ein Abwehrbein dazwischen und nun brechen die letzten zehn Minuten an. Kann Inter noch den Ausgleich erzwingen?
  • 78.Und sofort hat der Joker eine gute Gelegenheit. Martinez treibt den Ball bis zum Strafraum, hat eigentlich zwei guten Anspielmöglichkeiten, entscheidet sich dann aber für den Abschluss aus 20 Metern. Das misslingt ihm völlig und so kullert die Kugel meilenweit am Tor vorbei.
  • 77.Jetzt wirft Spalletti fast alles nach vorne: Mit Lautaro Martinez kommt ein Stürmer für den Mittelfeldmann Joao Mario.
  • 74.Perisic tritt an und das war durchaus gefährlich! Matuidi kann den Ball in der Mauer noch mit dem Kopf ablenken und so geht der Schuss des Kroaten über das Tor. Die darauffolgende Ecke landet schließlich in den Armen von Szczesny.
  • 73.Inter bekommt eine gute Freistoßposition etwa 20 Meter vor dem Tor zugesprochen. Borja Valero wurde von Matuidi gelegt.
  • 72.Und auch Juve wechselt in der Offensive: Der Ex-Münchner Douglas Costa betritt das Feld und Paulo Dybala geht sichtlich unzufrieden auf die Bank.
  • 70.Jetzt rudert Inter-Trainer Luciano Spalletti natürlich wieder zurück und wechselt offensiv: Keita Balde ersetzt Roberto Gagliardini, der im ersten Durchgang noch den Pfosten traf.
  • 68.Der Treffer für die Hausherren kam in dieser Phase aus dem Nichts, dennoch ist die Führung nicht unverdient. Besonders der Außenverteidiger Joao Cancelo belohnt sich für einen guten Auftritt mit einer Torvorlage.
  • 66.Toooooooooor! JUVENTUS TURIN - Inter Mailand 1:0. Joao Cancelo wird auf der linken Seite nur halbherzig von Vrsaljko angegriffen. Der Portugiese kann ungestört an den langen Pfosten flanken, wo Mandzukic von Asamoah alleine gelassen wird und dann keine Probleme hat, den Ball aus drei Metern ins Tor zu köpfen.
  • 64.In den letzten Minuten verflachte die Partie. Im Vergleich zum ersten Durchgang hat das Spiel deutlich an Klasse eingebüßt.
  • 61.Vrsaljko traut sich mal wieder nach vorne und flankt von der rechten Seite an den Elfmeterpunkt. Dort kommt Perisic zum Kopfball, doch die Hereingabe war etwas zu hoch und so kann der Kroate den Ball nicht mehr aufs Tor drücken.
  • 59.Inter verliert den Ball in der eigenen Hälfte und Ronaldo macht prompt Dampf. Aus 25 Metern zeigt er seine starke Schusstechnik, zielt jedoch zwei Meter zu hoch.
  • 58.Der erste Wechsel in dieser Partie und dieser ist durchaus überraschend: Der aktive Matteo Politano verlässt den Platz und der Mittelfeldmann Borja Valero kommt rein. Damit wird Inter defensiver.
  • 57.Was ist jetzt los? Die dritte Gelbe Karte innerhalb kürzester Zeit. Diesmal trifft es Brozovic, der Dybala ein Bein stellt.
  • 55.Perisic kommt im rechten Halbfeld gegen Dybala zu spät und trifft den Argentinier am Fuß. Auch der Kroate wird verwarnt.
  • 54.Bentancur senst im Mittelfeld Gagliardini um. Dafür sieht er Gelb, was zur Folge hat, dass er im nächsten Spiel gesperrt aussetzen muss.
  • 53.Handanovic spielt Miranda am eigenen Strafraum an und dann wird der Brasilianer sofort unter Druck gesetzt. Prompt verliert der Abwehrspieler den Ball und dann wird es gefährlich. Ronaldo hat links im Strafraum viel Platz und legt zurück auf Dybala. Der Argentinier zieht volley ab, jagt die Kugel jedoch in den zweiten Stock.
  • 52.Matuidi dringt plötzlich links in den Strafraum ein. Die flache Hereingabe des Franzosen ist durchaus gefährlich, doch kein Juve-Spieler kommt an den Ball.
  • 51.Inter macht das nach wie vor sehr gut und presst immer wieder früh. So kommt Juventus in der eigenen Hälfte in Bedrängnis und wird zu Fehlern gezwungen.
  • 48.Was für ein Bock von Matuidi! Einen Pass von Pjanic spielt der Mittelfeldmann am eigenen Strafraum in die Füße von Politano. Der spielt Doppelpass mit Icardi und kommt dann links im Strafraum zum Abschluss. Da wartet er allerdings zu lange und so kann Chiellini den Schuss noch abblocken.
  • 46.Beide Teams verzichten auf personelle Wechsel. Weiter geht's!
  • Zwar fielen noch keine Tore, dennoch sehen die Zuschauer im Allianz Stadion in Turin eine ansehnliche Partie. Beide Teams hatten abwechselnd ihre Drangphasen und kamen zu einigen guten Torchancen. Gagliardini traf für die Gäste nur den Pfosten und auf der anderen Seite hatten Dybala, Bentancur und Chiellini gute Möglichkeiten. Zwar spricht die Torschussbilanz von 11:4 klar für Juve, dennoch spielt Inter sehr gut mit und kann das Spiel durchaus ausgeglichen gestalten. Für den zweiten Durchgang ist noch alles drin!
  • 45.+1In dieser passiert nichts mehr. Zur Pause steht es zwischen Juventus und Inter 0:0.
  • 45.Es gibt eine Minute Nachspielzeit.
  • 44.Juventus macht nochmal Druck und drängt auf den Führungstreffer vor der Pause, doch Inter kann sich gut befreien und hält die Hausherren weit weg vom eigenen Tor.
  • 41.Bonucci kommt nach einer Ecke von Dybala von der linken Seite zum Kopfball, verfehlt das Tor von Handanovic jedoch um einige Meter.
  • 40.Auch die Härte im Spiel ist für ein Derby d'Italia würdig. Jeder Zweikampf wird an der Grenze des Erlaubten geführt und trotzdem bleibt diese Partie stets fair.
  • 37.Und Juve wird wieder gefährlich! Zuerst hat Bentancur im Strafraum viel Platz, doch sein Abschluss aus zwölf Metern wird noch zur Ecke abgefälscht. Nach dieser kommt Chiellini am kurzen Pfosten zum Kopfball, doch Handanovic ist mit einer herausragenden Parade zur Stelle.
  • 35.Nach langer Zeit hat Juventus wieder mal eine Torchance: De Sciglio findet mit einer Flanke aus dem rechten Halbfeld den Kopf von Mandzukic, doch der Abschluss des Kroaten ist zu harmlos.
  • 32.Gagliardini ist einer der Aktivposten im Spiel von Inter. Der Mittelfeldspieler zieht von links an die Grundlinie und spielt in den Rückraum. Chiellini hat allerdings lange Beine und fängt den Ball ab.
  • 31.Auf der anderen Seite spielt Cancelo von der linken Seite eine Flanke mit dem Außenrist an den langen Pfosten, wo Mandzukic knapp verpasst.
  • 29.Riesenchance für Gagliardini! Politano setzt Icardi im Strafraum ein, der mit dem Rücken zum Tor zu Gagliardini ablegt. Der Italiener dringt in den Strafraum ein und hat freie Schussbahn. Sein Schuss aus zehn Metern klatscht allerdings nur an den rechten Pfosten.
  • 27.Dybala hat eigentlich eine gute Konterchance, doch weder Ronaldo noch Mandzukic bringen sich gut in Stellung, also verliert der Argentinier gegen drei Verteidiger den Ball.
  • 24.Skriniar muss behandelt werden, weil er aus der Nase blutet. Im Zweikampf mit CR7 hat er den Ellbogen des Portugiesen abbekommen. Ronaldo ist erstaunt, dass er zurückgepfiffen wird, doch da entscheidet der Schiedsrichter vollkommen richtig.
  • 22.Inter hat die erste Druckphase der Hausherren unbeschadet überstanden und sucht nun selbst wieder den Weg nach vorne. Noch sind die häufigen Flanken auf Icardi allerdings zu ungenau.
  • 20.Perisic geht ins Laufduell gegen Joao Cancelo und versucht es dann mit einer Flanke ins Zentrum. Juves Rechtsverteidiger fälscht diese noch ab, sodass der Ball ungefährlich in Richtung Szczesny fliegt.
  • 18.Perisic hat auf der linken Seite viel Platz und schlägte eine gute Flanke an den Fünfmeterraum zu Icardi. Chiellini köpft den Ball im letzten Moment ins Toraus, sonst hätte Icardi eine leichte Aufgabe gehabt.
  • 17.Matuidi kommt im Zweikampf mit Gagliardini zu spät, woraufhin der Italiener kurz liegen bleibt. Doch nach einer kurzen Verschnaufpause steht er wieder.
  • 15.Vrsaljko findet keine Anspielstation, also haut er aus 30 Metern einfach mal drauf. Sein Schuss ins rechte untere Eck ist jedoch kein Problem für Juve-Keeper Szczesny.
  • 13.Nach der wackligen Anfangsphase hat Juventus nun die Kontrolle des Spiels übernommen und macht enorm viel Druck. Gerade wäre Dybala beinahe zu seiner dritten Tormöglichkeit gekommen, doch Brozovic spitzelt dem Angreifer am Strafraumrand noch den Ball vom Fuß.
  • 10.Wieder Dybala! Vrsaljko klärt einen Ball an der Grundlinie genau in die Füße des Argentiniers, der links im Strafraum zum Abschluss kommt. Den Schuss aus zwölf Metern lenkt Handanovic gerade noch über die Latte.
  • 8.Die erste richtige Torchance hat dann aber Juve! Cristiano Ronaldo hat links viel Zeit, um seine typischen Übersteiger zu zeigen und dann ins Zentrum zu flanken. Dort kommt Dybala angerauscht, der aus zehn Metern knapp über das Tor köpft.
  • 6.Der Referee Massimiliano Irrati zückt früh die erste Gelbe Karte. Pjanic sieht sie für ein taktisches Foul im Mittelfeld an Joao Mario.
  • 4.Die Gäste sind in den ersten Minuten die aktivere Mannschaft. Joao Mario kommt aus 20 Metern zum Abschluss, doch sein Schuss wird noch zur Ecke abgefälscht. Diese bringt dann nichts ein.
  • 2.Die erste Flanke von Vrsaljko von der rechten Seite segelt in den Strafraum der Hausherren. Der Kroate findet jedoch keinen Mitspieler, sondern nur die Arme von Schlussmann Szczesny.
  • 1.Nach einer Gedenkminute für den ehemaligen Spieler und Trainer Gigi Radice, der heute verstorben ist, pfeift der Schiedsrichter das Spiel an. Das Derby d'Italia läuft!
  • Derby d'Italia - Eines der brisantesten Spiele im italienischen Fußball. In der Historie dieses Duells finden sich viele spannende Geschichten, so wie 1998, als Juve im direkten Aufeinandertreffen die Meisterschaft vorentschied. Oder 2006, als die Alte Dame zwar sportlich Meister wurde, aufgrund des Manipulationsskandals wurde aber der Zweitplatzierte Inter Mailand zum Sieger der Serie A erklärt.
  • Die Gesamtbilanz spricht klar für Juventus: Turin gewann 82 der 172 Duelle, während Inter 47-mal als Sieger vom Platz ging. Auch in der jüngsten Vergangenheit behielt die Alte Dame meist die Oberhand. Der letzte Auswärtssieg der Nerazzurri in Turin ist sechs Jahre her. Nach einem 0:1-Rückstand gewann Inter noch mit 3:1. In der vergangenen Saison trennten sich die beiden Mannschaften in Turin mit einem 0:0 und im Rückspiel gewann Juve mit 3:2.
  • Zuletzt zeigte sich Mailand allerdings als Wundertüte. Überzeugende Siege wie gegen Lazio (3:0) oder Genua (5:0) werden von bitteren Niederlagen wie gegen Atalanta (1:4) getrübt. In den letzten drei Partien gab es einen Erfolg gegen Frosinone (3:0), eine Niederlage in der Champions League gegen Tottenham (0:1) und ein Unentschieden am vergangenen Wochenende gegen die Roma (2:2).
  • Auf der anderen Seite steht Inter Mailand, die nach den fünf Meistertiteln zwischen 2006 und 2010 in der Liga ins Hintertreffen geraten sind. Lediglich den 4. Platz erreichten die Nerazzurri noch zweimal. Doch es geht wieder aufwärts: Aktuell liegt Inter mit 29 Punkten auf dem 3. Rang hinter Juventus und Neapel. Mit einem Sieg könnte man sogar vorrübergehend am SSC vorbeiziehen.
  • Und heute? Da scheint Juventus dem Rivalen meilenweit voraus zu sein. Sieben Meistertitel in Folge und auch in dieser Saison ein Vorsprung von elf Punkten sprechen Bände. Bislang ließ der italienische Rekordmeister nur beim Unentschieden gegen Genua Punkte liegen. Alle anderen 13 Ligapartien entschied Turin jeweils für sich. Die einzige Niederlage in dieser Saison gab es in der Champions League gegen Manchester United (1:2 am 7. November). Doch auch in der Königsklasse ist Juventus voll im Soll und steht bereits im Achtelfinale.
  • Gäste-Trainer Luciano Spalletti nimmt da schon mehr Veränderungen vor. Im Vergleich zum 2:2-Unentschieden gegen den AS Rom sind es vier Wechsel: Vrsaljko, Miranda, Gagliardini und Politano kommen für d'Ambrosio, de Vrij, Borja Valero und Balde in die Mannschaft.
  • Inter Mailand startet in die Partie mit folgender Aufstellung: Handanovic - Vrsaljko, Skriniar, Miranda, Asamoah - Gagliardini, Brozovic, Joao Mario - Politano, Icardi, Perisic.
  • Trainer Massimiliano Allegri stellt im Vergleich zum 3:0-Auswärtssieg in Florenz nur auf einer Position um. Der Bosnier Miralem Pjanic ersetzt im Mittelfeld Juan Cuadrado.
  • Die Aufstellungen sind da! Das ist die Startformation von Juventus Turin: Szczesny - de Sciglio, Bonucci, Chiellini, Joao Cancelo - Bentancur, Pjanic, Matuidi - Dybala, Mandzukic, Cristiano Ronaldo.
  • Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 15. Spieltages zwischen Juventus Turin und Inter Mailand.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018