Formel 1

GP Ungarn
3. Training
Ergebnis
PlatzierungFahrer, TeamFahrerTeamRundenZeit
1.
Lando Norris
Lando NorrisMcLaren
McLaren171:16,098
2.
Oscar Piastri
Oscar PiastriMcLaren
McLaren17+0,044
3.
Max Verstappen
Max VerstappenRed Bull
Red Bull27+0,281
4.
George Russell
George RussellMercedes
Mercedes15+0,466
5.
Carlos Sainz
Carlos SainzFerrari
Ferrari16+0,541
6.
Daniel Ricciardo
Daniel RicciardoRB
RB15+0,554
7.
Alexander Albon
Alexander AlbonWilliams
Williams16+0,563
8.
Nico Hülkenberg
Nico HülkenbergHaas
Haas15+0,598
9.
Yuki Tsunoda
Yuki TsunodaRB
RB16+0,646
10.
Lewis Hamilton
Lewis HamiltonMercedes
Mercedes14+0,688
11.
Charles Leclerc
Charles LeclercFerrari
Ferrari17+0,705
12.
Valtteri Bottas
Valtteri BottasSauber
Sauber20+0,706
13.
Sergio Pérez
Sergio PérezRed Bull
Red Bull25+0,856
14.
Fernando Alonso
Fernando AlonsoAston Martin
Aston Martin21+0,903
15.
Lance Stroll
Lance StrollAston Martin
Aston Martin22+0,987
16.
Logan Sargeant
Logan SargeantWilliams
Williams15+1,070
17.
Guanyu Zhou
Guanyu ZhouSauber
Sauber15+1,193
18.
Pierre Gasly
Pierre GaslyAlpine
Alpine15+1,401
19.
Kevin Magnussen
Kevin MagnussenHaas
Haas17+1,409
20.
Esteban Ocon
Esteban OconAlpine
Alpine16+1,477
GP Ungarn - HungaroringGP Ungarn - Hungaroring
Rennen13 von 24
Streckenlänge4,381 km
Kurven10 rechts, 8 links
1. TrainingFr. 19.07.24 13:30
2. TrainingFr. 19.07.24 17:00
3. TrainingSa. 20.07.24 12:30
QualifyingSa. 20.07.24 16:00
RennenSo. 21.07.24 15:00
Der Große Preis von Ungarn wird seit 1986 ausgetragen und war der erste Grand Prix, der im ehemaligen Ostblock stattfand. Die Strecke liegt in den Hügeln vor den Toren von Budapest und ist bei den Fahrern eher unbeliebt. Die 4,381 Kilometer lange Piste ist mit 14 Kurven extrem eng und Überholen ist nahezu unmöglich. Der Asphalt ist zu Beginn des Rennwochenendes oft sehr staubig, was zu einigen Ausrutschern führt. Lewis Hamilton ist der Rekordsieger auf dieser Strecke mit sechs Erfolgen.
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns für den Augenblick von der Formel 1 in Ungarn. Weiter geht es um 16:00 Uhr mit dem Qualifying. Wir melden uns pünktlich mit allen Informationen. Bis dann!
McLaren bestätigt Freitagsform
McLaren scheint auch in Ungarn gut aufgelegt zu sein. Lando Norris bestätigte den Eindruck vom Freitag und war auch im Abschlusstraining an der Spitze der Ergebnisliste zu finden. Oscar Piastri ordnete sich knapp dahinter ein. Max Verstappen hatte mit drei Zehnteln Rückstand bereits einen Respektabstand, und es wird spannend zu sehen sein, ob Red Bull den Rückstand bis zum Qualifying schließen kann. Ferrari und Mercedes scheinen bei der Vergabe der Pole Position hingegen keine Rolle zu spielen. Hervorzuheben sind auch einige der Mittelfeldteams. Alex Albon landete für Williams auf Platz sieben und auch Nico Hülkenberg zeigte mit Platz acht, dass Haas auch hier Chancen auf Punkte hat. Gut aufgelegt waren auch die Racing Bulls.
Ende 3. Training
Das 3. Training ist beendet und nach den Startübungen kommt das Feld zurück an die Boxengasse. Vierter wird George Russell vor Carlos Sainz und Daniel Ricciardo. Überraschen konnte auch Alex Albon auf dem siebten Platz. Nico Hülkenberg bestätigt seine gute Form als Achter. Die Top Ten wird durch Yuki Tsunoda und Lewis Hamilton komplettiert. Charles Leclerc war im 3. Training nur Elfter.
Lando Norris gewinnt das 3. Training des Ungarn Grand Prix
Lando NorrisMcLaren F1 Team
Die Zeit ist abgelaufen! Die Bestzeit im Abschlusstraining fuhr Lando Norris mit einer 1:16.098. Nur knapp hinter ihm liegt Oscar Piastri im zweiten McLaren. Max Verstappen belegt den dritten Platz, ihm fehlten knapp drei Zehntel auf Lando Norris.
Boxenfunk
Guanyu ZhouStake F1 Team Kick Sauber
Bei Zhou scheint es technische Probleme zu geben. Er bekommt Anweisung ins Cockpit und soll langsam zurück an die Box kommen. Angekommen wird er dann direkt in die Garage geschoben.
Gelbe Flagge
Es gibt kurzzeitig gelbe Flaggen im Mittelsektor. Lewis Hamilton hatte sich nach der Schikane gedreht. Eingeschlagen ist der Brite aber nicht.
Pérez bleibt zurück
Sergio PérezOracle Red Bull Racing
Sergio Pérez bleibt nach seinem Qualifyingrun ebenfalls weit hinter der Spitze zurück. Mit einer Rundenzeit von 1:16.954 Minuten ist er derzeit nur 13. Besser läuft es für Nico Hülkenberg, der auf Platz acht in den Top Ten liegt.
Strauchelt Ferrari wieder?
Es scheint so, als würde Ferrari es trotz Updates auch in Ungarn nicht einfach haben. Carlos Sainz rangiert sich auf dem fünften Platz ein, während bei Leclerc sogar nur Platz zehn rausspringt.
Verstappen kommt nicht ran
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen ist auch schon durch mit seinem ersten Qualifyingtest und auch er kommt nicht an Lando Norris heran. Drei Zehntel fehlen ihm, womit er sich auf Platz drei einfindet. Vor allem im Mittelsektor hatte er zu den McLaren verloren.
Piastri knapp dahinter
Oscar PiastriMcLaren F1 Team
Oscar Piastri kann dieses Mal mit seinem Teamkollegen mithalten. Nach seiner ersten fliegenden Runde auf den frischen Soft-Reifen bleibt er nur 0,044 Sekunden hinter Norris zurück.
Neue beste Runde von Lando Norris
Lando NorrisMcLaren F1 Team
Lando Norris hat inzwischen auch die frischen Softs ans Auto geschraubt und schon sind die Mercedes-Zeiten deutlich unterboten! Mit 1:16.098 Minuten setzt sich Norris um satte vier Zehntel vor Russell. Immer mehr Fahrer sind jetzt auf frischen Reifen.
Neue beste Runde von George Russell
George RussellMercedes AMG Petronas F1 team
George Russell verbessert mit seinem neuen Reifen seine bisherige Bestzeit noch einmal und liefert eine 1:16.564 ab. Lewis Hamilton kann sich im zweiten Mercedes ebenfalls verbessern und reiht sich zwei Zehntel hinter dem Teamkollegen auf dem zweiten Platz ein.
Frische Softs bei Mercedes
Mercedes schickt seine Fahrer mit frischen Softs raus und eröffnet die finalen Tests in Richtung Qualifying.
Es wird ruhiger
Auf der Strecke ist Ruhe eingekehrt. Viele der Piloten sind zurück an der Box, während andere noch im Longrun testen. Darunter ist auch Verstappen, der inzwischen schon 19 Runden gefahren hat.
Neue beste Runde von George Russell
George RussellMercedes AMG Petronas F1 team
Jetzt gibt es den neuen Spitzenreiter. George Russell zieht mit einer Zeit von 1:16.826 Minuten an Norris vorbei. Knapp eine Zehntel konnte er Norris abnehmen. Red Bull konzentriert sich derweil weiterhin auf den Longrun-Test mit der harten Reifenmischung. Entsprechend sind die beiden Fahrer weiter hinten platziert.
Hülkenberg mit einer halben Sekunde
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Nico Hülkenberg hat auch noch mal zugelegt und setzt sich auf den sechsten Platz. Knapp eine halbe Sekunde fehlt ihm zu Norris, dahinter ist das Feld aber eng zusammen.
Sainz kommt auch nicht näher ran
Carlos SainzScuderia Ferrari
Carlos Sainz kann sich noch einmal verbessern, aber auch er kann die Lücke in Richtung Norris nicht deutlich schließen. 0,358 Sekunden fehlen dem Spanier im Ferrari.
Racing Bulls zeigen auf
Aufzeigen können in der ersten Phase der Session indes die Racing Bulls. Daniel Ricciardo rangiert sich auf dem zweiten Platz hinter Norris ein, während Yuki Tsunoda auf Platz drei zu finden ist. Norris liegt weiterhin an der Spitze und hat solide vier Zehntel Vorsprung zum ersten Konkurrenten.
Ferrari zurückhaltend
Lässt sich Ferrari noch nicht in die Karten schauen oder geht da aktuell nicht mehr beim italienischen Team, was im 1. Training durchaus positiv begonnen hatte? Sainz ist mit sieben Zehntel Rückstand derzeit nur Achter, während für Leclerc nur der 18. Platz zu Buche steht.
Verstappen weiter auf Hard
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen wird in den ersten Runs keinen Konter setzen. Der Weltmeister ist auf seiner gebrauchten harten Mischung wieder rausgefahren.
Hülkenberg auf Platz sechs
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Nico Hülkenberg sortiert sich nach seiner ersten fliegenden Runde im Training auf den sechsten Platz ein. Zu Norris fehlen sieben Zehntel, die Mercedes allerdings sind durchaus in Reichweite. Sie sind zwei Zehntel vorweg.
Neue beste Runde von Lando Norris
Lando NorrisMcLaren F1 Team
Lando Norris sorgt auf dem Soft für die neue Bestzeit. Mit 1:16.931 Minuten schiebt er sich locker vor seinen Teamkollegen Piastri. Verstappen ist auf Platz fünf zurückgereicht worden.
Auch Hülkenberg legt los
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Auch Nico Hülkenberg legt jetzt los. Der Deutsche beginnt auf der weichsten Reifenmischung. Auch insgesamt hat sich die Strecke jetzt gefüllt. Nur wenige Piloten halten sich in der Box auf.
Geht es jetzt los?
Bisher zeigten sich die Fahrer verhalten, und einzig von den Red Bull-Fahrern gab es mehrere Runden. Nun aber gehen nach und nach immer mehr Fahrer auf die Strecke. Nimmt das dritte Training nun langsam an Fahrt auf?
Neue beste Runde von Max Verstappen
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen setzt noch einmal nach und drückt seine Bestzeit auf eine 1:17.938. Zu ihm gesellt hat sich Esteban Ocon. Der Franzose geht mit der weichsten Reifenmischung auf seine Outlap.
Nicht viel los
Auf der Strecke ist auch nach 13 Minuten nicht viel los. Inzwischen ist Verstappen der einzige Fahrer, der seine Runden dreht. Das restliche Feld steht in der Boxengasse.
Boxenfunk
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
"Im mittleren Sektor, in einigen Kurven, untersteuere ich ein wenig, aber ich habe auch nicht viel Grip hinten", erklärt Max Verstappen am Boxenfunk. Er ist weiterhin auf der harten Reifenmischung.
Verstappen legt nach
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen verbessert seine Bestzeit auf eine 1:18.312. Aktuell sind die beiden Red Bull die einzigen Fahrzeuge auf der Strecke. Erst acht Fahrer haben immerhin eine Installationsrunde gedreht.
Neue beste Runde von Max Verstappen
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen hat auch schon seine erste gezeitete Runde hingebracht. Er kam in 1:18.897 Minuten über die Linie. Viel los ist auf der Strecke bisher nicht. Bei McLaren fährt man nur die Reifen an, die Fahrer von Sauber und Aston Martin sind bislang nur Installationsrunden gefahren.
Die erste Rundenzeit
Sergio Pérez ist es dann auch, der die erste Rundenzeit hinstellt. 1:19.159 Minuten sind aber sicherlich noch nicht das Ende der Fahnenstange. Auch Verstappen, Piastri und Norris haben inzwischen das Training aufgenommen.
Pérez früh raus
Sergio PérezOracle Red Bull Racing
Sergio Pérez hat sich aufgemacht und geht als erster Fahrer aus den Topteams auf den Kurs. Der Mexikaner fährt bei Red Bull noch mit der alten Spezifikation, während Verstappen das Upgrade erhalten hat.
Start 3. Training
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 3. Trainings in Budapest ist erfolgt. Als erster Fahrer begibt sich Guanyu Zhou auf dem Medium auf die Strecke.
Das Wetter
Es ist auch heute wieder warm in Budapest. Vor dem 3. Training liegt die Lufttemperatur bereits bei 27 Grad. Die Streckentemperatur beträgt 40 Grad.
Was ist für Hülkenberg möglich? 
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Der Haas-Rennstall überzeugte in den letzten beiden Rennen und für Nico Hülkenberg ging es sowohl in Spielberg als auch in Silverstone auf den sechsten Platz. In Ungarn hatte das Team aufgrund des Streckenlayouts tiefer gestapelt, doch der fünfte Rang von Kevin Magnussen im 2. Training gibt Hoffnung, dass man auch in Budapest gute Ergebnisse einfahren kann. Hülkenberg selbst hatte am Freitag im 1. Training sein Cockpit Bearman überlassen und wurde im Nachmittagstraining 15.
Mercedes noch auf der Suche
Noch auf der Suche scheint in Ungarn Mercedes zu sein. Im 2. Training belegten George Russell und Lewis Hamilton die Plätze fünf und sieben. Auch in der Rennsimulation lagen die Silberpfeile am Freitag noch zurück. Dort waren sie laut Hochrechnungen drittstärkste Kraft mit einem doch großen Rückstand zu Red Bull und McLaren. 
Wie stark ist der Red Bull?
0,243 Sekunden waren es, die Norris und Verstappen auf dem Papier trennten. Geht man tiefer in die Daten, dann sind die beiden Fahrer allerdings noch dichter zusammen und es scheint, als hätte sich das Upgrade von Red Bull für Budapest gelohnt. Verstappen ließ sich nach den Sessions nicht komplett in die Karten schauen, zeigte sich aber insgesamt mit dem Verlauf des Freitags sehr zufrieden. Zufrieden dürfte auch Sergio Pérez sein. Der Mexikaner fährt zwar noch mit der alten Variante des Red Bull, lieferte aber einen seiner besten Freitage seit langem ab. 
Norris mit Bestzeit am Freitag
Lando NorrisMcLaren F1 Team
Nachdem das Silverstone-Wochenende für McLaren nach nicht ganz optimalen Strategieentscheidungen nicht mit einem Sieg endete, schlug das Team am ersten Tag von Ungarn zurück und legte erneut ein gutes Tempo vor und Lando Norris konnte am Freitag die Bestzeit des Tages hinsetzen. 1:17.788 Minuten hatte Norris im 2. Training auf den Softs für die Runde benötigt. Dahinter fanden sich Verstappen und Sainz ein.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Samstag der Formel 1 in Budapest. Um 12:30 Uhr steht das 3. Training auf dem Programm. 
PlatzierungFahrer, TeamFahrerTeamSiegePunkte
1.
Max Verstappen
Max VerstappenRed Bull
Red Bull7255
2.
Ayumu Iwasa
Ayumu IwasaRB
RB00
2.
Lando Norris
Lando NorrisMcLaren
McLaren1171
3.
Charles Leclerc
Charles LeclercFerrari
Ferrari1150
4.
Carlos Sainz
Carlos SainzFerrari
Ferrari1146
5.
Oscar Piastri
Oscar PiastriMcLaren
McLaren0124
6.
Sergio Pérez
Sergio PérezRed Bull
Red Bull0118
7.
George Russell
George RussellMercedes
Mercedes1111
8.
Lewis Hamilton
Lewis HamiltonMercedes
Mercedes1110
9.
Fernando Alonso
Fernando AlonsoAston Martin
Aston Martin045
10.
Lance Stroll
Lance StrollAston Martin
Aston Martin023
11.
Nico Hülkenberg
Nico HülkenbergHaas
Haas022
12.
Yuki Tsunoda
Yuki TsunodaRB
RB020
13.
Daniel Ricciardo
Daniel RicciardoRB
RB011
14.
Oliver Bearman
Oliver BearmanFerrari
Ferrari06
15.
Pierre Gasly
Pierre GaslyAlpine
Alpine06
16.
Kevin Magnussen
Kevin MagnussenHaas
Haas05
17.
Alexander Albon
Alexander AlbonWilliams
Williams04
18.
Esteban Ocon
Esteban OconAlpine
Alpine03
19.
Guanyu Zhou
Guanyu ZhouSauber
Sauber00
20.
Logan Sargeant
Logan SargeantWilliams
Williams00
21.
Valtteri Bottas
Valtteri BottasSauber
Sauber00
PlatzierungTeam, FahrerTeamFahrerPunkte
1.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/AUT.svg Flagge
Red BullM. Verstappen, S. Pérez
M. Verstappen, S. Pérez373
2.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/ITA.svg Flagge
FerrariC. Leclerc, C. Sainz, O. Bearman
C. Leclerc, C. Sainz, O. Bearman302
3.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
McLarenL. Norris, O. Piastri
L. Norris, O. Piastri295
4.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GER.svg Flagge
MercedesL. Hamilton, G. Russell
L. Hamilton, G. Russell221
5.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
Aston MartinF. Alonso, L. Stroll
F. Alonso, L. Stroll68
6.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/USA.svg Flagge
RBY. Tsunoda, D. Ricciardo, A. Iwasa
Y. Tsunoda, D. Ricciardo, A. Iwasa31
7.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/USA.svg Flagge
HaasK. Magnussen, N. Hülkenberg, O. Bearman
K. Magnussen, N. Hülkenberg, O. Bearman27
8.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/FRA.svg Flagge
AlpineP. Gasly, E. Ocon
P. Gasly, E. Ocon9
9.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
WilliamsA. Albon, L. Sargeant
A. Albon, L. Sargeant4
10.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/CHE.svg Flagge
SauberG. Zhou, V. Bottas
G. Zhou, V. Bottas0