Formel 1

GP Großbritannien
2. Training
Ergebnis
PlatzierungFahrer, TeamFahrerTeamRundenZeit
1.
Lando Norris
Lando NorrisMcLaren
McLaren261:26,549
2.
Oscar Piastri
Oscar PiastriMcLaren
McLaren24+0,331
3.
Sergio Pérez
Sergio PérezRed Bull
Red Bull25+0,434
4.
Nico Hülkenberg
Nico HülkenbergHaas
Haas26+0,441
5.
Charles Leclerc
Charles LeclercFerrari
Ferrari27+0,601
6.
Lewis Hamilton
Lewis HamiltonMercedes
Mercedes26+0,653
7.
Max Verstappen
Max VerstappenRed Bull
Red Bull21+0,684
8.
Carlos Sainz
Carlos SainzFerrari
Ferrari31+0,700
9.
Lance Stroll
Lance StrollAston Martin
Aston Martin21+0,725
10.
George Russell
George RussellMercedes
Mercedes26+0,745
11.
Fernando Alonso
Fernando AlonsoAston Martin
Aston Martin25+0,823
12.
Valtteri Bottas
Valtteri BottasSauber
Sauber16+0,832
13.
Alexander Albon
Alexander AlbonWilliams
Williams26+1,096
14.
Pierre Gasly
Pierre GaslyAlpine
Alpine24+1,183
15.
Esteban Ocon
Esteban OconAlpine
Alpine19+1,194
16.
Yuki Tsunoda
Yuki TsunodaRB
RB26+1,196
17.
Logan Sargeant
Logan SargeantWilliams
Williams24+1,260
18.
Guanyu Zhou
Guanyu ZhouSauber
Sauber19+1,264
19.
Daniel Ricciardo
Daniel RicciardoRB
RB25+1,367
20.
Kevin Magnussen
Kevin MagnussenHaas
Haas20+1,573
GP Großbritannien - SilverstoneGP Großbritannien - Silverstone
Rennen12 von 24
Streckenlänge5,891 km
Kurven8 rechts, 6 links
1. TrainingFr. 05.07.24 13:30
2. TrainingFr. 05.07.24 17:00
3. TrainingSa. 06.07.24 12:30
QualifyingSa. 06.07.24 16:00
RennenSo. 07.07.24 16:00
Die 1950 eingeweihte Strecke befindet sich auf dem Gelände eines alten Flugplatzes der Royal Air Force aus dem Zweiten Weltkrieg. Die schnellen Kurven, in denen die Autos oft untersteuern, stellen die Reifen auf eine harte Probe. Der Wechsel von langen Geraden, auf denen eine hohe Höchstgeschwindigkeit gefordert ist, zu langsamen Kurven im Schlussdrittel, in denen viel Traktion erforderlich ist, stellt die Teams vor eine schwierige Aufgabe. Sie müssen einen Kompromiss im Setup finden, der beiden Anforderungen gerecht wird. Ein gutes Qualifying ist ebenfalls wichtig, da das Überholen im Rennen sehr schwierig ist. Rekordsieger auf dieser Strecke, die bisher 52 Formel-1-Rennen erlebt hat, sind Alain Prost und Lewis Hamilton mit jeweils fünf Erfolgen.
Bis morgen!
Wie gewohnt steht um halb 1 das dritte Freie Training an, ehe es um 16 Uhr mit dem Qualifying weitergeht. Man darf gespannt sein, ob die Sessions auch am Samstag noch weitgehend im Trockenen stattfinden können. Bis dahin!
Ende 2. Training
Das 2. Training auf dem Grand Prix Circuit Silverstone ist beendet! McLaren bestätigt seine starke Form der letzten Wochen und legt mit Lando Norris und Oscar Piastri einen Doppelsieg hin. Überraschend mischten auch Sergio Pérez und vor allem Nico Hülkenberg vorne mit und belegten die Plätze Drei und Vier. Enttäuschend verlief die Session hingegen für Max Verstappen, der nur Siebter wurde, sowie für die beiden Alpine auf den Rängen 14 und 15. Da von den beiden Red Bulls nur der von Verstappen mit dem neuen Unterboden ausgestattet wurde, könnte es durchaus sein, dass man sich mit dem Update verzockt hat. Bei McLaren hingegen scheinen die Änderungen bestens zu fruchten.
Die Action ist beendet
Offensichtlich ist hier niemand daran interessiert, für ein paar wenige Runden noch die Intermediates zu testen. Alle Fahrer steuern die Box an.
Es regnet!
Damit ist es auch offiziell, dass Lando Norris und Oscar Piastri in dieser Session einen Doppelsieg feiern und Max Verstappen nur Siebter wird. Übrigens sind auch für das restliche Wochenende vereinzelte Regenschauer angesagt.
Bottas auf Hard
Valtteri BottasStake F1 Team Kick Sauber
Valtteri Bottas zieht noch einmal den harten Reifen auf. Der Finne dürfte mit seinem zwölften Platz durchaus zufrieden sein, befindet sich nur acht Zehntel hinter Spitzenreiter Norris. Zhou ist 18.
Boxenfunk
Lando NorrisMcLaren F1 Team
Der Lokalmatador, der die Session höchstwahrscheinlich gewinnen wird, erhält per Funkspruch die Warnung, dass der Regen direkt sehr heftig einsetzen könnte. Noch ist es allerdings trocken.
Verstappen fährt den Soft aus
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Für Max Verstappen dürfte der Longrun auch Aufschluss darüber geben, ob auch in diesem Jahr eine Rennstrategie medium-soft möglich ist. Beim Silverstone-GP 2023 hatte der Niederländer ohne Einsatz der harten Reifenmischung gewonnen.
Alpine im hinteren Mittelfeld
Der französische Rennstall kann noch nicht an seine Leistungen der vergangenen Wochenenden anknüpfen. Gasly und Ocon belegen die Ränge 14 und 15. Allerdings sind es für Pierre Gasly die ersten Runden in Silverstone, nachdem er im FP1 Jack Doohan den Vortritt gelassen hatte.
Warten auf den Regen
Momentan herrscht auf dem Zeitenmonitor nur wenig Bewegung, da sich die meisten Fahrer auf Longruns befinden. Am ehesten kann sich Carlos Sainz noch einmal nach vorne schieben, der weiterhin auf den Softs unterwegs ist.
Verstappen nur noch auf Sieben
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Auf einer seiner schnellen Runden hat es den Niederländer in die Auslaufzone getrieben. Mittlerweile hat sich der amtierende Weltmeister wieder die Medium-Mischung aufziehen lassen, zudem scheint sich eine Regenfront von Südwest Richtung Strecke zu bewegen. Gut möglich also, dass sich Verstappen nicht mehr verbessern kann.
Ausrufezeichen von Pérez
Sergio PérezOracle Red Bull Racing
Der Mexikaner schafft es immerhin, sich vor Hülkenberg auf den dritten Rang zu schieben. McLaren bleibt hier aber weiterhin eine Klasse für sich.
Hülkenberg weiter auf Drei
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Das ist umso erstaunlicher, da mittlerweile alle Top-Fahrer eine Zeit auf der Soft-Mischung gesetzt haben. Ist der Haas durch die Updates tatsächlich so viel besser geworden oder kann die Konkurrenz noch nachlegen?
Doppelführung McLaren!
Die 1:26.549 von Lando Norris dürfte eine Zeit sein, die auch ein Max Verstappen nicht im Handumdrehen unterbieten kann. Der Brite nimmt seinem Teamkollegen Piastri noch einmal drei Zehntel ab, war in allen Sektoren schneller.
Neue beste Runde von Oscar Piastri
Oscar PiastriMcLaren F1 Team
Oscar Piastri schafft es tatsächlich, die Runde von Nico Hülkenberg mit einer 1:26.880 noch einmal um ein gutes Zehntel zu unterbieten. Max Verstappen befindet sich derzeit auf seiner Out Lap.
Neue beste Runde von Nico Hülkenberg
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Der deutsche Routinier übernimmt die Führung! Lange dürfte diese jedoch nicht andauern, da unter anderem Oscar Piastri gerade auf einer schnellen Runde unterwegs ist.
Es wird dünner an der Spitze!
Max Verstappen behält vorerst die Führung, doch Carlos Sainz und Lance Stroll befinden sich nur innerhalb weniger Hundertstel dahinter. Der Kanadier stellt auch in FP2 bislang unter Beweis, dass er in Silverstone absolut wettbewerbsfähig ist.
Weitere Teams auf Soft
Jetzt wird es spannend, denn unter anderem stellen auch die beiden Ferrari sowie Oscar Piastri auf Soft um. Max Verstappen befindet sich hingegen in der Box.
Aston Martin, Sauber und Williams ziehen die Softs auf
Das sind allerdings nicht gerade die Teams, von denen man erwarten könnte, dass sie die Bestzeit von Max Verstappen gefährden.
Mercedes legt auf Medium nach
Auch Mercedes legt hier eine beachtliche Leistung hin. Auf den Medium-Reifen ist George Russell nur zweieinhalb Zehntel langsamer als Verstappen, Lokalmatador Lewis Hamilton befindet sich zudem auf dem vierten Rang.
Verstappen auch mit der Tagesführung
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Die erste schnelle Runde auf Softs von Max Verstappen an diesem Rennwochenende ist sogleich die bislang schnellste Runde des Tages. Verstappen ist zwei Zehntel schneller als Lando Norris in FP1.
Verstappen zieht die Softs auf
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Auf der weicheren Mischung macht der fliegende Holländer seinem Namen sogleich alle Ehre und setzt sich mit einer 1:27.233 deutlich an die Spitze! Lange kann es nicht dauern, bis auch andere Piloten die Softs aufziehen, da gegen Ende der Session ja noch Regen erwartet wird.
Haas hinten
Haas bildet momentan das Schlusslicht. Was aber wohl auch damit zu erklären ist, dass Nico Hülkenberg die harten Reifen benutzt und Kevin Magnussen das FP1 nicht absolvieren durfte.
Boxenfunk
Charles LeclercScuderia Ferrari
Der Monegasse meldet, dass der Ferrari vor allem in den High-Speed-Abschnitten schwierig zu fahren sei. Soeben hat man ihn schon in der Auslaufzone neben der Strecke gesehen.
Erste Silverstunde-Runden für ein Quartett
Gespannt darf man darauf sein, wie sich Sergio Pérez, Pierre Gasly, Kevin Magnussen und Logan Sargeant hier schlagen werden - die vier Stammfahrer haben in FP1 noch ausgesetzt. Der Mexikaner, der nach seinen vergangenen Leistungen in der Kritik steht, befindet sich momentan auf dem achten Rang.
Geht Verstappen vs. Norris in die zweite Runde?
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Lando Norris schiebt sich hinter Verstappen auf den zweiten Platz. Nach dem Crash am vergangenen Wochenende in Spielberg könnte das Duell der beiden WM-Anwärter auch in Silverstone wieder heiter werden.
Neue beste Runde von Max Verstappen
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Nun nimmt der amtierende Weltmeister den beiden Ferraris ganze drei Zehntel ab. Alle 20 Fahrer befinden sich auf der Strecke, es herrscht dementsprechend viel Verkehr.
Ferrari mit ersten Bestzeiten
Natürlich sind die Zeiten zu einem solch frühen Zeitpunkt der Session noch nicht aussagekräftig. Für Ferrari-Fans ist es dennoch eine schöne Momentaufnahme, Leclerc und Sainz zusammen an der Spitze zu sehen.
Start 2. Training
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 2. Trainings in Silverstone ist erfolgt! Regen ist für die letzten 20 Minuten der Session angesagt. Die meisten Piloten gehen auf den Medium-Reifen raus, Ausnahmen auf dem Hard sind Stroll, Bottas und Hülkenberg.
(Noch) kein Regen
Nicht mehr lange bis zum Start der Session. Noch ist es trocken - die Hoffnung lebt also, dass die 20 Fahrer aufschlussreiche Zeiten auf den Asphalt legen können.
Das Panorama bei Alpine
Pierre Gasly, der sein Alpine-Cockpit in FP1 an Jack Doohan übergab, tauschte an seinem Boliden sämtliche Motor-Komponenten aus - für ihn ist es bereits der fünfte Wechsel dieser Art, weshalb er im Rennen am Sonntag als Letzter starten wird. Das ist insbesondere bitter, da Alpine seit der Rückkehr von Flavio Briatore einen echten Höhenflug erlebt. Laut der Gazzetta dello Sport soll es auch Briatore sein, der Carlos Sainz von einer Rückkehr zum französischen Rennstall überzeugen könnte.
Aston Martin beim Heimspiel mit Überraschung
Neben Mercedes und McLaren feiert auch Aston Martin in Silverstone einen Heim-GP. Mercedes hat den Unternehmenssitz in Brackley, tritt aber unter deutscher Lizenz an. Das McLaren-Headquarter befindet sich in Woking im Süden Londons. Im Gegensatz dazu ist das Aston Martin F1-Team direkt in Silverstone ansässig. Selbst im eigenen Lager staunte man wohl nicht, als Lance Stroll in FP1 auf den zweiten Platz vorfuhr. Auch der Aston Martin ist mit leichten Änderungen unterwegs, sowohl die Hinterachse als auch der Frontflügel wurden modifiziert.
Vier Ersatzfahrer in FP1
Im ersten Freien Training kamen mit Oliver Bearman, Jack Doohan, Franco Colapinto und Isack Hadjar vier Ersatzpiloten zum Einsatz. Bearman, der zur kommenden Saison Hülkenberg als Haas-Stammfahrer ersetzen wird, lieferte auf Platz 14 die beste Zeit aller Rookies ab. RB-Nachwuchspilot Isack Hadjar hatte die größten Probleme und verursachte um ein Haar einen Unfall, als er vor Lando Norris bummelte. Franco Colapinto lieferte im Williams eine solide Session ab und krönte sich zum ersten argentinischen Fahrer seit 23 Jahren, der in der Formel 1 zum Einsatz kommt. Gastón Mazzacane war 2001 der letzte Formel 1-Pilot aus dem südamerikanischen Land.
Erneut zahlreiche Updates
Zahlreiche Teams haben auch inmitten der drei Europa-GPs noch einmal Updates vorgenommen. Die größten Änderungen gab es bei Red Bull, McLaren und Haas. Bei letzten beiden konnte man in FP1 schon die ersten Erfolge bewundern - Nico Hülkenberg landete auf Rang Elf, Lokalmatador Lando Norris schnappte sich gar die Pole. Zu was der Red Bull mit neuem Unterboden in der Lage ist, wurde in der ersten Trainingssession noch nicht deutlich, da Max Verstappen auf einen Einsatz der Soft-Reifen verzichtete. Übrigens trägt nur der amtierende Weltmeister den neuen Unterboden, bei Sergio Pérez wurde vorerst auf das Update verzichtet.
Herzlich willkommen zum 2. Freien Training!
Einen wunderschönen Nachmittag und herzlich willkommen zur zweiten Trainingssession am heutigen Formel 1-Freitag. Nachdem in FP1 noch vier Nachwuchspiloten zum Einsatz gekommen sind, kommt um 17 Uhr ausschließlich das Stammpersonal zum Einsatz. Momentan regnet es in Silverstone nicht, das kann sich in einer Stunde aber natürlich noch ändern.
PlatzierungFahrer, TeamFahrerTeamSiegePunkte
1.
Max Verstappen
Max VerstappenRed Bull
Red Bull7255
2.
Ayumu Iwasa
Ayumu IwasaRB
RB00
2.
Lando Norris
Lando NorrisMcLaren
McLaren1171
3.
Charles Leclerc
Charles LeclercFerrari
Ferrari1150
4.
Carlos Sainz
Carlos SainzFerrari
Ferrari1146
5.
Oscar Piastri
Oscar PiastriMcLaren
McLaren0124
6.
Sergio Pérez
Sergio PérezRed Bull
Red Bull0118
7.
George Russell
George RussellMercedes
Mercedes1111
8.
Lewis Hamilton
Lewis HamiltonMercedes
Mercedes1110
9.
Fernando Alonso
Fernando AlonsoAston Martin
Aston Martin045
10.
Lance Stroll
Lance StrollAston Martin
Aston Martin023
11.
Nico Hülkenberg
Nico HülkenbergHaas
Haas022
12.
Yuki Tsunoda
Yuki TsunodaRB
RB020
13.
Daniel Ricciardo
Daniel RicciardoRB
RB011
14.
Oliver Bearman
Oliver BearmanFerrari
Ferrari06
15.
Pierre Gasly
Pierre GaslyAlpine
Alpine06
16.
Kevin Magnussen
Kevin MagnussenHaas
Haas05
17.
Alexander Albon
Alexander AlbonWilliams
Williams04
18.
Esteban Ocon
Esteban OconAlpine
Alpine03
19.
Guanyu Zhou
Guanyu ZhouSauber
Sauber00
20.
Logan Sargeant
Logan SargeantWilliams
Williams00
21.
Valtteri Bottas
Valtteri BottasSauber
Sauber00
PlatzierungTeam, FahrerTeamFahrerPunkte
1.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/AUT.svg Flagge
Red BullM. Verstappen, S. Pérez
M. Verstappen, S. Pérez373
2.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/ITA.svg Flagge
FerrariC. Leclerc, C. Sainz, O. Bearman
C. Leclerc, C. Sainz, O. Bearman302
3.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
McLarenL. Norris, O. Piastri
L. Norris, O. Piastri295
4.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GER.svg Flagge
MercedesL. Hamilton, G. Russell
L. Hamilton, G. Russell221
5.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
Aston MartinF. Alonso, L. Stroll
F. Alonso, L. Stroll68
6.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/USA.svg Flagge
RBY. Tsunoda, D. Ricciardo, A. Iwasa
Y. Tsunoda, D. Ricciardo, A. Iwasa31
7.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/USA.svg Flagge
HaasK. Magnussen, N. Hülkenberg, O. Bearman
K. Magnussen, N. Hülkenberg, O. Bearman27
8.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/FRA.svg Flagge
AlpineP. Gasly, E. Ocon
P. Gasly, E. Ocon9
9.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
WilliamsA. Albon, L. Sargeant
A. Albon, L. Sargeant4
10.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/CHE.svg Flagge
SauberG. Zhou, V. Bottas
G. Zhou, V. Bottas0