Formel 1

GP Großbritannien
1. Training
Ergebnis
PlatzierungFahrer, TeamFahrerTeamRundenZeit
1.
Lando Norris
Lando NorrisMcLaren
McLaren261:27,420
2.
Lance Stroll
Lance StrollAston Martin
Aston Martin22+0,134
3.
Oscar Piastri
Oscar PiastriMcLaren
McLaren18+0,211
4.
Max Verstappen
Max VerstappenRed Bull
Red Bull25+0,309
5.
George Russell
George RussellMercedes
Mercedes26+0,318
6.
Fernando Alonso
Fernando AlonsoAston Martin
Aston Martin27+0,374
7.
Lewis Hamilton
Lewis HamiltonMercedes
Mercedes26+0,438
8.
Charles Leclerc
Charles LeclercFerrari
Ferrari26+0,483
9.
Carlos Sainz
Carlos SainzFerrari
Ferrari27+0,505
10.
Esteban Ocon
Esteban OconAlpine
Alpine24+0,554
11.
Nico Hülkenberg
Nico HülkenbergHaas
Haas22+0,662
12.
Valtteri Bottas
Valtteri BottasSauber
Sauber26+0,834
13.
Daniel Ricciardo
Daniel RicciardoRB
RB24+1,057
14.
Oliver Bearman
Oliver BearmanHaas
Haas25+1,116
15.
Guanyu Zhou
Guanyu ZhouSauber
Sauber24+1,170
16.
Alexander Albon
Alexander AlbonWilliams
Williams25+1,229
20.
Yuki Tsunoda
Yuki TsunodaRB
RB5+2,444
GP Großbritannien - SilverstoneGP Großbritannien - Silverstone
Rennen12 von 24
Streckenlänge5,891 km
Kurven8 rechts, 6 links
1. TrainingFr. 05.07.24 13:30
2. TrainingFr. 05.07.24 17:00
3. TrainingSa. 06.07.24 12:30
QualifyingSa. 06.07.24 16:00
RennenSo. 07.07.24 16:00
Die 1950 eingeweihte Strecke befindet sich auf dem Gelände eines alten Flugplatzes der Royal Air Force aus dem Zweiten Weltkrieg. Die schnellen Kurven, in denen die Autos oft untersteuern, stellen die Reifen auf eine harte Probe. Der Wechsel von langen Geraden, auf denen eine hohe Höchstgeschwindigkeit gefordert ist, zu langsamen Kurven im Schlussdrittel, in denen viel Traktion erforderlich ist, stellt die Teams vor eine schwierige Aufgabe. Sie müssen einen Kompromiss im Setup finden, der beiden Anforderungen gerecht wird. Ein gutes Qualifying ist ebenfalls wichtig, da das Überholen im Rennen sehr schwierig ist. Rekordsieger auf dieser Strecke, die bisher 52 Formel-1-Rennen erlebt hat, sind Alain Prost und Lewis Hamilton mit jeweils fünf Erfolgen.
Auf Wiedersehen und bis später
Damit ist das erste Freie Training beendet. Es dauert jedoch nicht mehr lange, bis das zweite Training ansteht. Bereits um 17 Uhr sehen wir die Autos erneut auf der Rennstrecke. Dann sind auch die Stammfahrer im Einsatz, die heute früh noch pausieren mussten. Wir sind rechtzeitig mit dem Liveticker zurück und sagen bis gleich!
Hülkenberg solide unterwegs
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Nico Hülkenberg beendet die erste Zeitenmessung auf Rang elf. Er ist 0.662 Sekunden hinter der Bestzeit zurück. Oliver Bearman landet auf Rang 14. Die beiden Haas trennen in etwa eine halbe Sekunde. Das ist definitiv eine gute Leistung vom neuen Haas-Piloten. Grundsätzlich sollte der Grand Prix Circuit Silverstone dem Haas entgegenkommen.
Ende 1. Training
Das 1. Training auf dem Grand Prix Circuit Silverstone ist beendet. Lando Norris bleibt das Maß der Dinge und beendet die Session als Erster. Hinter ihm landen Stroll und Piastri auf den Plätzen zwei und drei. Max Verstappen wird Vierter vor George Russell.
Norris verhindert Unfall
Lando NorrisMcLaren F1 Team
Schockmoment für Lando Norris! Der Brite ist noch auf einer schnellen Runde als er auf Isack Hadjar aufläuft. Der Nachwuchsfahrer sieht Norris nicht und bekommt wohl auch keine Information über den anfliegenden McLaren. Er steht ihm komplett im Weg und Norris muss eine Vollbremsung hinlegen. Mit rauchenden Reifen geht es kurz neben die Strecke um einen Auffahrunfall zu vermeiden. Hadjar entschuldigt sich sofort! Das ist gerade noch einmal gut ausgegangen.
Eine Minute
Die letzte Minute des ersten Freien Trainings ist angebrochen. Piastri ist mittlerweile in der Box angekommen und auch Tsunoda kehrt nicht mehr auf die Strecke zurück. Darüber hinaus sind alle Fahrer draußen.
Leclerc sieht doppelt grün
Charles LeclercScuderia Ferrari
Charles Leclerc liegt heute im Klinsch mit den Aston Martins. Erst wird er von Alonso aufgehalten, dann gibt es einen beinahe-Crash mit Lance Stroll. Der Kanadier hat den Ferrari nicht gesehen und legt seine Entschuldigung sofort hinterher.
Defekt bei Oscar Piastri
Oscar PiastriMcLaren F1 Team
Defekt bei Oscar Piastri. Er meldet Probleme mit der Hydraulik. Der Defekt ist kurz vor der Einfahrt der Boxengasse aufgetreten, sodass er seinen Wagen im Ausrollen noch in die Einfahrt stellen kann. Dort bleibt der McLaren liegen. Was passiert jetzt? Die Stewards entscheiden sich dafür die Boxengasse zu schließen. Damit müssen alle Piloten für die restlichen sechs Minuten des Trainings auf der Strecke bleiben. Die andere Alternative wäre die rote Flagge gewesen.
Boxenfunk
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Der Weltmeister meldet leichten Nieselregen über den Funk. Noch sollte dieser keine Auswirkungen auf den Grip der Strecke haben.
Neue beste Runde von Lando Norris
Lando NorrisMcLaren F1 Team
In der letzten Runde hat es noch nicht gereicht, aber jetzt kassiert Norris die Bestzeit von seinem Teamkollegen ein. 1:27.420 gilt es nun zu schlagen. Und nicht nur Norris ist schneller als Piastri. Etwas überraschend mit auch Lance Stroll vorne mit. Er ist neuer Zweiter und mit 0.134 Sekunden nicht weit zurück.
Norris hinter Piastri
Lando NorrisMcLaren F1 Team
Nun ist auch Lando Norris mit den soften Reifen unterwegs. Kann er die Zeit von seinem Teamkollegen unterbieten? Es reicht nicht! Etwas mehr als zwei Zehntel trennen die beiden McLaren-Piloten voneinander. Norris rangiert sich damit vorerst auf Rang vier ein und trennt das Mercedes-Doppelpack.
Neue beste Runde von Oscar Piastri
Oscar PiastriMcLaren F1 Team
Oscar Piastri legt nach und markiert mit 1:27.631 die neue schnellste Rennrunde. Im Vergleich zu Verstappen, Russell, Hamilton und Leclerc, die auf den Rängen zwei bis fünf folgen, hat Piastri die rote Reifenmischung aufgezogen. Seine Verfolger lieferten die Runden auf dem gelben, dem Mediumreifen, ab.
Neue beste Runde von Max Verstappen
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen unterbietet seine eigene Rundenzeit um 0.035 Sekunden. Der zweite Red Bull wird von Isaac Hadjar gefahren, der momentan noch den letzten Platz inne hat. Er Nachwuchspilot geht derzeit auf seine Out Lap.
Mediumreifen mit schnellen Runden
Max Verstappen ist der erste der Top-Piloten, der wieder hinausfährt. Er hat den Mediumreifen aufgezogen und verbessert die Rundenbestzeit sofort. Er ist 0.161 Sekunden schneller als Sainz, der diese Runde auf den harten Reifen gesetzt hat. Nun kommt auch Russell wieder näher. Ein Hunderstel bleibt Russell noch hinter der Zeit von Verstappen zurück.
Strecke ziemlich leer
Die Hälfte des Trainings ist vorbei und die meisten Fahrer befinden sich derzeit in ihrer Box. Vermutlich werden kurze Abstimmung an den Autos vorgenommen, bevor die Zeitenjagd weitergeht. Aus diesem Grund ist auf der Strecke momentan fast nichts los. Nur Bottas, Stroll und Alonso sind draußen.
Neue beste Runde von Carlos Sainz
Carlos SainzScuderia Ferrari
Erst unterbietet Lewis Hamilton die Zeit seines Teamkollegens, darf sich aber nicht lange über den Platz an der Sonne freuen. Carlos Sainz setzt eine neue Rundenbestzeit und ist der erste Pilot, der die 1:27er-Marke knackt. Mit einer 1:27.925 ist die Zeit in diesem Jahr schon deutlich schneller als noch im ersten Freien Training der vergangenen Saison. Verstappen gewann 2023 das 1. Training und umkurvte die Strecke in 1:28.600.
Boxenfunk
Guanyu ZhouStake F1 Team Kick Sauber
Guanyu Zhou gibt an, dass sein Sauber in den Kurven 1 sowie 9 extrem springt. Die Rundenzeit spricht momentan auch Bände. Er liegt 2.503 Sekunden hinter der Spitze.
Bearman fährt mit Softs
Oliver BearmanScuderia Ferrari
Oliver Bearmann darf den Haas mit den roten Reifen fahren und verbessert seine persönliche Rundenzeit. Er schiebt sich auf Rang fünf, 0.614 Sekunden hinter Russell, der seine Bestzeit noch um einen Hunderstel unterbieten konnte. eine 1:28.046 gilt es nun zu schlagen.
Norris neben der Strecke
Lando NorrisMcLaren F1 Team
An den Kurven vor der Wellington-Gerade erwischt es auch beinahe Lando Norris. Er versucht seine Reifen aufzuwärmen und sieht sich ebenfalls kurz neben der Strecke. Er erwischt jedoch eine bessere Stelle als Tsunoda zuvor. Er kommt nichts ins tiefe Kiesbett, sondern nur auf den Rasen und kehrt aus eigener Kraft zurück auf den Grand Prix Circuit Silverstone.
Weiter geht es
Die rote Flagge ist weg und die Session geht weiter. Noch einmal zur Erinnerung: Die Zeit wird im Training nicht angehalten und so tickt die Uhr gnadenlos herunter. 42 Minuten bleiben den Fahrern nun noch.
Russell vor Hamilton
George RussellMercedes AMG Petronas F1 team
Kurz vor der Unterbrechung hat sich Russell auf harten Reifen mit einer 1:28.888 auf P1 vorgeschoben. Es gibt also eine Mercedes-Doppelführung zum Beginn dieses Trainings.
Rote Flagge
Nachdem sich Yuki Tsunoda in Kurve sieben ins Kiesbett dreht, gibt es die rote Flagge. Der Racing Bull kommt nicht aus eigener Kraft hinaus und so müssen alle Piloten kurzzeitig in die Box fahren. Passiert ist weder Tsunoda noch seinem Auto etwas. Mit etwas Glück kann der Japaner die Session zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufnehmen.
Neue beste Runde von Lewis Hamilton
Lewis HamiltonMercedes AMG Petronas F1 team
Lewis Hamilton setzt eine neue Rundenbestzeit. In einer Zeit von 1:29.035 umrundet er die Rennstrecke auf den harten Reifen.
Infos zur Strecke
Die Wetterbedingungen sind genauso wie man es sich für Großbritannien vorstellt. Es ist kalt und grau, um die 15 Grad Lufttemperatur. Die Strecke misst derzeit um die 22 Grad. Den gesamten Vormittag kam Nieselregen herunter, aber derzeit ist es trocken.
Boxenfunk
Lance StrollAston Martin Aramco F1 Team
Lance Stroll vermeldet Probleme an seinem Auto. Es scheint Schwierigkeiten an der Bremsvorrichtung zu geben, sodass er nach einer Runde wieder zurück an die Box fährt.
Start 1. Training
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 1. Trainings in Silverstone ist erfolgt. Bis auf Zhou und Hadjar befinden sich alle Piloten auf der Rennstrecke.
Home Grand Prix
Für viele Fahrer und auch Teams steht an diesem Wochenende der Heimat Grand Prix an. Allen voran ist McLaren ein britischer Rennstall. Auch Mercedes hat seinen operativen Sitz in England, nämlich in Brackley. Dennoch starten sie mit einer deutschen Lizenz. Dazu gibt es mit Lewis Hamilton, Lando Norris und George Russell gleich drei britische Rennfahrer, die um die Podestplätze kämpfen können.
Zwei Streithähne
Beim letzten Grand Prix kam es zum Crash zwischen Max Verstappen und Lando Norris. Beide waren sich keiner Schuld bewusst und schoben sich, emotionsgeladen, die Ursache für den Unfall gegenseitig in die Schuhe. Nachdem sich die Lager wieder abkühlten, sind die Fronten zwischen beiden nun aber geklärt. Norris und Verstappen verbindet neben der Leidenschaft für den Sport auch eine Freundschaft.
Haas gibt Fahrer bekannt
Oliver Bearman wird sich insbesondere auf seinen Einsatz im Haas freuen, denn in der kommende Saison wird er dort Nico Hülkenberg ersetzen. Gestern wurde bekannt, dass der F2-Pilot einen mehrjährigen Vertrag mit dem Rennstall unterzeichnete. Ob Kevon Magnussen oder jemand anders sein neuer Teamkollege wird, ist bislang noch offen.
Vier Nachwuchsfahrer im Einsatz
Beim ersten Freien Training greifen gleich vier Teams auf ihre Nachwuchsfahrer zurück. Mit Isack Hadjar (Red Bull), Jack Doohan (Alpine), Franco Colapinto (Williams) und Oliver Bearman (Haas) bekommen die eigentlichen Formel-2-Piloten die Chance einen F1-Boliden zu testen. Aussetzen werden dafür Sergio Perez, Pierre Gasly, Logan Sargeant sowie Kevin Magnussen.
Herzlich willkommen
Guten Tag und herzlich willkommen zum Großbritannien Grand Prix. Auf dem Grand Prix Circuit Silverstone beginnt um 13:30 Uhr das erste Freie Training.
PlatzierungFahrer, TeamFahrerTeamSiegePunkte
1.
Max Verstappen
Max VerstappenRed Bull
Red Bull7255
2.
Ayumu Iwasa
Ayumu IwasaRB
RB00
2.
Lando Norris
Lando NorrisMcLaren
McLaren1171
3.
Charles Leclerc
Charles LeclercFerrari
Ferrari1150
4.
Carlos Sainz
Carlos SainzFerrari
Ferrari1146
5.
Oscar Piastri
Oscar PiastriMcLaren
McLaren0124
6.
Sergio Pérez
Sergio PérezRed Bull
Red Bull0118
7.
George Russell
George RussellMercedes
Mercedes1111
8.
Lewis Hamilton
Lewis HamiltonMercedes
Mercedes1110
9.
Fernando Alonso
Fernando AlonsoAston Martin
Aston Martin045
10.
Lance Stroll
Lance StrollAston Martin
Aston Martin023
11.
Nico Hülkenberg
Nico HülkenbergHaas
Haas022
12.
Yuki Tsunoda
Yuki TsunodaRB
RB020
13.
Daniel Ricciardo
Daniel RicciardoRB
RB011
14.
Oliver Bearman
Oliver BearmanFerrari
Ferrari06
15.
Pierre Gasly
Pierre GaslyAlpine
Alpine06
16.
Kevin Magnussen
Kevin MagnussenHaas
Haas05
17.
Alexander Albon
Alexander AlbonWilliams
Williams04
18.
Esteban Ocon
Esteban OconAlpine
Alpine03
19.
Guanyu Zhou
Guanyu ZhouSauber
Sauber00
20.
Logan Sargeant
Logan SargeantWilliams
Williams00
21.
Valtteri Bottas
Valtteri BottasSauber
Sauber00
PlatzierungTeam, FahrerTeamFahrerPunkte
1.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/AUT.svg Flagge
Red BullM. Verstappen, S. Pérez
M. Verstappen, S. Pérez373
2.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/ITA.svg Flagge
FerrariC. Leclerc, C. Sainz, O. Bearman
C. Leclerc, C. Sainz, O. Bearman302
3.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
McLarenL. Norris, O. Piastri
L. Norris, O. Piastri295
4.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GER.svg Flagge
MercedesL. Hamilton, G. Russell
L. Hamilton, G. Russell221
5.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
Aston MartinF. Alonso, L. Stroll
F. Alonso, L. Stroll68
6.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/USA.svg Flagge
RBY. Tsunoda, D. Ricciardo, A. Iwasa
Y. Tsunoda, D. Ricciardo, A. Iwasa31
7.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/USA.svg Flagge
HaasK. Magnussen, N. Hülkenberg, O. Bearman
K. Magnussen, N. Hülkenberg, O. Bearman27
8.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/FRA.svg Flagge
AlpineP. Gasly, E. Ocon
P. Gasly, E. Ocon9
9.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
WilliamsA. Albon, L. Sargeant
A. Albon, L. Sargeant4
10.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/CHE.svg Flagge
SauberG. Zhou, V. Bottas
G. Zhou, V. Bottas0