t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportMehr SportLeichtathletik

Leichtathletik-WM: Stabhochspringerin Margot Chevrier schwer verletzt


Umgeknickt
Stabhochspringerin verletzt sich schwer

Von dpa
Aktualisiert am 03.03.2024Lesedauer: 1 Min.
Margot Chevrier auf einer Trage: Die Stabhochspringerin verletzte sich in Glasgow schwer.Vergrößern des BildesMargot Chevrier auf einer Trage: Die Stabhochspringerin verletzte sich in Glasgow schwer. (Quelle: Hannah McKay)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Für eine Stabhochspringerin war bei der WM in Glasgow nach einem Fehlversuch Schluss: Sie brach sich offenbar den Fuß.

Bei den Hallen-Weltmeisterschaften der Leichtathleten in Glasgow hat eine schwere Verletzung der französischen Stabhochspringerin Margot Chevrier für einen Schock gesorgt.

Die 24-Jährige erlitt in Schottland augenscheinlich einen offenen Knöchelbruch. Chevrier hatte sich bei ihrem Fehlversuch über 4,65 Meter auf die Matte absinken lassen und war dabei mit dem Fuß umgeknickt. Die Französin schrie vor Schmerzen. Sie musste länger behandelt und dann abtransportiert werden. Besorgt verfolgte die französische Delegation die Bilder ihrer Sportlerin.

Mit übersprungenen 4,55 Metern würde Chevrier letztlich auf Rang acht geführt. Der Titel ging an die Britin Molly Caudery mit 4,80 Metern. Deutschland liegt derzeit beim Medaillenspiegel mit einer Silbermedaille auf Platz 13.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website