• Home
  • Sport
  • Olympia 2022
  • Sportpolitik - Hoene├č gegen WM┬áalle zwei Jahre: "Kalender ├╝berfrachtet"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextKoalition baut ├ľkoenergien massiv ausSymbolbild f├╝r einen TextItalien ruft D├╝rre-Notstand ausSymbolbild f├╝r einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild f├╝r einen TextFDP schl├Ągt zweite Sprache in Beh├Ârden vorSymbolbild f├╝r einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild f├╝r einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild f├╝r einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild f├╝r einen TextF├╝rstin Charl├Ęne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild f├╝r einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser├ťberraschende G├Ąste auf Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Hoene├č gegen WM alle zwei Jahre: "Kalender ├╝berfrachtet"

Von dpa
28.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Der Ehrenpr├Ąsident des FC Bayern M├╝nchen spricht sich gegen eine Fu├čball-WM im Zweijahresrhythmus aus.
Der Ehrenpr├Ąsident des FC Bayern M├╝nchen spricht sich gegen eine Fu├čball-WM im Zweijahresrhythmus aus. (Quelle: Sven Hoppe/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

M├╝nchen (dpa) - Bayern M├╝nchens Ehrenpr├Ąsident Uli Hoene├č h├Ąlt "gar nix" von einer Fu├čball-Weltmeisterschaft alle zwei Jahre.

"Wenn etwas alle zwei Jahre stattfindet, w├Ąre die Vorfreude nicht das Gleiche. Es w├Ąre etwas Allt├Ągliches. Auf eine WM freut man sich vier Jahre lang, weil sie ein echtes Highlight ist. Alle zwei Jahre w├╝rde sich nicht dieses Gef├╝hl einstellen", sagte der 70-j├Ąhrige Hoene├č der "Abendzeitung M├╝nchen". "Auch im Hinblick auf die Gesundheit und Leistungsf├Ąhigkeit der Spieler ist es in meinen Augen nicht zu verantworten, eine WM im Zweijahresrhythmus zu veranstalten. Der Kalender ist schon jetzt v├Âllig ├╝berfrachtet."

Bislang werden die Weltmeisterschaften alle vier Jahre ausgerichtet. FIFA-Boss Gianni Infantino wirbt aber massiv um eine Endrunde im Zwei-Jahres-Rhythmus. Er verweist unter anderem auf die m├Âglichen ├╝ppigen Mehreinnahmen f├╝r die Verb├Ąnde. In dem Streit sind die Europ├Ąische Fu├čball-Union und die s├╝damerikanische Konf├Âderation Conmebol jedoch dagegen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Box-Olympiasieger verschwunden
FC Bayern M├╝nchenUli Hoene├č
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website