• Home
  • Sport
  • Olympia 2022
  • Eintracht Braunschweig: Club-Präsidentin Kumpis sieht Frauenquote skeptisch


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextTrump: FBI hat mich bestohlenSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen Text"Twilight"-Star ist Vater gewordenSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Club-Präsidentin Kumpis sieht Frauenquote skeptisch

Von dpa
21.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Nicole Kumpis ist Präsidentin des Drittligisten Eintracht Braunschweig.
Nicole Kumpis ist Präsidentin des Drittligisten Eintracht Braunschweig. (Quelle: Swen Pförtner/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Braunschweig (dpa) - Die neue Präsidentin von Eintracht Braunschweig, Nicole Kumpis, sieht eine Frauenquote im Profifußball skeptisch.

"Bestimmt ist es in einigen Bereichen sinnvoll, eine Frauenquote einzurichten. Bei uns hätte das wahrscheinlich eher dazu geführt, dass die Leute mich nicht so gern gewählt hätten", sagte die 48-Jährige in der NDR-Sendung "Sportclub".

"Eine Frauenquote wirkt im ersten Zug immer aufgestülpt. Das macht auch etwas mit einem selbst: Man hat es dann nicht per Qualifikation oder per Inhalt geschafft, sondern weil die Quote erfüllt werden soll", so Kumpis weiter. "Sicherlich macht eine Quote am Anfang Sinn, um Frauen zu etablieren. Auf längere Zeit gesehen ist es immer besser, an Kompetenzen gemessen zu werden, als an einer Quote."

In der deutschen Wirtschaft gilt seit 2016 eine Frauenquote von mindestens 30 Prozent für die Aufsichtsräte von börsennotierten und voll mitbestimmungspflichtigen Unternehmen. Kumpis wurde in der vergangenen Woche zur Präsidentin des Zweitliga-Absteigers Eintracht Braunschweig gewählt, ist aber aktuell die einzige Frau an der Spitze eines der 56 deutschen Profifußball-Clubs.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
IOC-Chef Bach glaubt an Olympia 2036 in Deutschland
Eintracht Braunschweig
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website