Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Giro d‘Italia: "Superman" Miguel Angel Lopez ohrfeigt Fan


Giro d‘Italia  

"Superman" Lopez ohrfeigt Fan

01.06.2019, 17:51 Uhr | sid, t-online

Giro d‘Italia: "Superman" Miguel Angel Lopez ohrfeigt Fan. Miguel Angel Lopez fährt für das Team Astana. (Quelle: imago images)

Miguel Angel Lopez fährt für das Team Astana. (Quelle: imago images)

Aufreger bei der Italienrundfahrt: Der Kolumbianer Miguel Angel Lopez ist bei der zweitletzten Etappe einen Fan angegangen. Zuvor stürzte er.

Der kolumbianische Radprofi Miguel Angel Lopez (Astana) hat beim 102. Giro d'Italia nach einem Zwischenfall mit einem Fan die Nerven verloren und dem Zuschauer mehrere Ohrfeigen verpasst. Der Anhänger war auf der 20. Etappe zum Monte Avena viel zu dicht neben der Gruppe mit Lopez hergerannt und hatte den Kletterspezialisten, der den Spitznamen "Superman" trägt, zu Fall gebracht.


Lopez (25) verlor durch die Aktion den Kontakt zu den Spitzenfahrern um den Gesamtführenden Richard Carapaz (Ecuador/Movistar). Unerlaubte Hilfe durch Fans hatte zuvor der Slowene Primoz Roglic (Jumbo-Visma) erhalten. Der 29 Jahre alte ehemalige Skispringer war auf der Etappe durch die Dolomiten von Anhängern etliche Meter den Berg hinaufgeschoben worden und hatte diese offensichtlich nicht daran gehindert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal