Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Buchmann verpasst Podest knapp, Bernal vor Tour-Sieg


Showdown bei Tour der France  

Buchmann verpasst Podest knapp, Bernal vor Tour-Sieg

27.07.2019, 16:43 Uhr | dpa

Buchmann verpasst Podest knapp, Bernal vor Tour-Sieg. Egan Bernal (links) wird von seinem Teamkollegen Geraint Thomas beglückwünscht. (Quelle: Reuters/Christian Hartmann)

Egan Bernal (links) wird von seinem Teamkollegen Geraint Thomas beglückwünscht. (Quelle: Christian Hartmann/Reuters)

Auf der letzten Bergetappe der Tour de France 2019 fast sich Emanuel Buchmann ein Herz und attackiert das Podest. Doch die Konkurrenz hält dem Druck stand. Und ein 22-Jähriger gewinnt wohl die Tour.

Der Kolumbianer Egan Bernal steht vor seinem ersten Gesamtsieg bei der Tour de France. Nach 20 von 21 Etappen der Frankreich-Rundfahrt trägt der 22 Jahre alte Rad-Profi vom Team Ineos das Gelbe Trikot des Gesamtführenden, auf der Schlussetappe nach Paris an diesem Sonntag (18.10 Uhr im Liveticker bei t-online.de) wird der Spitzenreiter traditionell nicht mehr angegriffen. Bernal wäre der erste Kolumbianer, der das bedeutendste Radrennen der Welt gewinnt.

Der Ravensburger Emanuel Buchmann steht nach dem wegen Unwetterwarnungen und Erdrutschen auf nur 59 Kilometer verkürzten Teilstück nach Val Thorens in den Alpen auf Gesamtrang vier und würde damit für das beste deutsche Tour-Resultat seit 2006 sorgen, als Andreas Klöden Zweiter wurde. 


Die Ränge zwei und drei in der Gesamtwertung belegen Vorjahressieger Geraint Thomas aus Großbritannien und der Niederländer Steven Kruijswijk.

Der Tagessieg am Samstag ging an den Italiener Vincenzo Nibali vor den beiden Spaniern Alejandro Valverde und Mikel Landa.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal