Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

79. Französische Fernfahrt - Paris-Nizza: Degenkolb und Ackermann bei Bol-Sieg chancenlos


Französische Fernfahrt  

Paris-Nizza: Degenkolb und Ackermann bei Bol-Sieg chancenlos

08.03.2021, 17:09 Uhr | dpa

79. Französische Fernfahrt - Paris-Nizza: Degenkolb und Ackermann bei Bol-Sieg chancenlos. Sieger der 2.

Sieger der 2. Etappe bei Paris-Nizza: Cees Bol. Foto: David Stockman/BELGA/dpa. (Quelle: dpa)

Amilly (dpa) - Pascal Ackermann wartet weiter auf seinen ersten Saisonsieg. Der 27-Jährige vom Team Bora-Hansgrohe musste sich bei der Rad-Fernfahrt Paris-Nizza auch auf der 2. Etappe im Sprint geschlagen geben.

Nach 188 Kilometern zwischen Oinville-sur-Montcient und Amilly belegte Ackermann beim Tagessieg des Niederländers Cees Bol Platz sieben knapp hinter John Degenkolb. Zweiter wurde Dänemarks Ex-Weltmeister Mads Pedersen vor dem neuen Gesamtführenden Michael Matthews aus Australien.

Am Dienstag werden auf der 3. Etappe die ersten Weichen für das Gesamtklassement gestellt. In Gien steht ein 14,4 Kilometer langes Einzelzeitfahren auf dem Programm. Das Rennen endet am 14. März nach acht Etappen in Nizza.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal