Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextGr├╝nes Licht f├╝r 9-Euro-TicketSymbolbild f├╝r einen TextWetterdienst erwartet TornadosSymbolbild f├╝r einen TextBergwanderer st├╝rzt in den TodSymbolbild f├╝r einen TextSchwere Vorw├╝rfe gegen Elon MuskSymbolbild f├╝r einen TextGericht verbietet "Oktoberfest Dubai"-WerbungSymbolbild f├╝r einen TextNRW-Schulen schlie├čen wegen UnwetterSymbolbild f├╝r einen TextHartwich f├Ąllt f├╝r "Let's Dance"-Finale ausSymbolbild f├╝r einen TextFrankfurter OB blamiert sichSymbolbild f├╝r einen TextTom Cruise h├Ąlt Herzogin Kates HandSymbolbild f├╝r einen TextIm TV: So sehen Sie den Relegations-KracherSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserWagenknecht sorgt in ZDF-Show f├╝r Entsetzen

Roglic siegt erneut - Aus f├╝r Martin nach Ellenbogenbruch

Von dpa
Aktualisiert am 12.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Ist bei Paris-Nizza weiter auf Kurs Gesamtsieg: Primoz Roglic.
Ist bei Paris-Nizza weiter auf Kurs Gesamtsieg: Primoz Roglic. (Quelle: David Stockman/BELGA/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Boll├Ęne (dpa) - Der Gesamtf├╝hrende Primoz Roglic hat die sechste Etappe der Traditions-Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen.

Am Freitag setzte sich der slowenische Radprofi vom niederl├Ąndischen Jumbo-Visma-Rennstall nach 202,5 Kilometern von Brignoles nach Biot im anspruchsvollen Finale durch und baute damit seine F├╝hrung im Gesamtklassement aus.

Roglic liegt nun 41 Sekunden vor dem deutschen Bora-hansgrohe-Profi Maximilian Schachmann, der seinen zweiten Rang in der Gesamtwertung verteidigte. "Das ist cool, in dieser Art und Weise zu gewinnen. Ich konzentriere mich nur auf mich", sagte Roglic.

Vorjahressieger Schachmann hatte als 19. nichts mit dem Tagessieg zu tun. Der Franzose Christophe Laporte und der Australier Michael Matthews komplettierten das Tagespodest hinter dem souver├Ąnen Roglic. Der deutsche Ausrei├čer Jonas Rutsch wurde rund einen Kilometer vor der Zielankunft in Biot gestellt.

Pech hatte indes Tony Martin, Teamkollege von Roglic bei Jumbo-Visma. Der vierfache Zeitfahr-Weltmeiser zog sich bei seinem Sturz einen Bruch des Ellenbogens zu und muss nun eine Pause einlegen. "Ich hoffe, dass ich bald zur├╝ck sein kann", teilte der 35-J├Ąhrige auf Instagram mit. Wie lange Martin fehlt, war zun├Ąchst offen.

Am Vormittag wurde bekannt, dass die Rundfahrt in diesem Jahr nicht bis nach Nizza f├╝hrt. Die Schlussetappe am Sonntag wird statt 110,5 Kilometer nun 92,5 Kilometer lang sein und in Plain-du-Var au├čerhalb von Nizza starten. Zielort ist Levens. Hintergrund sind die Corona-Schutzma├čnahmen in Frankreich. Da f├╝r Sonntag sonniges Wetter gemeldet ist, sollen am geplanten Finalort an der K├╝ste gr├Â├čere Menschenansammlungen vermieden werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Giro-Etappensieger schie├čt Korken ins Gesicht
Nizza
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website