Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Nach Silber im Teamsprint:: Bahnradsprinterinnen Hinze und Friedrich bereit für Keirin


Nach Silber im Teamsprint:  

Bahnradsprinterinnen Hinze und Friedrich bereit für Keirin

03.08.2021, 07:06 Uhr | dpa

Nach Silber im Teamsprint:: Bahnradsprinterinnen Hinze und Friedrich bereit für Keirin. Emma Hinze trainiert auf der Olympia-Bahn.

Emma Hinze trainiert auf der Olympia-Bahn. Foto: Sebastian Gollnow/dpa. (Quelle: dpa)

Izu (dpa) - Zeit zum Feiern blieb nach der ersten olympischen Medaille ihrer Karriere für die beiden Bahnradsprinterinnen Emma Hinze und Lea Sophie Friedrich nicht.

Essen, duschen und eine Team-Besprechung standen für das Duo auf dem Programm, wie Dreifach-Weltmeisterin Hinze sagte. Die 23-Jährige hatte zusammen mit ihrer zwei Jahre jüngeren Teamkollegin am Vortag Silber im Teamsprint gewonnen.

Das Echo aus der Heimat sei aber überwältigend gewesen, berichtete Friedrich: "Wir haben mega viele Nachrichten erhalten. Alle waren megastolz auf uns und sind früh aufgestanden. Auch meine Schule hat geschaut."

Die Konzentration gilt bereits der nächsten Medaillenchance, wenn am Mittwoch der Keirin-Wettbewerb startet. "Wichtig war, dass wir gesehen haben, dass die Mädchen gut vorbereitet sind und sich das auch in der Leistung widerspiegelt. Wir hatten im Teamsprint einige Nationen, die ein paar Rückschlüsse zulassen wie die Chinesinnen", sagte Bundestrainer Detlef Uibel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: