• Home
  • Themen
  • Bangkok


Bangkok

Bangkok

FC Bayern eröffnet drittes AuslandsbĂŒro in Bangkok offiziell

Der FC Bayern MĂŒnchen hat sein drittes AuslandsbĂŒro offiziell eröffnet.

Fußball

Von Thailand nach Indien im Schlauchboot: Dass das keine gute Idee war, musste nun ein 37-jĂ€hriger Mann aus Vietnam einsehen. Nach 18 Tagen auf See wurde er gerettet – weit gekommen war er noch nicht.

Unterwegs im blau-gelben Schlauchboot: Als er gerettet wurde, befand sich der Mann noch immer in thailÀndischen GewÀssern.

Ein Hausbewohner in Bangkok vermutete eine Schlange in seinem Bad – mit Talkpulver kam er dem Reptil auf die Spur.

Symbolbild fĂŒr ein Video

Wegen der westlichen Sanktionen haben viele russische Airlines ihre Flugrouten eingeschrÀnkt. Auch das unter russischen Touristen beliebte Thailand wird nicht mehr bedient. Tausende sitzen fest.

Mann steht vor einer Fluganzeige am Flughafen in Bangkok: Viele russische Airlines haben ihre FlĂŒge nach Thailand eingestellt (Symbolbild).

Eigentlich ist der Winter die beliebteste Reisezeit fĂŒr Thailand-Touristen. Wegen Omikron galten strenge EinreisebeschrĂ€nkungen. Die werden jetzt gelockert – und andere Regeln verschĂ€rft. 

Bangkok, Thailand: Ab 1. Februar wird die Einreise fĂŒr Urlauber wieder erleichtert.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Sonne, Strand und Meer: Viele Fernreiseziele, die vor allem im Winter beliebt sind, haben aktuell strikte Einreiseregelungen. Ein Land lockert seine Bestimmungen aktuell und ist nicht nur deswegen besonders beliebt. 

Patong Beach: Thailands grĂ¶ĂŸte Insel Phuket lockt weiterhin zahlreiche Touristen an.

Thailand hat eine einzigartige Kultur – und eine fĂŒr europĂ€ische Ohren ziemlich komplizierte Sprache. Besonders Ă€ußert sich das bei den Namen. Aber die Hauptstadt Bangkok setzt dem Ganzen die Krone auf.

Bangkok hat den lÀngsten Ortsnamen der Welt

Noch sind die StrĂ€nde in Thailand wegen strenger Corona-Vorschriften leer. Doch bald könnten wieder mehr Touristen in das Urlaubsland reisen. Was dann fĂŒr Geimpfte und Ungeimpfte gilt.

Thailand: Wegen der strengen QuarantÀne-Regeln waren die StrÀnde dort lange Zeit leer.

Eine Schweizerin, die im Rahmen eines Modellprojekts fĂŒr Tourismus nach Thailand gereist war, ist tot. Es gibt Hinweise auf Vergewaltigung...

Eine Schweizerin ist tot im Wasser im thailÀndischen Phuket gefunden worden (Archivbild).

Sie soll vergewaltigt und dann getötet worden sein: Die Leiche einer Schweizerin ist auf der beliebten Touristeninsel Phuket in Thailand entdeckt worden. Jetzt hat die Polizei eine Belohnung fĂŒr Hinweise ausgesetzt. 

Ein Strand auf Phuket (Symbolbild): Eine 57-jÀhrige Frau aus der Schweiz wurde tot auf der Urlaubsinsel aufgefunden.

In der vom Hochwasser heimgesuchten thailĂ€ndischen Hauptstadt Bangkok kĂ€mpfen Helfer verzweifelt gegen eine Überflutung des Zentrums der Millionenmetropole.

t-online news

Die schwersten Überschwemmungen in Thailand seit 50 Jahren haben sich am Freitag bis an den Rand des Stadtzentrums von Bangkok ausgedehnt.

t-online news

Vorsichtige Entwarnung in Bangkok: Die thailÀndische MinisterprÀsidentin Yingluck Shinawatra hat sich zuversichtlich gezeigt, dass das Hochwasser die Hauptstadt weitgehend verschonen wird.

t-online news

Die Hochwasserlage rund um die thailĂ€ndische Hauptstadt Bangkok ist unĂŒbersichtlich: Am Sonntag teilten die Behörden mit, die schwere Situation werde noch bis in die erste Novemberwoche angespannt bleiben.

t-online news

Die schweren Überschwemmungen nach heftigem Monsunregen haben nun auch das Zentrum der thailĂ€ndischen Hauptstadt Bangkok erreicht.

t-online news

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website