Sie sind hier: Home > Themen >

Berchtesgaden

Thema

Berchtesgaden

Christian Baude wird neuer Skeleton-Cheftrainer

Christian Baude wird neuer Skeleton-Cheftrainer

Bundestrainer Christian Baude wird neuer Cheftrainer des deutschen Skeletonteams. Der 37 Jahre alte Thüringer tritt damit die Nachfolge von Dirk Matschenz an, teilte der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) am Mittwoch mit. Nach der WM hatte sich Matschenz ... mehr
Harald Krassnitzer hat in Gesetzestexten Poesie entdeckt

Harald Krassnitzer hat in Gesetzestexten Poesie entdeckt

Vor gut zwei Jahren spielte Franz Xaver Kroetz den grantelnden Amtsrichter Franz Althammer, der in der bayerischen Provinz rund um Berchtesgaden mit einer höchst eigenwilligen Prozessführung Aufsehen erregte. "Über Land" nannte sich die amüsante Mini-Serie ... mehr
Umbau NS-Dokuzentrum Obersalzberg: Architekten gekündigt

Umbau NS-Dokuzentrum Obersalzberg: Architekten gekündigt

Angesichts neuer Probleme beim Erweiterungsbau für das NS-Dokumentationszentrum Obersalzberg hat die Bauverwaltung Konsequenzen gezogen. Nach der Verzögerung bei der Fertigstellung sei dem Architekturbüro gekündigt worden, teilte das Bauministerium am Mittwoch ... mehr
Obersalzberg: Hotel neben Hitlers Feriensitz steht zum Verkauf

Obersalzberg: Hotel neben Hitlers Feriensitz steht zum Verkauf

In Bayern steht für mehrere Millionen Euro ein Hotel zum Verkauf. Das brisante: Es wurde im Dritten Reich von den Nationalsozialisten genutzt, Hitlers Ferien-Regierungssitz liegt nebenan. Das verschweigt der Makler allerdings.  Am Obersalzberg in Berchtesgaden ... mehr
Obersalzberg: Hotel neben Hitlers Berghof zum Verkauf

Obersalzberg: Hotel neben Hitlers Berghof zum Verkauf

Am Obersalzberg in Berchtesgaden, wo Adolf Hitler ehemals seinen Feriensitz hatte, steht eine spektakuläre Immobilie zum Verkauf: Sotheby’s International Realty, ein international tätiger Immobilienmakler, bietet für 3,65 Millionen Euro das Hotel ... mehr

Kadersportler im Bob, Rodeln und Skeleton trainieren wieder

Die Kadersportler des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD) dürfen wieder trainieren. "Unter Berücksichtigung der Vorgaben und Empfehlungen der Bundes- und Landesbehörden und in enger Abstimmung mit dem medizinischen Betreuerstab des BSD hat der Vorstand ... mehr

Neu-Bundestzrainer Baude: Klima im Skeleton-Team verbessern

Die Verbesserung des Klimas in der Skeleton-Nationalmannschaft ist ein vordergründiges Thema für den neuen Bundestrainer Christian Baude. Im Interview der "Thüringer Allgemeine" (Mittwoch) sagte der 37-Jährige, unter seinem nach den Weltmeisterschaften in Altenberg ... mehr

Snowboarderinnen packen in Corona-Krise an: "Not am Mann"

Nach dem plötzlichen Ende ihrer Weltcup-Saison engagieren sich die Snowboarderinnen Carolin Langenhorst und Melanie Hochreiter im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Statt Urlaub - der aufgrund der aktuellen Situation ohnehin nur im eigenen ... mehr

Böllerschütze schießt sich selbst in den Arm

Beim traditionellen Böllerschießen am Silvesterabend in Berchtesgaden hat sich bei einem 19-Jährigen plötzlich ein Schuss gelöst und den Mann erheblich am Oberarm verletzt. Ein Fremdverschulden kann nach ersten Ermittlungen ausgeschlossen werden, wie die Polizei ... mehr

Feuerwehrmann abgestürzt und leicht verletzt

Bei einem Löscheinsatz ist ein Feuerwehrmann mehrere Meter tief abgestürzt. Der 43-Jährige wurde aber nur leicht verletzt, wie das Rote Kreuz am Montag mitteilte. Demnach war das unbewohnte Gebäude im oberbayerischen Berchtesgaden am späten Sonntagabend bei Eintreffen ... mehr

Sieben Ziele für Tagesausflüge in Deutschland

In Deutschland lässt es sich auch während der kalten Jahreszeit gut urlauben, wenn Sie diese Attraktionen kennen:  Vom Bunker bis zur Zaubergrotte – unter der Erde lockt das Abenteuer.  Winterurlaub in Deutschland? Das heißt üblicherweise Skifahren, Museen ... mehr

NS-Dokumentationszentrum feiert 20-jähriges Bestehen

Mit einem Festakt hat das NS-Dokumentationszentrum auf dem Obersalzberg in den oberbayerischen Alpen sein 20-jähriges Bestehen gefeiert. Das Motto der Dauerausstellung auf dem Gelände von Hitlers einstigem Feriendomizil oberhalb von Berchtesgaden sei "erinnern, mahnen ... mehr

Obersalzberg als Ort der Mahnung: 20 Jahre NS-Dokuzentrum

Mit Panoramablick auf die Alpengipfel empfing Adolf Hitler einst auf dem Obersalzberg nicht nur Gäste, sondern er fällte auch Entscheidungen über Leben und Tod. Mehr als 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs werden Schüler heute auf dem Gelände in Workshops ... mehr

Abgebrannte Schule in Berchtesgaden: Wiederaufbau geplant

Die Anfang Oktober abgebrannte Grund- und Mittelschule in Berchtesgaden soll wieder aufgebaut werden. "Im Moment wird noch die Brandruine abgetragen, erst dann können wir sagen, was noch übrig ist", sagte eine Sprecherin der Einrichtung am Dienstag ... mehr

Umweltminister Glauber hofft auf weitere Bergsteigerdörfer

Sie verzichten möglichst auf Schnee aus Kanonen und legen Wert auf Naturnähe: Ortschaften, die sich zur Initiative Bergsteigerdörfer zusammengeschlossen haben. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) hofft, dass sich noch mehr Gemeinden dem Projekt ... mehr

Nach Großbrand in Berchtesgaden wieder Schulbetrieb

Nach dem Großbrand einer Grund- und Mittelschule in Berchtesgaden nimmt das dazugehörige Internat am Dienstag wieder seinen Betrieb auf. Der Unterricht soll von Donnerstag an in einem Gymnasium desselben Trägers in Schönau am Königssee wieder beginnen ... mehr

Großbrand einer Schule in Berchtesgaden: Ursache unklar

Nach dem Großbrand einer Grund- und Mittelschule in Berchtesgaden suchen die Ermittler weiter nach der Ursache. Noch immer gebe es keine Hinweise, wieso das Feuer in dem Schulgebäude ausbrach, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag. Rund 200 Einsatzkräfte konnten ... mehr

Berchtesgaden: Arbeiter bei Explosion in Salzbergwerk verletzt

In einem beliebten Besucherbergwerk in Oberbayern ist es zu einer Explosion gekommen. Fünf Arbeiter wurden bei dem Unfall verletzt. Auslöser waren wahrscheinlich Schweißarbeiten.  Fünf Arbeiter sind bei einer Explosion im Salzbergwerk Berchtesgaden am Mittwochmorgen ... mehr

Bayern: Erneut tödlicher Unfall eines Bergsteigers in den Alpen

In Bayern ist es zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage zu einem Todesfall bei einer Bergtour gekommen. Wieder stürzte ein Bergsteiger in den Berchtesgadener Alpen ab – der 82-Jährige fiel 70 Meter tief. Bei einer Bergtour zur Gotzenalm in den Berchtesgadener Alpen ... mehr

Österreich/Berchtesgadener Alpen: Bergsteiger stürzt 150 Meter in den Tod

In den Berchtesgadener Alpen ist ein Bergsteiger abgestürzt. Der 51-Jährige war auf dem Rückweg von der Watzmannsüdspitze, als er abrutschte und über hundert Meter tief fiel. Ein Bergsteiger ist am Samstagnachmittag in den Berchtesgadener Alpen ... mehr

Bayern: Wanderer am Grünstein stürzt ab und stirbt – Polizei bittet um Hinweise

In der Tasche des Toten fanden die Polizisten ein Bahnticket – aber keinen Ausweis: Nachdem in den Alpen ein Mann tödlich verunglückt ist, versucht die Polizei, die Identität des Toten zu klären. Ein Wanderer ist am Grünstein in den Berchtesgadener Alpen in Bayern ... mehr

Abkühlung in der Schellenberger Eishöhle

Kaum zu glauben, aber trotz neuen Hitzerekorden gibt es in Deutschland noch Orte, an denen Sie sich warm einpacken sollten. Um einen davon ranken sich besonders kuriose Legenden. Die derzeitige Hitzewelle ist auch in den Bergen zu spüren. Wer dort nach Abkühlung sucht ... mehr

Kampf den Rollladensiedlungen: Tourismusorte in Oberbayern stoppen Zweitwohnungen

Berchtesgaden/Schönau am Königssee (dpa) - Geschlossene Rollläden - und das die längste Zeit im Jahr: Zweitwohnungsbesitzer sind selten da. Dabei wird Wohnraum knapper. Die Preise explodieren, Einheimische finden keine Bleibe. Tourismusorte von Berchtesgaden ... mehr

Tourismusorte in Oberbayern stoppen Zweitwohnungen

Mehrere Gemeinden in Oberbayern wollen keine neuen Zweitwohnungen mehr zulassen. Der Wohnraum werde immer knapper und teurer - und solle deshalb den Einheimischen zur Verfügung stehen. Schönau am Königssee und Berchtesgaden hatten deshalb vor mehreren Monaten Satzungen ... mehr

Am Watzmann in Bayern: 22-Jährige stürzt 50 Meter tief – und überlebt

Der Nebel hing dicht in den Bergen, als das Unglück passierte: Die 22-Jährige fiel den tiefen Abhang hinab. Um sie zu retten, kämpften Helfer über zwölf Stunden gegen den Nebel – und die Zeit. Am Watzmann in den Berchtesgadener Alpen ist eine 22-Jährige 50 Meter ... mehr

Vermisster französischer Wanderer tot aufgefunden

Ein seit Ende Mai vermisster französischer Wanderer ist nahe Berchtesgaden in Oberbayern tot aufgefunden worden. Der 27-Jährige wurde am Montag auf etwa 1400 Metern Höhe abseits der Wanderwege auf steilem Waldgelände von einem Polizeibergführer entdeckt ... mehr

55-Jähriger stürzt am Kehlstein in die Tiefe und stirbt

Ein Wanderer ist am Kehlstein bei Berchtesgaden in die Tiefe gestürzt und gestorben. Der 55 Jahre alte Mann habe beim Abstieg in rund 1700 Metern Höhe auf einem schneebedeckten Hang den Halt verloren und sei über eine steile Felswand etwa 100 Meter in die Tiefe ... mehr

Übung "Berglöwe": Gebirgsjäger proben Ernstfall

Rund 1200 Soldaten üben seit Samstag im südlichen Oberbayern den Ernstfall. Die Gebirgsjägerbrigade 23 eilt in dem fiktiven Fall einem Bündnispartner mit dem Kunstnamen Altraverdo zu Hilfe, den ein Land namens Wislanien bedroht. Am Vormittag kamen nach Angaben eines ... mehr

Berchtesgaden: Stopp für neue Zweitwohnungen

Die Gemeinde Berchtesgaden will keine neuen Zweitwohnungen mehr zulassen. Der Wohnraum werde immer knapper und teurer, sagte Bürgermeister Franz Rasp (CSU) am Dienstag. Am Montagabend habe der Gemeinderat deshalb eine Satzung beschlossen, um die Zahl der Zweitwohnungen ... mehr

Frau meldet Mord an Ehemann bei zugeparkter Garage

Eine betrunkene Autofahrerin konnte ihren Wagen nicht parken, weil ihre Garage widerrechtlich zugeparkt war. Sie rief kurzentschlossen die Polizei – und erzählte den Beamten eine haarsträubende Geschichte. Eine betrunkene Frau hat am frühen Donnerstagmorgen ... mehr

Konferenz zur Zukunft des Bergtourismus

Nachhaltigkeit als zentrale Herausforderung für den Bergtourismus hat eine internationale Konferenz in Berchtesgaden bestimmt. "Der Tourismus wird auf Dauer nur eine Zukunft haben, wenn die ortsansässige Bevölkerung davon profitiert und das akzeptiert ... mehr

Von den Alpen bis zum Himalaya: Zukunft des Bergtourismus

Die Folgen des Klimawandels für den Bergtourismus, aber auch die wachsende Kundschaft der Senioren und mögliche Kooperationen von Bergregionen rund um den Erdball - das sind Themen der vierten sogenannten Euro-Asian-Mountain-Tourism-Conference in Berchtesgaden ... mehr

Georg Hackl kritisiert Entwicklung der Olympischen Spiele

Der dreimalige Rodel-Olympiasieger Georg Hackl hat die Entwicklung der Olympischen Spiele kritisiert. Der 52-Jährige wünscht sich, dass sich das IOC wieder auf die Werte besinnt, die den olympischen Gedanken ausmachen. "Ich sehe die Entwicklung sehr problematisch ... mehr

Kostenexplosion: NS-Doku-Zentrum doppelt so teuer

Der Umbau des NS-Dokumentationszentrums auf dem Obersalzberg entwickelt sich zum Finanzdebakel: Nach der neuesten Schätzung des Bauministeriums wird das Projekt in den Berchtesgadener Alpen nun 30 Millionen Euro kosten. Das geht aus einem Schreiben des Ministeriums ... mehr

Wetterdienst sieht kein außergewöhnliches Schnee-Ereignis

Die starken Schneefälle der vergangenen Tage sind nach Ansicht des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zwar ungewöhnlich gewesen, aber sie waren kein außergewöhnliches Wetterereignis. Die gefallene Schneemenge im Berchtesgadener Land mit Höhen von bis zu 150 Zentimetern ... mehr

Schnee in Südbayern: Helfer schaufeln, Lage entspannt sich

Die Schneelage in Südbayern entspannt sich weiter. In einigen Gebieten kehrte am Mittwoch fast Normalzustand ein. In anderen Bereichen hingegen waren Tausende Helfer weiter im Einsatz, sie schaufelten unter anderem Dächer frei. An Hunderten ... mehr

Kampf gegen den Schnee geht weiter: Entspannung in Sicht

Nach dem Schneechaos der vergangenen Tage zeichnet sich am bayerischen Alpenrand eine weitere Entspannung ab: Für die kommenden Tage erwarten die Meteorologen deutlich besseres Wetter. Am Dienstag waren allerdings abermals Tausende Helfer damit beschäftigt, Schnee ... mehr

Schnee, Wind, Lawinen: Viele Skigebiete geschlossen

Lawinengefahr, Wind, Schneebruch: In vielen Skigebieten Bayerns standen am Montag die Lifte still. In Deutschlands höchstem Skigebiet an der Zugspitze blieben die Anlagen geschlossen; in den anderen Skigebieten bei Garmisch-Partenkirchen konnten Skifahrer ... mehr

Seehofer besucht Helfer im Schnee-Chaos

Schnee- und Regenfälle haben auch zu Beginn der neuen Woche die Einsatzkräfte in Bayern gefordert. Die Bundespolizei stellte 230 Beamte zur Unterstützung der Helfer in den tief verschneiten Gebieten bereit. "Das ist ein Signal, dass man in einer solchen Situation ... mehr

Innenminister Seehofer besucht Schnee-Gebiet in Bayern

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) macht sich am Montag ein Bild von dem seit Tagen andauernden Schneechaos in den bayerischen Alpen. Wie sein Ministerium am Sonntagabend mitteilte, will Seehofer Einsatzkräfte der Bundespolizei und des Technischen Hilfswerks ... mehr

Verteidigungsministerin besucht Soldaten beim Schneeschippen

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat den vom Schneechaos betroffenen Landkreisen in Bayern weiter Hilfe zugesichert. Im Landkreis Berchtesgaden herrscht nach tagelangem Schneefall Katastrophenalarm. "Die Bundeswehr bleibt so lange ... mehr

Bundeswehr mit 350 Soldaten im Schnee-Einsatz

Im Kampf gegen die Schneemassen im Süden Bayerns ist die Bundeswehr nach eigenen Angaben mit 350 Soldaten im Einsatz. Sie befreien Dächer von den schweren Schneemassen, versorgen Bewohner in schwer zugänglichen Orten und transportieren Helfer mit gepanzerten ... mehr

450 Dächer im Raum Berchtesgaden von Schneelast bedroht

Im Raum Berchtesgaden kämpfen die Helfer weiter gegen die Schneemassen. Die Straßen waren am Freitag großenteils freigeräumt - die Sorge galt danach den Dächern. Mehr als 450 Gebäude seien bedroht, bisher seien knapp 100 bereits von der Last befreit, berichteten ... mehr

Südbayern im Ausnahmezustand: Neues Schneechaos droht

Die Schneemassen im südlichen Bayern werden immer mehr zur tödlichen Gefahr. Am Freitag kam der Fahrer eines Schneepflugs in Lenggries ums Leben, als sein Fahrzeug umkippte und in einen Fluss stürzte. Auch in Garmisch-Partenkirchen gilt jetzt der Katastrophenfall ... mehr

Einsatzkräfte schaufeln Dächer von Schneelast frei

Bereits seit Tagen sind Einsatzkräfte vom Technischen Hilfswerk und Feuerwehren sowie Bundeswehrsoldaten im südlichen Oberbayern im Einsatz und befreien Hausdächer von schweren Schneelasten. Vor allem in den Landkreisen Miesbach und Berchtesgadener ... mehr

Weiße Massen erdrücken Berchtesgaden: Schnee auf Dächern

Nach der Ausrufung des Katastrophenfalls für Teile des Landkreises Berchtesgadener Land hat sich die Lage dort teils weiter verschärft. Denn es schneit weiter - am meisten Sorgen bereiten den Behörden die Schneelasten auf den Dächern. Am Donnerstagnachmittag begannen ... mehr

Soldaten im Schnee-Einsatz

Nach den starken Schneefällen ist die Bundeswehr mit rund 30 Soldaten in Südbayern im Einsatz. Weitere Kräfte der Gebirgsjäger, der Luftwaffe, der Streitkräfte und des Sanitätsdienstes seien in erhöhter Bereitschaft, teilte ein Sprecher des Landeskommandos Bayern ... mehr

Hunderte Menschen sitzen in Berchtesgaden fest

Schneechaos: In Berchtesgaden sind viele Menschen eingeschlossen. (Quelle: Reuters) mehr

Weitere Ortsteile im Berchtesgadener Land nicht erreichbar

Nach den starken Schneefällen sitzen im Berchtesgadener Land weitere Menschen fest und sind auf eine Notversorgung angewiesen. Vorderbrand, ein Ortsteil von Berchtesgaden, und Ettenberg, das zur Gemeinde Marktschellenberg gehört, seien nicht mehr erreichbar, teilte ... mehr

Notfallversorgung durch Schnee nicht beeinträchtigt

Der starke Schneefall in Bayern hat nach Angaben des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) keine Auswirkungen auf die Versorgung von Patienten. "Die Fahrwege für Krankentransport- und Rettungswagen verlängern sich", sagte Sprecher Sohrab Taheri-Sohi am Donnerstag ... mehr

Schneechaos in Bayern: Neuer Katastrophenalarm

Die Lage in den bayerischen Schneegebieten spitzt sich zu. In drei Landkreisen gilt inzwischen der Katastrophenfall. In Aying bei München brach am Donnerstag ein Baum unter der schweren Schneelast zusammen und erschlug einen neunjährigen Jungen. Erst nach 40 Minuten ... mehr

Lawine in Österreich: Skifahrer befreien verschüttete Schüler aus dem Schnee

Während deutsche Schüler von einer Lawine erfasst werden, sitzen hunderte Menschen durch das Schneechaos von der Außenwelt abgeschnitten fest – der Winter zeigt seine gefährliche Seite. Die Bedrohung durch das Winterwetter in den Alpen wird immer größer. Sechs deutsche ... mehr

Bundeswehr holt Mitarbeiter aus Schnee-Chaos

Wegen des starken Schneefalls übernimmt die Bundeswehr Versorgungsfahrten in einen abgeschnittenen Ortsteil der Gemeinde Berchtesgaden. In Buchenhöhe gibt es ein Asthma-Zentrum für Jugendliche. Da die Mitarbeiter der Reha-Einrichtung wegen des starken Schneefalls nicht ... mehr

Szenen des Winters in Bayern: starke Einschränkungen

Blockierte Straßen, abgeschnittene Ortschaften und hohe Lawinengefahr: Vor allem der Süden Bayerns kämpft weiter mit den Folgen des Winters. Wegen starken Schneefalls waren am Mittwoch die Zufahrtsstraßen zu zwei oberbayerischen Orten gesperrt. Lastwagen brachten ... mehr

350 Menschen sitzen bei Berchtesgaden fest

Nach starkem Schneefall sitzen bei Berchtesgaden rund 350 Menschen fest und müssen per Lastwagen mit Lebensmitteln versorgt werden. Die einzige Straße zum Ortsteil Buchenhöhe in der Nähe des Obersalzbergs sei bis auf weiteres gesperrt, sagte ein Sprecher ... mehr
 
1


shopping-portal