Sie sind hier: Home > Themen >

Erneuerbare Energien

Peter Altmaier: Ökostrom-Umlage wird weiter steigen

Peter Altmaier: Ökostrom-Umlage wird weiter steigen

Der starke Ausbau der Erneuerbaren Energien dürfte den Geldbeutel der Stromverbraucher auch in den kommenden Jahren weiter belasten. Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) rechnet mit einem weiteren Anstieg der Ökostrom-Umlage. Die Gesamtkosten für die Subvention ... mehr
Erneuerbare Energien: Solide Renditen für Otto-Normalbürger

Erneuerbare Energien: Solide Renditen für Otto-Normalbürger

Immer mehr Privatleute investieren in umweltschonende Energie-Projekte. Als Teilhaber pflegen sie dabei nicht nur ihr grünes Gewissen, sondern können sich angesichts gesetzlicher Abnahmegarantien des Ökostroms zu Preisen über Marktniveau obendrein über sichere Renditen ... mehr
Windparks in der Nordsee: Das Netz ist da, der Windpark fehlt

Windparks in der Nordsee: Das Netz ist da, der Windpark fehlt

Nach jahrelangen Klagen über zu wenig Anschlüsse für Hochsee- Windparks dreht eine Studie den Spieß um: Bereits heute gebe es Kapazitäten von 6,2 Gigawatt, um in der Nordsee erzeugten Strom an Land zu transportieren. Bis 2023 seien dort aber nur Windparks mit einer ... mehr
Energiewende: Ostdeutschland zahlt laut Ralf Christoffers drauf

Energiewende: Ostdeutschland zahlt laut Ralf Christoffers drauf

Die deutsche Energiewende belastet alle Verbraucher in Form steigender Strompreise. Besonders tief wird jedoch den Bürgern im Osten in die Tasche gegriffen, klagte jetzt Brandenburgs Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Linke). Denn die Kosten für die Verteilnetze ... mehr
Solarflieger

Solarflieger "Solar Impulse" zu Testflug über die USA gestartet

Mit dem Schweizer Abenteurer Bertrand Piccard im Cockpit ist das solarbetriebene Flugzeug "Solar Impulse" zu seinem ersten Testflug quer über die USA aufgebrochen. Der Flieger hob am Freitagfrüh (Ortszeit) auf dem Moffett Airfield in Mountain View im US-Bundesstaat ... mehr

Solarworld vermeldet horrende Verluste

Die dunklen Wolken über Solarworld verdichten sich weiter: Der Bonner Konzern hat das vergangene Jahr mit Horrorzahlen abgeschlossen. 2013 sei der Umsatz von rund 1,1 Milliarden Euro auf 606 Millionen Euro eingebrochen, teilte das schwer angeschlagene Unternehmen ... mehr

Strom dürfte wieder teurer werden

Nachdem die Verhandlungen über die Einführung einer Strompreisbremse vor kurzem gescheitert sind, drohen Stromkunden wieder höhere Preise. Grund ist ein möglicher Anstieg der Ökostromumlage (EEG-Umlage) im Herbst: Die Deutsche Energieagentur (Dena) rechnet ... mehr

Strompreisbremse vorerst vom Tisch

Die Strompreisbremse zur Entlastung von Verbrauchern ist vorerst gescheitert. Das zeichnete sich am Wochenende in Berlin ab. Vor der Bundestagswahl sei keine Einigung zwischen Bund und Ländern mehr möglich, hieß es. Die "Süddeutsche Zeitung" hatte am Samstag berichtet ... mehr

Solarworld: Grundkapital weg - Aktie im Sturzflug

Schock für Aktionäre von Solarworld: Beim einstigen Branchenprimus der Solarbranche ist die Hälfte des Grundkapitals nicht mehr vorhanden. Anstelle der ursprünglich geplanten Hauptversammlung soll deshalb nun zunächst eine außerordentliche Zusammenkunft ... mehr

Strompreisbremse vorerst gescheitert

Bund und Länder haben sich nicht auf konkrete Maßnahmen zur Kostendämpfung bei den Strompreisen einigen können. Dafür hatte sich Umweltminister Peter Altmaier (CDU) stark gemacht. Beim Energiegipfel im Kanzleramt verständigten sich Bundesregierung ... mehr

Postbank: Haushalte ächzen unter Energiekosten

Die Energieausgaben deutscher Privathaushalte werden 2013 auf ein Rekordhoch zusteuern. Das geht aus einer Berechnung der Postbank hervor. Demnach werden die Ausgaben bereits zum vierten Mal in Folge ansteigen. Einschließlich der Kraftstoffausgaben werde die Marke ... mehr

Mehr zum Thema Erneuerbare Energien im Web suchen

Solar-Platzhirsch Suntech meldet Insolvenz an

Ein ehemaliger Börsenstar verabschiedet sich: Der große chinesische Solarhersteller Suntech Power hat Insolvenz angemeldet. Wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, strebt die Firma eine Reorganisation an. Die Aktie sackte nach der Nachricht ... mehr

Energiewende im Heizungskeller: Schlau geheizt mit Wegwerfstrom

Energiewende im privaten Heizungskeller: Die Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche tüftelt an schlauen Geräten, die Energie für schlechte Zeiten speichern. Und hält schon heute marktreife Alternativen zu den üblichen konventionellen Wärmepumpen, Öl- und Gaskesseln ... mehr

Wirtschaft hadert weiterhin mit der Energiewende

Der Deutsche Industrie-und Handelskammertag ( DIHK) sorgt sich bei der Umsetzung der Energiewende um den Industriestandort Deutschland. Die Wettbewerbsfähigkeit der energieintensiven Unternehmen dürfe nicht gefährdet werden, sagte DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann ... mehr

Windpark-Entwickler Windreich im Visier der Staatsanwaltschaft

Der Windpark-Entwickler Windreich ist ins Visier der Stuttgarter Staatsanwaltschaft geraten. Sowohl der Vorstandschef des Unternehmens, Willi Balz, als auch der ehemalige baden-württembergische Wirtschaftsminister Walter Döring bestätigten der Nachrichtenagentur ... mehr

Staat verdient Milliarden mit der EEG-Umlage

Die EEG-Umlage zur Förderung der Erneuerbaren Energien war für den Staat in den vergangenen zwölf Jahren ein Milliarden-Geschäft. Zwar wird die Umlage, wie der Name schon sagt, lediglich weitergereicht. Doch wird auf den Strompreis, in dem sie enthalten ... mehr

Ökostromförderung: Bayern kassiert, NRW zahlt drauf

Beim Länderfinanzausgleich muss Bayern zahlen, Nordrhein-Westfalen profitiert - doch bei der Ökostromförderung ist es umgekehrt. Anlagenbetreiber im Freistaat kassierten laut der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) zuletzt einen Überschuss von 1,2 Milliarden ... mehr

RWE-Mitarbeiter sollen Windpark kaufen

Der Energiekonzern RWE will einen Teil seiner Mitarbeiter zu Windpark-Unternehmern machen. Die Ökostromtochter Innogy biete ihren rund 1400 Mitarbeitern an, Miteigentümer eines von RWE errichteten Windparks im rheinischen Jüchen zu werden, sagte Innogy ... mehr

Strompreise: Peter Altmaier will Ökostrom-Umlage einfrieren

Zur Begrenzung der Stromkosten will Bundesumweltminister Peter Altmaier ( CDU) die Ökostrom-Umlage für zwei Jahre auf ihrem heutigen Stand einfrieren. Sowohl Naturschützer wie auch SPD und Grüne laufen Sturm gegen die Pläne, mit einer Reform ... mehr

Kritik an Förderung für Solarenergie-Speicher

Energiewirtschaft und Umweltexperten kritisieren das geplante Förderprogramm für Solarstrom-Speicher. Die Meinungen reichen von "nicht durchdacht" bis "Unsinn". Die Hauptgeschäftsführerin des Branchenverbandes BDEW, Hildegard Müller, sagte der "Frankfurter Allgemeinen ... mehr

Regierung fördert Speicher für Solarenergie

Ab Ostern will die Bundesregierung in die Förderung von Speichern für Solarstrom einsteigen. Das sagte ein Sprecher des Bundesumweltministeriums der "Frankfurter Rundschau" (FR). Das millionenschwere Subventionsprogramm solle "die Technologie-Entwicklung ... mehr

Holland liebt uns, weil unser Strom teurer wird

Die Energiewende macht sich deutlich bemerkbar. Millionen deutsche Haushalte müssen tiefer in die Tasche greifen. Laut Berechnungen des Verbraucherportals Verivox, steigen die Strompreise um durchschnittlich 13 Prozent. Doch weil der Strom in Deutschland teurer ... mehr

Energiewende: Deutschland verschenkt Strom

Deutschland befindet sich mitten in der Energiewende - mit kuriosen Folgen: Atommeiler werden abgeschaltet - und dennoch bersten die Stromnetze. Und nicht nur die Erneuerbaren Energien, sondern auch der besonders klimaschädliche Kohlestrom nimmt an Bedeutung ... mehr

Verbraucher zahlen schon 17 Milliarden Euro für Ökostrom-Förderung

Die Erzeugung von Ökostrom kam die Verbraucher einem Pressebericht zufolge 2012 so teuer zu stehen wie in keinem Jahr zuvor. Deutschlands Ökostromerzeuger erhielten für die Energie erstmals mehr als 20 Milliarden Euro, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung ... mehr

EU-Kommission prüft deutsche Ökostrom-Förderung

Für Millionen Bürger wird der Strom im nächsten Jahr wieder teurer. Ein Grund dafür sind auch die Rabatte für Industrieunternehmen bei der Ökostromumlage. Die EU-Kommission nimmt nun die Ökostrom-Förderung und Rabatte für die Industrie in Deutschland unter ... mehr

Windkraft: Strom-Rekordverlust kostet Bürger Milliarden Euro

Wegen fehlender Netze ist die Zwangsabschaltung von Windparks in Deutschland um fast 300 Prozent gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Beratungsunternehmen Ecofys im Auftrag des Bundesverbands Windenergie. Die Rechnung zahlen die Bürger: Für den nicht ... mehr

Bericht: Den deutschen Stromnetzen droht der Kollaps

Deutsche Stromnetze offenbaren eklatante Schwächen. Häufiger denn je mussten die Betreiber von Stromübertragungsnetzen zuletzt eingreifen, weil die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Versorgung gefährdet oder gestört waren. Das berichtet das "Handelsblatt" unter ... mehr

Alternatives Heizen auf dem Vormarsch

Steigende Strompreise und der bevorstehende Ausstieg aus der Atomenergie bewirkt bei vielen Deutschen ein Umdenken. Immer mehr Verbraucher wagen deshalb den Wechsel zu alternativen Anbietern. Demnach werden mittlerweile 1,5 Millionen Wohnungen mit Holz, Sonne ... mehr

Bürger steigen ins Stromgeschäft ein

Zahlreiche neue Energiegenossenschaften wollen den Stromversorgern das Geschäft streitig machen. Die Zahl ist zuletzt auf über 600 angestiegen. Am Montag trafen sich rund 400 Vertreter von Genossenschaften und anderen Bürgerenergieprojekten zum ersten Bundeskongress ... mehr

E.ON kassiert Gewinnprognose für 2013 - Aktie bricht ein

Dunkle Wolken über E.ON . Deutschlands größter Stromkonzern  hat seine Gewinnprognose für 2013 kassiert und schließt unrentable Kraftwerksstandorte. Als Folge der Energiewende und der starken Einspeisung erneuerbarer Energien zu Spitzenlastzeiten sei mit Gaskraftwerken ... mehr

Solarstreit: EU-Kommission ermittelt gegen China

Der Konflikt zwischen der Europäischen Union und China um Unterstützung für ihre Solarindustrie geht in eine nächste Runde. Nach gegenseitigen Dumping-Vorwürfen leitete die EU-Kommission nun auch wegen mutmaßlich unfairer Subventionen eine Untersuchung gegen ... mehr

Solarindustrie: 30.000 Jobs weg

Die anhaltende Pleitewelle kostet in der deutschen Solarbranche Zehntausende Stellen. Der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW), Carsten Körnig, sagte der "Berliner Zeitung": "Wir schätzen, dass im Rahmen der Konsolidierungswelle der vergangenen ... mehr

China schlägt gegen europäische Solarfirmen zurück

Der Streit in der Solarbranche zwischen China und dem Westen verschärft sich: Die Regierung in Peking habe nun ihrerseits Dumping-Untersuchungen zu Importen von Solarprodukten aus der EU eingeleitet, kündigte das chinesische Handelsministerium auf seiner Internetseite ... mehr

Siemens stößt Solargeschäft ab

Siemens zieht nach jahrelangen Verlusten im Solargeschäft einen Schlussstrich und will die Sparte schnell verkaufen. Die Erwartungen hätten sich nicht erfüllt, teilte der Elektrokonzern mit. Deshalb werde sich Siemens bei den erneuerbaren Energien ... mehr

Solarenergie: Stellenabbau bei SMA Solar

Solarenergie weiter in der Krise: Der Solartechnikhersteller SMA Solar erwartet für 2013 einen Umsatzrückgang und entlässt deshalb über 1000 Mitarbeiter. Die Trennung von den betroffenen Angestellten soll, laut Unternehmen, schrittweise erfolgen. Schuld ... mehr

Strompreise: Netzbetreiber erhöhen Ökostrom-Umlage

Die deutschen Verbraucher werden im kommenden Jahr für Strom deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen. Die über den Strompreis erhobene Umlage zur Förderung erneuerbaren Energien wird um fast 50 Prozent auf den Höchstwert von 5,277 Cent pro Kilowattstunde steigen ... mehr

Strompreise: Verbraucherschützer fordern Preisbremse

Wegen der immer weiter steigenden Energiekosten haben Verbraucherschützer eine Strompreis-Bremse gefordert. "Die Regierung wäre gut beraten, wenn sie sofort zwei Maßnahmen ergreifen würde", sagte der Energieexperte des Verbraucherzentrale Bundesverbands ( vzbv), Holger ... mehr

Windkraftanlage auf dem Dach: wann sich ein Investment lohnt

Windkraftanlagen sind aus Deutschland nicht mehr wegzudenken. In manchen Regionen stehen hunderte der großen Windräder. Auf privaten Hausdächern oder im Garten findet man dagegen bislang nur wenige Anlagen ... mehr

Energiewende: Deutsche lehnen neue Strommasten ab

Die Energiewende ist zuletzt ins Stocken geraten. Hohe Strompreise und die milliardenschweren Kosten für den Ausbau der Erneuerbaren Energien strapazieren die Nerven von Verbrauchern und Politikern. Und doch ist die Zustimmung der Deutschen zur Energiewende ungebrochen ... mehr

Um Q-Cells entbrennt Übernahmeschlacht zwischen Spanien und Südkorea

Der Bieterstreit um die insolvente Solarfirma Q-Cells zwischen der südkoreanischen Hanwha und der spanischen Isofoton entwickelt sich zu einer Schlacht. Aber er macht der gebeutelten deutschen Solarwirtschaft Hoffnung auf eine Wende zum Besseren ... mehr

Energieversorger RWE und Vattenfall: Energiewende wird Strom um bis zu 30 Prozent verteuern

Die Bosse der Energieriesen bereiten die Deutschen auf höhere Strompreise vor. Der Vorstandsvorsitzende des Energiekonzerns RWE, Peter Terium, sagte, die Energiewende gebe es nicht zum Nulltarif. Und Vattenfall-Europa-Chef Tuomo Hatakka betonte, sie werde den Strom ... mehr

Solar-Firma Sovello entlässt alle Mitarbeiter

Nichts geht mehr in Bitterfeld-Wolfen: Der insolvente Solarkonzern Sovello wird seine Produktion nach Angaben von Insolvenzverwalter Lucas Flöther vorerst komplett stilllegen und allen rund 1000 Beschäftigten kündigen. Er werde die Belegschaft am Dienstagnachmittag ... mehr

Öko-Energie wird Stromquelle Nummer eins

Erneuerbare Energien sind weiter auf dem Vormarsch. "In diesem Jahr werden Sonne, Wind, Wasser und Biomasse noch auf Platz 2 sein", sagte der Direktor des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR), Norbert Allnoch. Aber schon ... mehr

Q-Cells, Sovello und Co.: Düstere Aussichten für deutsche Solarbranche

Düstere Aussichten für die angeschlagene Solarbranche. Weder die milliardenschweren staatlichen Subventionen noch die Suche nach Investoren war bisher erfolgreich. An vielen Orten drohen neue Pleiten und Werkschließungen. Weltmarktführer Q-Cells findet keinen neuen ... mehr

Lichtblick: Kfz-Kraftwerke floppen

Strom von Kfz-Motoren im eigenen Keller: Der Hamburger Ökostromanbieter Lichtblick wollte Tausende Mini-Kraftwerke in Privat- und Geschäftshäusern installieren und diese zu einem "virtuellen Kraftwerk" zusammenschalten. Doch das Prestigeprojekt kommt nicht richtig ... mehr

Solarenergie: Centrotherm muss Insolvenzantrag stellen

Der auf Solaranlagen spezialisierte Maschinenbauer Centrotherm Photovoltaics hat einen Antrag auf Einleitung eines Schutzschirmverfahrens und die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Wie das baden-württembergische Unternehmen am Dienstagabend ... mehr

Strom bald 30 Prozent teurer

Strom wird in Deutschland nach Einschätzung des Energieriesen Vattenfall auch in den kommenden Jahren weiter deutlich teurer. Privatkunden müssten bis 2020 voraussichtlich 30 Prozent mehr zahlen als heute, sagte Konzernchef Tuomo Hatakka der "Frankfurter Allgemeinen ... mehr

Energiewende: Norwegen baut wichtiges Seekabel

Wichtiger Baustein für die Energiewende: Norwegen will bis 2018 die erste Seekabelverbindung nach Deutschland bauen. Das kündigte der norwegische Erdöl- und Energieminister Ola Borten Moe bei einem Treffen mit Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) in Berlin ... mehr

Desertec: Wüstenstrom könnte Stromkosten deutlich senken

Mit Wüstenstrom aus Nordafrika könnte Europa seine Stromkosten nach Angaben der Desertec-Industrie-Initiative (Dii) um rund 40 Prozent senken. Allerdings müssen die Länder zuvor Milliarden in die Infrastruktur investieren. Investitionen von 400 Milliarden ... mehr

UN-Bericht zeigt Rekordinvestitionen in Erneuerbare Energiequellen

Die globalen Investitionen in Erneuerbare Energiequellen sind einem UN-Bericht zufolge im vergangenen Jahr so hoch gewesen wie noch nie. Getrieben vor allem von der Solarbranche sei 2011 mit 257 Milliarden Dollar (205 Milliarden Euro) ein neuer Rekord erreicht worden ... mehr

Studie: Ölverbrauch könnte bis 2050 um 80 Prozent sinken

Die Erdbevölkerung könnte nach einem neuen Energieszenario von Greenpeace ihren Ölverbrauch bis 2050 um 80 Prozent reduzieren. Die Schlüssel dazu sind wesentlich effizientere Autos und ein Ausbau der Erneuerbaren Energien, wie die Umweltorganisation am Dienstag ... mehr

USA drohen China mit weiteren Strafzöllen

Die USA verschärfen den Handelskrieg mit China bei Produkten der Erneuerbaren Energien. Das US-Handelsministerium kündigte Strafzölle von 13,7 bis 26 Prozent auf chinesische Windkraftanlagen an. Dies sei eine Reaktion auf entsprechende staatliche Subventionen, mit denen ... mehr

Rösler will Stromerzeuger für Netzkosten zahlen lassen

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler ( FDP) plant einem Zeitungsbericht zufolge ein ganzes Bündel von Verordnungen zur Umsetzung der Energiewende und Beschleunigung des Netzausbaus. Neue Kosten für Stromerzeuger Einige davon könnten für Haushalte mit Solaranlagen ... mehr

Netzagenturchef warnt vor Stromausfällen

Der neue Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, hat vor der Gefahr von Ausfällen im deutschen Stromnetz gewarnt. Der durch die Energiewende notwendige Netzausbau komme nur zögerlich voran, sagte der Behördenchef bei der Vorlage des Jahresberichts ... mehr

Strompreise werden wohl abermals deutlich steigen

Die Energiewende kommt die Bundesbürger immer teurer zu stehen. So soll nach Informationen des "Handelsblatts" die EEG-Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien um bis zu einem Drittel steigen. Damit würden die Strompreise abermals deutlich klettern ... mehr
 


shopping-portal