Sie sind hier: Home > Themen >

Feinstaub

Thema

Feinstaub

Bluthochdruck: An der Autobahn steigen die Werte

Bluthochdruck: An der Autobahn steigen die Werte

Dass Lärm und Feinstaub der Gesundheit schaden, ist bekannt. Nun haben US-Wissenschaftler direkt belegt: Je näher man an einer stark befahrenen Straße wohnt, umso größer ist das Risiko, an Bluthochdruck zu erkranken, wie die Daily Mail berichtet. Die Forscher der Brown ... mehr
Luftverschmutzung: WHO befürchtet sieben Millionen Tote jährlich

Luftverschmutzung: WHO befürchtet sieben Millionen Tote jährlich

Luftverschmutzung wird zunehmend zu einer Gesundheitsgefahr – und zum größten Umweltfaktor bei Todesfällen. Etwa sieben Millionen Menschen sterben jedes Jahr an den Folgen von verschmutzter Luft, hieß es in dem von der Weltgesundheitsorganisation WHO am Dienstag ... mehr
Feinstaub erhöht Herzinfarkt-Risiko schon mit kleinen Mengen

Feinstaub erhöht Herzinfarkt-Risiko schon mit kleinen Mengen

Winzige Staub- und Rußpartikel aus Abgasen sind offenbar noch schädlicher als gedacht. Wer über längere Zeit einer erhöhten Feinstaubkonzentration ausgesetzt ist, muss einer neuen medizinischen Studie zufolge mit einem erhöhten Herzinfarktrisiko rechnen. Dies gelte ... mehr
Diese Auswirkungen hat der Klimawandel schon jetzt

Diese Auswirkungen hat der Klimawandel schon jetzt

Die USA ziehen sich aus dem Klimaabkommen von Paris zurück. Wie stark das den Kampf gegen die fortschreitende Erderwärmung bremst, ist noch unklar. Klar ist hingegen, dass der globale Klimawandel schon heute immense Auswirkungen hat. Einige Beispiele: Wetter ... mehr
Kfz-Gewerbe empfindet Kritik am Diesel als ziemlich dreist

Kfz-Gewerbe empfindet Kritik am Diesel als ziemlich dreist

Das deutsche Kfz-Gewerbe übt harsche Kritik an der anhaltenden Verteufelung von Diesel-Pkw. Diese als einzigen Schuldigen an der  Feinstaub- und NOx-Belastung an den Pranger zu stellen "ist schon ziemlich dreist", sagt Roger Seidel, Geschäftsführer des Landesverbands ... mehr

Gegen die Euro-Norm: London & Paris für echte Abgastests

Während die Nationalstaaten bei den aktuellen  Abgas-Skandalen eher zögerlich agieren, zeigen zwei Weltstädte nun Zähne. London und Paris planen ihre eigenen Emissionstests für  Autos. London und Paris wollen eigene Emissionstests für Autos einführen. Darauf haben ... mehr

Stuttgart: Reicht Straßenreinigung gegen die Feinstaubbelastung?

Es ist eines der Reizthemen der Autobranche: das Diesel-Fahrverbot. In den Großstädten Stuttgart, München und Hamburg werden die Pläne immer konkreter. Doch wie viel Anteil tragen Autos mit Selbstzünder-Technik an überhöhten Feinstaubwerten? Die Prüforganisation Dekra ... mehr

Erdgas statt Diesel: VW setzt auf einen alten Bekannten

Eigentlich war das Erdgasauto tot. Trotz vieler Initiativen und klarer Vorteile bei Kosten und Umwelt blieb der Alternativantrieb bislang eine Randerscheinung. Volkswagen will das jetzt ändern. Compressed Natural Gas (CNG) soll den Diesel ... mehr

Bessere Luft durch mehr Daten für die Verkehrsplanung

Daten sind das neue Gold der Verkehrsbranche. Autohersteller, IT-Unternehmen und Kommunen experimentieren mit Echtzeit-Informationen über Verkehrsteilnehmer. Doch können dadurch auch die drängendsten Probleme in den Städten gelöst werden ... mehr

Feinstaub: BMW rüstet alle Benziner mit Partikelfilter aus

BMW wird ab Sommer alle Neuwagen mit Benzinmotor nur noch mit Partikelfilter ausrüsten, um die verschärften EU-Feinstaubwerte der Abgasnorm Euro 6c einhalten zu können, die im September in Kraft treten. Damit ist der Weg für den Benzin-Partikelfilter ... mehr

Heiztechnik: Festbrennstoffe schädigen Wachstum von Kindern

Wenn zu Hause mit Kohle geheizt wird, wachsen Kinder schlechter. Sie sind im Alter von drei Jahren im Schnitt 1,3 Zentimeter kleiner als ihre Altersgenossen. Das haben Wissenschaftler um Rakesh Ghosh an der Universität von Kalifornien in Davis herausgefunden ... mehr

Audi A4, S4 und S5: Verkaufsstopp für Benzin-Direkteinspritzer

Wegen einer laut Audi "moderaten Erhöhung der Verbrauchswerte" infolge strengerer Abgastests muss Audi drei seiner Modelle neu zulassen. Momentan warte die Audi AG auf die behördliche Genehmigung. Der Verkauf von S4 und S5 sowie dem A4 mit 190 PS starkem ... mehr

Lösung der Diesel-Frage: Zulieferer präsentiert "Feinstaubfresser"

Unzählige Mengen Feinstaub pusten Autos jeden Tag in die Luft. Ein Automobil-Zulieferer will die Winz-Partikeln nun mit seinem "Feinstaubfresser" aus der Luft holen. Der "Feinstaubfresser" von Mann und Hummel aus Ludwigsburg wirkt auf den ersten Blick etwas klobig ... mehr

Fahrverbote für Diesel? So bewahren Sie den Durchblick

Die verschiedenen Schadstoffklassen sind nach den jüngsten Fahrverboten für Innenstädte in aller Munde. Doch was bedeuten die unterschiedlichen Klassen überhaupt für mich und mein Auto? Stuttgart will als erste deutsche Stadt ab Anfang 2018 Dieselfahrzeuge aussperren ... mehr

Immobilien: Bei alten Kaminöfen Grenzwerte prüfen

Sankt Augustin (dpa/tmn) - Wer zwischen 1985 bis 1994 einen Ofen im Haus installiert hat, muss sich bald um einen Nachweis zu den Grenzwerten seiner Anlage bemühen. Hält sie die aktuellen Grenzwerte nicht ein, muss sie bis Ende 2020 stillgelegt und ausgetauscht ... mehr

Gesundheit und Umwelt: So gefährlich sind Stickstoffoxide

Diesel-Fahrzeuge stoßen laut Umweltbundesamt mehr gesundheitsschädliche Stickoxide aus als nach EU-Grenzwert zulässig. Was genau ist das und wie wirken sie sich auf die Gesundheit aus? Stickoxide, Stickstoffmonoxid oder Stickstoffdioxid? Stickstoffoxide ... mehr

Silvester: Wer auf ein Silvesterfeuerwerk verzichten sollte

Rauch und Feinstaub der Feuerwerke an Silvester kann für Menschen mit chronischen Lungenerkrankungen wie Asthma oder COPD ein Gesundheitsrisiko werden. Sie sollten sich das Spektakel deshalb am besten von Ferne betrachten, empfiehlt Harald Morr, Vorstandsvorsitzender ... mehr

Blaue Plakette: Großstädte halten Diesel-Verbot für möglich

Vor allem in den deutschen Großstädten ist die Konzentration von Stickoxid zu hoch. Diesel-Autos tragen besonders zur Luftverschmutzung bei. Viele Städte halten es daher für möglich, diese Autos aus dem Stadtverkehr auszuschließen. Geht es nach Vertretern deutscher ... mehr

Umweltbundesamt: Diesel-Abgase verschmutzen Stadtluft am stärksten

Berlin/Dessau-Roßlau (dpa) - Stadtbewohner in Deutschland atmen weiter zu viel gefährliches Stickstoffdioxid ein. An 57 Prozent der Messstationen an stark befahrenen Straßen überschritten die Werte 2016 im Jahresmittel den Grenzwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter ... mehr

TV-Sender misst hohe Abgas-Belastung auf Kreuzfahrtschiff

Sind Kreuzfahrtpassagiere hoher Schadstoffbelastung ausgesetzt? Stichproben eines französischen TV-Senders zeigen extrem hohe Werte. Der Branchenverband hält die Messungen für nicht aussagekräftig. Ein Jogger läuft auf dem obersten Deck über eine markierte Strecke ... mehr

Feinstaub: Stuttgart führt 2018 Fahrverbote ein

Ab 2018 sollen in der Baden-Württembergischen Landeshauptstadt an sogenannten Feinstaubtagen Fahrverbote für ältere Diesel gelten. Die Einführung einer dauerhaften blauen Umweltzone ist ab 2020 geplant. Bei Feinstaubalarm werden ab dem kommenden Jahr besonders belastete ... mehr

Industrieschnee: Seltenes Wetterphänomen bei Stuttgart

Er sieht aus wie Schnee, ist es auch - aber dennoch kein reines Naturprodukt. Im Raum Stuttgart-Ludwigsburg war zuletzt eine weiße Pracht zu sehen, an der der Mensch mitgewirkt hat. Was vergleichsweise feinkörnig vom Himmel schwebte, war Industrieschnee, erzeugt durch ... mehr

Industrieschnee: Seltenes Wetterphänomen bei Stuttgart

Er sieht aus wie Schnee, ist es auch - aber dennoch kein reines Naturprodukt. Im Raum Stuttgart-Ludwigsburg war zuletzt eine weiße Pracht zu sehen, an der der Mensch mitgewirkt hat. Was vergleichsweise feinkörnig vom Himmel schwebte, war Industrieschnee, erzeugt durch ... mehr

Smog in China: "Airpocalypse" sprengt Messwerte

Seit Tagen müssen Millionen Chinesen unter einer gewaltigen Smog-Glocke leben. Eine schnelle Besserung der Lage ist nicht in Sicht. Trotz Fahrverboten und Fabrikschließungen hat sich der gefährliche Smog im Norden Chinas weiter ausgebreitet. 460 Millionen Menschen ... mehr

Autos mit alternativen Antrieben überzeugen im Ecotest

Autos mit alternativen Antrieben liegen im Ecotest des ADAC weiterhin vorn. Der elektrisch angetriebene BMW i3, der Toyota Prius 1.8 Hybrid Executive und das E-Auto Nissan Leaf Acenta belegen die ersten Plätze der Liste und erhalten von dem Automobilclub ... mehr

Krebsgefahr: Duftbäume und Zigarettenrauch erhöhen Krebsrisiko

Das kleine bunte Bäumchen soll im Auto für bessere Luft sorgen, vor allem bei Rauchern. Doch es könnte auch schwer krank machen. In Kombination mit Zigarettenrauch sollen die künstlichen Gase aus Duftbäumen aber auch Öllampen und billigen Teppichen das Krebsrisiko ... mehr

Feinstaub: Straßenverkehr erhöht das Allergie-Risiko bei Kindern

Kinder, die in der Nähe von stark befahrenen Straßen aufwachsen, erkranken häufiger an Allergien. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Helmholtz Zentrums München mit mehr als 3000 Kindern der Stadt, die vom Zeitpunkt der Geburt an sechs Jahre beobachtet worden waren ... mehr

Feinstaub: Straßenverkehr erhöht das Allergie-Risiko bei Kindern

Kinder, die in der Nähe von stark befahrenen Straßen aufwachsen, erkranken häufiger an Allergien. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Helmholtz Zentrums München mit mehr als 3000 Kindern der Stadt, die vom Zeitpunkt der Geburt an sechs Jahre beobachtet worden waren ... mehr

Gesundes Wohnen: Krank in den eigenen vier Wänden

Wo kann es gemütlicher und entspannender sein als in den eigenen vier Wänden? Doch Umweltgifte, Schimmelporen und Feinstaub können diesen Wohlfühlort zum Gesundheitsrisiko werden lassen - besonders dann, wenn schlecht ... mehr

Heiztechnik: Neue Feinstaubgrenzen für Kaminöfen

Für Kamin- und Kachelöfen gelten seit dem 22. März strengere Grenzwerte für Feinstaub und Kohlenmonoxid. Betroffen sind auch Heizungsanlagen, die mit Festbrennstoffen wie Holzscheiten, Pellets, Hackschnitzeln oder Kohle heizen. Die neuen Grenzwerte betreffen ... mehr

Kann Holzfeuer Krebs verursachen?

Erschreckende Bilanz einer ausführlichen Luftanalyse: Bei der Verbrennung von Holz werden viele krebserregende Partikel freigesetzt. In Deutschland gelten nun neue Grenzwerte für Kamine und Öfen. Auch Holzheizungen produzieren Feinstaub Kaminöfen und Holzheizungen ... mehr

Ratgeber Kamine: Was Verbraucher beachten müssen

Kaum etwas kann im Winter mehr Ruhe und Gemütlichkeit vermitteln als ein knisternder Kamin. Damit die Anschaffung aber nicht zum Reinfall wird, sollten Haus- und Wohnungsbesitzer einiges beachten. Denn sonst kommt nicht nur wohlige Wärme ins Wohnzimmer, sondern unter ... mehr

Kaminofen gebraucht kaufen: Tipps

Neue Kaminöfen sind nicht gerade billig: Günstige Modelle starten bei etwa 1.000 Euro. Wer Geld sparen und einen Kaminofen gebraucht kaufen möchte, sollte allerdings aufpassen. Denn die Heizgeräte müssen die aktuellen Grenzwerte für Feinstaub einhalten. Folgende Tipps ... mehr

Dichter Smog schnürt Menschen in Peking die Luft ab

Peking (dpa) – Schlimmer Smog hat Peking und andere Metropolen Chinas eingehüllt. Die US-Botschaft in der chinesischen Hauptstadt warnte vor einer «gefährlich» hohen Schadstoffbelastung. Der Luftindex für den besonders schädlichen Feinstaub erreichte demnach ... mehr

Erster Feinstaubalarm in Stuttgart in diesem Jahr

Stuttgart (dpa) - In Stuttgart gilt der erste Feinstaubalarm in diesem Jahr. Der Feinstaubwert überschritt gestern die Höchstgrenze: Die Messstation am Neckartor zeigte 78 Mikrogramm - der EU-Grenzwert liegt bei 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Das geht aus Daten ... mehr

Fahrverbot in Stuttgart für viele Diesel löst Kontroverse aus

Stuttgart (dpa) - Das ab 2018 geplante Fahrverbot für viele Dieselfahrzeuge in Stuttgart sorgt für Kontroversen. Der Städte- und Gemeindebund hält flächendeckende Fahrverbote gegen Feinstaub für unwahrscheinlich. Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg sagte ... mehr

Umfrage: Mehrheit der Deutschen für Fahrverbote bei schlechter Luft

Berlin (dpa) - Die Mehrheit der Deutschen befürwortet Fahrverbote für Dieselautos mit hohem Schadstoffausstoß in Stadtteilen mit besonders schlechter Luftqualität. In einer Emnid-Umfrage im Auftrag der Umweltschutzorganisation Greenpeace sprechen sich 61 Prozent ... mehr

Gesundheit: Die Zahl der Allergiker steigt dramatisch

Ob Asthma, Heuschnupfen oder Lebensmittelallergien - die Zahl der Allergiker steigt dramatisch an. Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) könnten im Jahr 2010 schon 40 bis 50 Prozent der Weltbevölkerung unter einer entsprechenden ... mehr

Kachelmanns Donnerwetter: Diesel? Die Politik ignoriert ein größeres Problem

Nun muss die Politik also Fahrverbote in bestimmten Straßen verhängen. So willkürlich ihre Auswahl dabei ist, so konsequent ignoriert sie ein viel größeres Problem. Wenn wir von Politikverdrossenheit in Deutschland hören, denken viele an Menschen, die es nicht leicht ... mehr

Diesel-Einigung: Deutschland ist zur politischen Ökozone geworden | Kolumne

Die große Koalition hat sich im Dieselskandal endlich geeinigt. Doch das Autofahren wird trotzdem in den kommenden Jahren teuer und unerfreulich bleiben. Besitzer von Dieselautos in Großstädten können in den nächsten Wochen und Monaten ihre Autos gegen einen satten ... mehr

Mehr Feinstaub als zulässig in Stuttgarts Zentrum gemessen

Im Zentrum Stuttgarts hat die Feinstaubkonzentration einmal mehr den zulässigen Grenzwert überschritten. Am besonders belasteten Neckartor wurden am Donnerstag im Tagesmittel 51 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gemessen. Das ging aus vorläufigen Messwerten ... mehr

Klimaforscher: "Merkel hat eine rückwärts gewandte Sicht"

Mojib Latif ist Klimaforscher und Vorsitzender des deutschen Klima-Konsortiums. Mit t-online.de spricht er über Verschwörungstheorien und die Anforderungen an die neue Bundesregierung. Ebenso erklärt er, in welchem Bereich Deutschland dringend Innovationen braucht ... mehr

Smogalarm: In diesen Städten droht Urlaubern Gefahr

Kairo mit den Pyramiden, Peking und sein Kaiserpalast, auch Abu Dhabi mit seinem neuen Louvre: Diese Metropolen sind eine Reise wert. Aber zu lange sollte niemand bleiben, weil der Smog nicht nur die Bronchien reizt Jeder Einwohner von Peking besitzt ihn: einen ... mehr

Feinstaub-Sorge in Deutschland: Die Welt heißt das Jahr 2019 willkommen

Berlin (dpa) - Mit Partys und Feuerwerk begrüßen Milliarden Menschen auf der Welt in der Nacht von Montag auf Dienstag das Jahr 2019. In Deutschland gab es dieses Jahr vor Silvester eine Debatte über den Sinn und Unsinn von Böllerei angesichts von Feinstaub ... mehr

Wetter in Deutschland: Schnee am Alpenrand – Feinstaub in den Städten

Am Silvestertag kehrt mancherorts in Deutschland der Winter zurück. Die Nacht ins neue Jahr bleibt zumeist windstill – für die Feinstaubbelastung in den Städten verheist das nichts Gutes. Mit Wolken und Regen verabschiedet sich das Jahr 2018 in den meisten Teilen ... mehr

Silvester: Über 128.000 t-online.de-Leser verzichten auf Feuerwerk

Feinstaub, Verletzungsgefahr, Lärmbelästigung für Mensch und Tier – Raketen und Böller bringen nicht nur Freude. Es gibt gute Gründe, in der Silvesternacht auf Feuerwerk zu verzichten. Mit der Aktion #BesserOhneBoeller haben wir unsere Leser aufgerufen, in diesem ... mehr

Feinstaub-Sorge in Deutschland: Die Welt heißt das Jahr 2019 willkommen

Berlin (dpa) - Mit Partys und Feuerwerk begrüßen Milliarden Menschen auf der Welt in der Nacht von Montag auf Dienstag das Jahr 2019. In Deutschland gab es dieses Jahr vor Silvester eine Debatte über den Sinn und Unsinn von Böllerei angesichts von Feinstaub ... mehr

Umwelthilfe will Silvesterfeuerwerke in Innenstädten verbieten

Nachdem die Deutsche Umwelthilfe (DUH) mit Klagen zum Verbot von Diesel-Fahrzeugen die Städte der Bundesrepublik in Atem gehalten hat, setzt die Umweltorganisation sich nun gegen Feinstaubbelastung durch Silvester-Feuerwerk ein. Die DUH warnt vor einer hohen ... mehr

Aufruf zu Feuerwerksverzicht: Ärzte warnen vor hohen Feinstaubwerten zu Silvester

Berlin (dpa) - Millionen Menschen in Deutschland zücken am 31. Dezember wieder Feuerzeuge und Streichhölzer, um das neue Jahr mit Raketen zu begrüßen. Doch das Feuerwerk hat eine Kehrseite für die Gesundheit: Regelmäßig schießen zu Silvester die Feinstaubwerte ... mehr

Raketen und Böller: Verkauf von Silvester-Feuerwerk gestartet

In Deutschland hat der Verkauf von Silvesterfeuerwerk begonnen. "Wir hoffen, dass der Vorjahresumsatz von 137 Millionen Euro auch in diesem Jahr erreicht werden wird", teilt der Verband der pyrotechnischen Industrie (VPI) mit. Der Verkauf von Feuerwerk der Kategorie ... mehr

Deutsche Umwelthilfe prüft Klage gegen Silvester-Böller

Feinstaub, Lärm und Berge von Müll: Es gibt viele Gründe, die für ein Verbot von Böllern an Silvester sprechen. Die Deutsche Umwelthilfe will das nun mit juristischen Mitteln durchsetzen. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) will ein Böllerverbot in deutschen ... mehr

Silvester 2018: Sieben gute Gründe, auf Feuerwerk und Böller zu verzichten

Rums, krach, donner – jedes neue Jahr kündigt sich deutlich hörbar an. Nicht alle freuen sich darüber. Hier sind die wichtigsten Argumente gegen das Böllern. Wenn es knallt und zischt, dann ist das neue Jahr nur noch Minuten entfernt. Vielen Feuerwerksenthusiasten ... mehr

Blaue Plakette: Für wen sie ein Fahrverbot bedeuten würde

Sie ist der Albtraum vieler Autofahrer: die blaue Plakette. Denn sie würde Millionen Autos aus den Städten aussperren. Wer betroffen wäre und wann die Plakette kommen könnte. Die ersten Diesel-Fahrverbote sind in Kraft, etliche weitere dürften 2019 folgen. Das stellt ... mehr

Studie: Mehr Feinstaub-Tote als bisher angenommen

In Deutschland sollen Mainzer Forschern zufolge deutlich mehr Menschen an den Folgen von Feinstaub sterben als bislang angenommen. Als einer der Hauptverursacher wird die Landwirtschaft genannt. Laut einer Untersuchung des Max-Planck-Instituts (MPI) für Chemie kommen ... mehr

Kritik an Grenzwerten: Scheuer begrüßt Lungenärzte-Initiative zu Feinstaubdebatte

Berlin/Goslar (dpa) - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat die Initiative von mehr als hundert Lungenfachärzten begrüßt, die geltende Feinstaub- und Stickoxidgrenzwerte in Frage stellen. "Wir brauchen eine ganzheitliche Sichtweise", sagte der CSU-Politiker ... mehr
 
1


shopping-portal