Sie sind hier: Home > Themen >

Hartmut Mehdorn

Thema

Hartmut Mehdorn

Krisenflughafen BER:

Krisenflughafen BER: "Keiner wusste, wer für was zuständig ist"

Auf der Suche nach Fehlern stößt der Flughafen-Untersuchungsausschuss in Berlin auf Missstände, die ganz aktuell sind. Kabelschächte an der Landebahn stehen unter Wasser. Mit welchen Folgen? Kabelschächte mit Elektroleitungen an der südlichen Start- und Landebahn ... mehr
Ex-Air-Berlin-Chef Mehdorn:

Ex-Air-Berlin-Chef Mehdorn: "Berlin wird wie ein Dorf behandelt"

Ex-Air-Berlin-Chef Hartmut Mehdorn macht die unbedachte Steuer- und Verkehrspolitik für das Aus von Air Berlin verantwortlich. Die Anfang 2011 vom Bund eingeführte Luftverkehrssteuer habe das Unternehmen jährlich 100 Millionen Euro gekostet. Diese Summe habe Air Berlin ... mehr
Air Berlin-Gründer Hunold weist

Air Berlin-Gründer Hunold weist "Unterstellungen" zurück

Hat Joachim Hunold seine eigene Fluggesellschaft mit Privatflügen geschädigt? Der  Air Berlin-Gründer weist entsprechende Vorwürfe zurück. "Die Unterstellungen entbehren jeglicher Grundlage", teilte Hunolds Anwalt Christian Schertz mit. "Es gab auch nie irgendwie ... mehr
Hartmut Mehdorn tritt wegen Krankheit von allen Ämtern zurück

Hartmut Mehdorn tritt wegen Krankheit von allen Ämtern zurück

Der ehemalige Bahn- und Berliner-Flughafen-Chef Hartmut Mehdorn (72) tritt von allen Ämtern zurück. "Ich hatte ein gesundheitliches Problem, ich bin in Behandlung, aber auf dem Wege der Besserung", sagte Mehdorn dem "Tagesspiegel". An welcher Krankheit er leidet, sagte ... mehr
Ex-BER-Chef Hartmut Mehdorn packt aus:

Ex-BER-Chef Hartmut Mehdorn packt aus: "Von Tag eins war Frust"

Auf der Milliarden-Baustelle des neuen Berliner Flughafens  BER funktionierte zwar wenig, aber für Machtkämpfe war offenbar Zeit. Das hat sich aus einer neuen Aussage von Ex-Flughafenchef Hartmut Mehdorn vor dem Untersuchungsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses ... mehr

BER-Chef Hartmut Mehdorn: "Dödel vom Dienst" nimmt seinen Hut

Diplomat wollte er nie werden, er wählt lieber die direkte Ansprache. Hartmut Mehdorn, Flughafenchef von Berlin, wirft hin. 72 Jahre ist der Manager alt - aber niemand darf sicher sein, ob es die letzte Rolle ist, in die er schlüpft. Reisen wolle er demnächst mit seiner ... mehr

Flughafen BER: Karsten Mühlenfeld wird Nachfolger von Mehdorn

Die Entscheidung, wer neuer Geschäftsführer des Hauptstadtflughafens werden soll, ist geklärt. Der Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg hat bei einer Sondersitzung den früheren Rolls-Royce-Manager Karsten Mühlenfeld zum Nachfolger des scheidenden ... mehr

BER: Mehdorn-Nachfolger soll Rolls-Royce-Manager Mühlenfeld werden

Bei der Suche nach einem Nachfolger für Flughafenchef Hartmut Mehdorn sind die Eigentümer der Berliner Dauerbaustelle BER offenbar fündig geworden. Wie der "Tagesspiegel" berichtet, soll Rolls-Royce-Deutschland-Chef Karsten Mühlenfeld den Job übernehmen. Wie das Blatt ... mehr

Flughafen Berlin: BER-Chef Hartmut Mehdorn kündigt Rücktritt an

Der Chef des neuen Hauptstadtflughafens BER, Hartmut Mehdorn, will sein Amt abgeben. Er wolle spätestens im Juni 2015 als Geschäftsführer zurücktreten, teilte das Unternehmen mit. Mehdorn bot an weiterzumachen, bis ein Nachfolger gefunden ... mehr

BER-Chaos: Flughafen Tegel wird nochmal saniert

Eigentlich sollte der Flugverkehr auf dem Flughafen Berlin-Tegel schon längst stillstehen. Doch wegen der Verzögerung beim Bau des neuen Hauptstadtflughafens BER soll Tegel nochmals saniert werden. Laut "Bild am Sonntag" plant die Flughafengesellschaft rund 20 Millionen ... mehr

BER-Chef Mehdorn muss um Vertragsverlängerung zittern

Der künftige Hauptstadtflughafen sorgt weiter für Schlagzeilen, ohne dass dort ein einziges Flugzeug fliegt. Grund ist das offenbar zerrüttete Verhältnis zwischen BER-Geschäftsführer Hartmut Mehdorn und den Gesellschaftern aus Bund und Ländern. Medien berichteten ... mehr

BER: Hauptstadtflughafen in Berlin eröffnet wohl erst 2018

Fluggäste von und nach Berlin müssen sich wohl noch einige Jahre lang gedulden: Der neue Berliner Groß flughafen BER wird frühestens Mitte 2017 eröffnet, möglicherweise aber erst 2018. Das berichtet die "Bild am Sonntag". Im Geschäftsplan des Flughafens werde ... mehr

BER plant bereits milliardenschweren Flughafen-Ausbau

Noch ist offen, ob der Großflughafen Berlin-Brandenburg jemals seinen Betrieb aufnehmen kann. Während mancher eine Abwicklung des Skandal-Projekts in Erwägung zieht, plant die Flughafen-Gesellschaft offenbar, noch mehr Geld in das BER-Projekt zu investieren ... mehr

Tarifstreit: Warum der Bahn-Tarifkonfklikt festgefahren ist

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer ( GDL) verschärft ihre Streiks und will den Bahnverkehr am Wochenende erneut lahmlegen. Die GDL spricht von einem "Erzwingungsstreik". Die Auseinandersetzung unterscheidet sich von sonstigen Arbeitskämpfen in einer Reihe ... mehr

BER-Chef Hartmut Mehdorn wirft den TÜV raus

Die Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg hat der "Bild"-Zeitung zufolge die Zusammenarbeit mit den Prüfern des TÜV Rheinland beendet. Der Flughafenbetreiber habe den Auftrag für den "übergeordneten Sachverständigen" europaweit neu ausgeschrieben. Flughafen ... mehr

Pannenflughafen BER bereitet Umzug ohne Termin vor

Klingt wie ein Witz, ist aber keiner: In Berlin beginnt die Planung für den Umzug zum neuen Hauptstadtflughafen  BER. Dabei gibt es noch nicht mal einen Einzugstermin. Dennoch hat Flughafenchef Hartmut Mehdorn seine Gründe. Es wird Straßensperren geben, tonnenschwere ... mehr

BER-Chef Hartmut Mehdorn wird gekündigten Manager nicht los

BER-Chef Harmut Mehdorn kommt aus den Negativ-Schlagzeilen nicht heraus. Diesmal kann der Chef des Hauptstadtflughafens einen leitenden Mitarbeiter nicht loswerden. Der Bereichsleiter Harald Siegle hatte nach scharfer Kritik an Mehdorn und Mitglieder ... mehr

BER-Kosten steigen abermals: Hauptstadt-Flughafen verschlingt weitere Milliarde

Der neue Berliner Großflughafen BER verteuert sich weiter. Brandenburg, Berlin und der Bund verabreichen dem Airport eine zweite Finanzspritze in Milliardenhöhe. Der Aufsichtsrat hat die Forderung des Geschäftsführers Hartmut Mehdorn von 1,1 Milliarden Euro gebilligt ... mehr

Siemens-Manager Jörg Marks übernimmt am BER als Technik-Chef

Der geplante Berliner Großflughafen BER bekommt einen neuen Technik-Chef. Der Diplom-Ingenieur Jörg Marks, bislang leitender Manager bei Siemens, übernehme den Posten zum 1. August, teilte Siemens am Mittwoch in München mit. Siemens ist am BER für die Steuerungstechnik ... mehr

Korruptionsermittlungen am Flughafen BER ausgeweitet

BERLIN/NEURUPPIN (dpa-AFX) - Beim Bau des Hauptstadtflughafens soll es nicht nur Bestechlichkeit gegeben haben, sondern auch illegale Preisabsprachen. Die Staatsanwaltschaft Neuruppin geht in ihren Ermittlungen gegen den früheren Flughafen-Technikchef Jochen ... mehr

Hauptstadtflughafen BER wird niemals schwarze Zahlen schreiben

Der Pannenflughafen in Berlin ist weiterhin noch nicht eröffnet, nun schockt ein Gutachten mit neuen Nachrichten: Der Hauptstadtflughafen mit dem Kürzel BER wird Jahr für Jahr satte Millionen-Verluste einfahren und die Kosten niemals wieder hereinholen. Die bisherige ... mehr

BER-Kosten steigen: Hartmut Mehdorn bekommt externen Aufpasser

Die Baukosten am Berliner Hauptstadtflughafen BER sollen offenbar künftig extern kontrolliert werden. Im Lichte des Korruptionsverdachts am Berliner Hauptstadtflughafen will Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) nun externe Prüfer auf den BER ansetzen ... mehr

BER-Technikchef Jochen Großmann geschmiert? Ermittlungen laufen

Der Berliner Pannenflughafen BER hat den ursprünglichen Zeitplan längst verfehlt, produziert peinlichste Baufehler und wird zu einem schwarzen Loch in Sachen Finanzen. Nun auch noch das: Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Bestechung des Technik-Chefs ... mehr

BER kostet nochmal mehr: Mehdorn verlangt weitere Milliarde

Zur Fertigstellung des Hauptstadtflughafens BER sind weitere 1,1 Milliarden Euro nötig. Diese Summe werde laut dem Chef der Berliner Flughafengesellschaft, Hartmut Mehdorn, bis zur Inbetriebnahme des Flughafens noch gebraucht, wie das "Handelsblatt" von einem ... mehr

Berliner Flughafen: BER-Eröffnung auch 2016 "akut gefährdet"

Die Eröffnung des neuen Berliner Großflughafens BER liegt bereits in weiter Ferne - weitere zweieinhalb Jahre dauert es mindestens. Doch sie könnte sich noch mehr verzögern. Die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) zitiert aus einem Schreiben, dass eine Inbetriebnahme ... mehr

Hauptstadtflughafen BER: Hartmut Mehdorn unter Druck

Noch immer gibt es für den Hauptstadtflughafen BER keinen Eröffnungstermin. Nun erhöht der Bund, Miteigentümer den Flughafens, den Druck auf BER-Chef Hartmut Mehdorn. "Ich bin ungeduldig und ich bin auch etwas sauer", sagte Verkehrs-Staatssekretär Rainer Bomba ... mehr

Gegen Nachtflugverbot: Mehdorn rechnet mit Flughafen BER ab

Hartmut Mehdorn, der Chef des neuen Hauptstadt-Flughafens BER, hat nach einem Jahr Amtszeit zum Rundumschlag ausgeholt. Von eigenen Fehlern spricht der 71-Jährige dabei nicht. Im Streit um ein Nachtflugverbot am künftigen Hauptstadtflughafen zeigte sich Mehdorn ... mehr

Mehdorn warnt: Hauptstadtflughafen vielleicht erst 2016 fertig

Der neue Berliner Flughafen  BER kann möglicherweise erst 2016 in Betrieb gehen. Das sei bei weiteren unvorhergesehenen Ereignissen zu befürchten, schrieb Flughafenchef Hartmut Mehdorn in einem Brief an die brandenburgische Landesregierung, der der Nachrichtenagentur ... mehr

BER: Hartmut Mehdorn entlässt Chefplanerin Regina Töpfer

Zwar rollen am neuen Hauptstadtflughafen noch keine Flugzeuge über die Startbahn, dafür rollen aber Köpfe. Geschäftsführer Hartmut Mehdorn greift wieder durch und hat die Chefplanerin, Regina Töpfer, bereits in der Probezeit wieder entlassen. Für den Bau des Flughafens ... mehr

Streit über Berliner Flughafen: Hartmut Mehdorn schreibt Wut-Brief an Siemens-Chef Kaeser

Der Ärger um den Berliner Großflughafen BER reißt nicht ab. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, hat Flughafen-Chef Hartmut Mehdorn jetzt einen wütenden Brief an den neuen Siemens-Chef Joe Kaeser geschrieben. Der hatte nämlich Anfang Dezember über den BER gesagt ... mehr

Amann wirft Mehdorn prekäre Personalpolitik vor

Der Machtkampf zwischen BER-Technikchef Horst Amann und Flughafen-Chef Hartmut Mehdorn geht in die nächste Runde. In einem Brandbrief an den Aufsichtsrat beklagt der Technikchef nach Informationen der "Berliner Morgenpost" die Zustände auf der Baustelle. Sein Vorwurf ... mehr

Berliner Flughafen-Debakel: Mehdorn fordert weitere Millionen an

Gravierende Planungsfehler haben die Kosten für den neuen Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg (BER) in die Höhe getrieben. Jetzt will der Aufsichtsrat Ende September bei einer Sondersitzung die weitere Finanzierung des Milliardenprojekts beraten. Nach Informationen ... mehr

Problem-Flughafen BER soll im März teilweise starten

Jetzt geht's los: Nach zahlreichen Pannen soll der neue Hauptstadtflughafen BER im März kommenden Jahres teilweise den Betrieb aufnehmen. Diesem Vorhaben stimmte der Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg am späten Freitagabend ... mehr

BER-Debakel: Architekt Meinhard von Gerkan erhebt schwere Vorwürfe

Kostenexplosionen beim Großflughafen BER sind mittlerweile Gewohnheit statt Überraschung. Wenn allerdings von Bauen ohne Genehmigung und politisch gesetzten Eröffnungsterminen ohne Realitätsbezug die Rede ist, klingt das nach einer neuen Dimension des Missstandes. Zumal ... mehr

Großflughafen BER: Teil-Eröffnung gekippt

Neue Hiobsbotschaft vom Großflughafen BER: Die geplante Teil-Inbetriebnahme des Nordpiers im Herbst 2013 wurde einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge verschoben. Ein neuer Termin wurde demnach noch nicht genannt. Doch die Zeit drängt: Pro Monat verschlingt ... mehr

BER-Chef Mehdorn dementiert: Tegel doch kein "Premiumstandort"

Doch keine große Wiederauferstehung für den totgesagten Flughafen Tegel? Die Wochenzeitung "Die Zeit" hatte aus einem internen Strategiepapier zitiert, das bis 2019 die Entwicklung zum "Premiumstandort" vorsehe - anstatt Tegel wie derzeit geplant ... mehr

BER hofft auf Easyjet: Hartmut Mehdorn plant Teileröffnung noch 2013

Große Überraschung am Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg ( BER): Flughafenchef Hartmut Mehdorn hält nach Informationen der "Bild"-Zeitung offenbar an seinen Plänen fest, den Pannen-Airport in Etappen zu eröffnen - und damit bereits in diesem Jahr zu beginnen ... mehr

BER: Stromverbrauch trotz Stillstand - Kosten schießen in die Höhe

Der Stillstand auf der Baustelle des neuen Hauptstadtflughafens BER kostet nach einem Bericht des "Spiegel" Monat für Monat 20 Millionen Euro. Derzeit ruhen die Arbeiten an dem milliardenschweren Projekt weitgehend. Der seit Anfang des Jahres waltende Flughafenchef ... mehr

BER-Verzögerungen kosten monatlich bis zu 40 Millionen Euro

Die Verzögerungen bei der Eröffnung des neuen Hauptstadt-Flughafens BER kosten den Steuerzahler einem Bericht zufolge jeden Monat 35 bis 40 Millionen Euro. Diese Zahl habe Flughafen-Chef Hartmut Mehdorn bei einem Gespräch im Bundesverkehrsministerium genannt, berichtete ... mehr

Geteilte Reaktionen auf neuen BER-Chef Mehdorn

Der ehemalige Bahn- und Air-Berlin-Chef Hartmut Mehdorn (70) übernimmt am kommenden Montag den verwaisten Chefsessel beim Berliner Hauptstadtflughafen BER. Das kündigte Aufsichtsratschef Matthias Platzeck (SPD) an. Mehdorn sei für drei Jahre verpflichtet worden ... mehr

Air Berlin: Prock-Schauer streicht jede zehnte Stelle

Die zweitgrößte Fluggesellschaft in Deutschland, Air Berlin, macht derzeit eine schwere Phase durch. Deswegen greift der neue Chef Wolfgang Prock-Schauer offenbar durch. Wie die Fluggesellschaft mitteilte, sollen bis Ende 2014 rund 900 Arbeitsplätze wegfallen ... mehr

Mehdorn hört als Air-Berlin-Chef auf

Die Ära Hartmut Mehdorn bei Air Berlin ist zu Ende: Der als Interimslösung angetretene Ex-Bahnchef hört als Vorstandschef bei Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft Air Berlin auf. Die Führung übernimmt mit sofortiger Wirkung der bisherige Strategie-Vorstand ... mehr

Münchner Transrapid wird nicht gebaut

Der Bau der Magnetschwebebahn Transrapid in München ist gescheitert. Das Projekt sei nicht mehr finanzierbar, sagte Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee am Donnerstag in Berlin. Das beteiligte Industriekonsortium, zu dem unter anderem Siemens gehört, hatte zuvor ... mehr

Air Berlin weitet Verluste aus

Teures Kerosin und die Ticketsteuer haben die Fluggesellschaft Air Berlin im abgelaufenen Jahr noch tiefer in die roten Zahlen gerissen. Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft hat ihren Verlust im Geschäftsjahr 2011 ausgeweitet. Unterm Strich lag das Defizit ... mehr

Mehdorn wird Air-Berlin-Chef

Mister Air Berlin gibt auf: Inmitten heftiger Turbulenzen bei Air Berlin tritt Unternehmenschef Joachim Hunold ab und will sein Lebenswerk dem früheren Deutsche-Bahn-Chef Hartmut Mehdorn überlassen. Zumindest vorübergehend soll der Sanierungsexperte Mehdorn damit ... mehr

Personalie: Hartmut Mehdorn prägte Deutsche Bahn

In seinen fast zehn Jahren an der Spitze der Deutschen Bahn hat Hartmut Mehdorn dem bundeseigenen Konzern seinen Stempel aufgedrückt - und die einstige Behörde auch mit Zukäufen auf einen ehrgeizigen neuen Kurs getrimmt. Aus dem national tätigen Eisenbahnanbieter wurde ... mehr

Ramsauer will bei Bahn durchgreifen

Nach den Pannen und dem Winter-Chaos bei der Deutschen Bahn plant Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) einen Kurswechsel und geht erneut mit dem früheren Bahn-Management hart ins Gericht. "Der Investitionsstau lässt sich nicht von heute auf morgen aufholen ... mehr

Deutsche Bahn: Ramsauer will Milliarden in Bahn investieren

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat Milliardeninvestitionen der Bundesregierung in die Deutsche Bahn angekündigt. Der Bund werde seiner Verantwortung als Eigentümer gerecht und stecke in diesem Jahr "rund 3,9 Milliarden Euro" in die Bahn, sagte Ramsauer ... mehr

Ex-Bahnchef Hartmut Mehdorn soll slowenische Staatsbahn sanieren

Der einstige Chef der Deutschen Bahn, Hartmut Mehdorn, soll bei der Sanierung der slowenischen Staatsbahn SZ helfen. Mehdorn werde noch diesen Monat nach Slowenien kommen, um über eine mögliche Zusammenarbeit zu sprechen, bestätigte eine Regierungssprecherin ... mehr

Das Wirtschaftsjahr 2009

Das Wirtschaftsjahr 09 stand ganz im Zeichen der Finanzkrise. Trudelnde Banken und Versicherungen, damit einhergehend eine Klemme am Kreditmarkt und nicht zuletzt massive Auftragseinbrüche in vielen Sektoren der Wirtschaft bestimmten das Bild der Berichterstattung ... mehr

Angeblich keine Schadenersatzklage gegen Mehdorn wegen Bahn-Affäre

Dem früheren Bahn-Chef Hartmut Mehdorn droht laut "Spiegel" keine Schadenersatzklage des Aufsichtsrates wegen der Schnüffel- und Datenaffäre bei der Deutschen Bahn. Das folgt aus einem streng vertraulichen Gutachten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Pricewaterhouse ... mehr

Haftet Mehdorn persönlich für die Datenaffäre?

Die Datenaffäre könnte auch ehemalige Vorstände der Deutschen Bahn noch teuer zu stehen kommen. Im Aufsichtsrat gibt es einem Medienbericht zufolge offenbar Überlegungen, die Verantwortlichen der Datenaffäre im Vorstand auch persönlich für eventuell entstandene ... mehr

Deutsche Bahn: Mehdorn soll fast fünf Millionen Euro bekommen

Die Deutsche Bahn will nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" 4,9 Millionen Euro an den scheidenden Konzernchef Hartmut Mehdorn zahlen, der wegen der Datenaffäre zurücktritt. Damit sollen nach Angaben aus Aufsichtsratskreisen alle Ansprüche aus Mehdorns Vertrag ... mehr

Mehdorn pocht auf Millionen-Zahlung

Der scheidende Bahn-Chef Hartmut Mehdorn droht dem Unternehmen nach Informationen des "Handelsblatts" juristische Schritte an, sollte sein bis Mai 2011 laufender Vertrag finanziell nicht vollständig erfüllt werden. Das berichtete das Blatt unter Berufung ... mehr

Mehdorn-Nachfolger möglichst noch diese Woche

Bahnchef Hartmut Mehdorn ist über die Datenaffäre in seinem Konzern gestürzt. Nach massivem politischen Druck kündigte der 66-Jährige am Montag in Berlin seinen Rücktritt an. Ein Nachfolger soll noch in dieser Woche präsentiert werden. Mehdorns Vertrag lief eigentlich ... mehr
 
1


shopping-portal