• Home
  • Themen
  • Mars


Mars

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBND-Agent stirbt bei Ballon-UnglückSymbolbild für einen TextBayern holt wohl spanisches Top-TalentSymbolbild für einen TextDFB-Star verpasst KönigsklasseSymbolbild für einen TextNeues Virus in China ausgebrochenSymbolbild für einen TextBassist von Kultband ist totSymbolbild für einen TextPutins Freund aus Hollywood im Donbass?Symbolbild für einen TextTrump wettert: "Eine Bananenrepublik"Symbolbild für einen TextWal in Fluss verirrt: Rettung erfolgreichSymbolbild für einen TextFaeser bereut Sektglas-SzeneSymbolbild für einen TextBecker-Tochter posiert im BadeanzugSymbolbild für einen TextSchwerer Unfall: A7 voll gesperrtSymbolbild für einen Watson TeaserProSieben-Kandidatin scheitert tragisch

Mars

Erinnern Sie sich noch an diese Retro-Schokoriegel?

Snickers, KitKat, Duplo – alles Schokoriegel, die sich seit Jahrzehnten am Markt halten. Andere Sorten hingegen werden nicht mehr produziert. Kennen Sie sie noch?

Balloon: Den Riegel von Ritter gab es in vier verschiedenen Sorten.

Mehrere Eiscreme-Produkte der Mars GmbH können krebserregendes Ethylenoxid enthalten. Deshalb hat das Unternehmen nun einen Rückruf gestartet.

Rückruf: Hersteller rufen häufig Produkte aufgrund gefährlicher Mängel zurück.

Das Ende von Real ist in Sicht: 2022 sollen die letzten Supermärkte verkauft oder geschlossen werden. Doch Real ist nur eines von vielen Marken, die es bald nicht mehr gibt. Andere ereilte das Schicksal bereits zuvor.

Quelle, Dea, Raider: In den vergangenen Jahrzehnten sind viele deutsche Marken verschwunden.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat ein Produkt zur "Mogelpackung des Monats" gekürt, von dem Kunden immer weniger für ihr Geld bekommen. Denn die versteckte Preiserhöhung fällt nicht zum ersten Mal auf.

Süßigkeiten (Symbolbild): Eine versteckte Preiserhöhung haben Verbraucherschützer bei einem Snack entdeckt.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Der Hersteller Mars GmbH ruft eine bestimmte Sorte "M&M's" zurück. Der Grund: In den betroffenen Produkten können sich gentechnisch veränderte Organismen befinden. Welche Chargen und Mindesthaltbarkeitsdaten betroffen sind, lesen Sie hier.

Rückruf: Hersteller rufen häufig Produkte aufgrund gefährlicher Mängel zurück.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Am 10. Juni 2021 kommt es zu einer partiellen Sonnenfinsternis. Wir sagen, wo das spektakuläre Ereignis zu sehen ist und was sich in diesem Monat noch so am nächtlichen Sternenhimmel tut.

Partielle Sonnenfinsternis: Zwar werden in Deutschland nur wenige Prozent der Sonnenscheibe vom Neumond bedeckt, aber vor allem im Norden lohnt ein Blick. (Archivfoto)

Der Mars-Rover "Zhurong" ist nach Angaben von chinesischen Staatsmedien sicher auf dem roten Planeten im Bereich Utopia Planitia angekommen. Seine Mission ist auf drei Monate angelegt.

Mars Rover Zhurong: Ein Modell des Rovers ist in einem Museum ausgestellt worden.

Schon lange stand die Reismarke "Uncle Ben's" in der Kritik. Der Vorwurf: Logo und Name des Produkts bedienen rassistische Klischees. Jetzt reagiert der Konzern.

Eine Packung "Uncle Ben's"-Reis: Die Bezeichnung "Uncle" und die Bebilderung werden als dienerhafte und abwertende Symbolik empfunden. (Archivbild)

Die Erde zieht auf der Innenspur an Mars vorbei. Doch besonders nahe sind sie sich schon ein paar Tage zuvor. Am 25. Oktober werden die...

Aufnahme der Europäischen Weltraumagentur ESA/ESOC von Februar 2007 vom Planeten Mars.

Der Lebenmittelkonzern Mars ruft vorsorglich eine bestimmte Anzahl von Express-Basmatireis-Portionen der Marke Uncle Ben's zurück. Verbraucher sollen ihre Produkte mit einer nun veröffentlichten Liste abgleichen.

Rückruf: Hersteller rufen häufig Produkte aufgrund gefährlicher Mängel zurück.

Der gewaltsame Tod von George Floyd hat nicht nur in den USA eine neue Debatte über Rassismus und Kolonialismus entfacht. Auch in Deutschland werden Kunstwerke, Firmenlogos und Straßennamen neu bewertet.

Kochbeutel mit Reis von "Uncle Ben's": Der US-Lebensmittelkonzern Mars will das umstrittene Logo "weiterentwickeln".

Weniger Inhalt, gleicher Preis: Für die Verbraucherzentrale Hamburg sind die Süßigkeiten der Mars GmbH wie Mars Minis oder Snickers Minis die Mogelpackung des Monats. Grund: Die Füllmenge hat sich zum sechsten Mal geändert.

Mars Minis: Die Verbraucherzentrale Hamburg hat die Schokoriegel zur Mogelpackung des Monats gekürt.

Vor Kurzem ließen chinesische Forscher das erste Mal eine Pflanze auf dem Mond wachsen, in Berlin entwerfen Wissenschaftler Vasen aus...

David Karl, Wissenschaftler, stellt eine Vase aus Mars-Simulant-Material in einen Keramischen Ofen.

Es gibt flüssiges Wasser auf dem Mars: Forscher entdecken erstmals einen unterirdischen See, der unter dem Eis liegt. Gibt es damit auch Leben auf unserem Nachbarplaneten?

Eine Illustration des Planeten Mars: Während es unterirdisch Wasser auf dem Planeten zu geben scheint, erschweren kalte Temperaturen und die Bodenbeschaffenheit allerdings das Vorhandensein von Leben auf dem "roten Planeten".

Ein Feuerball von der Größe einer Waschmaschine am Himmel über dem Westen der USA: Eine Explosion samt einem seltsam hellen Licht erschreckt Millionen Menschen in Nevada und Kalifornien.

Eine Lichterscheinung über der Sierra Nevada hat viele Menschen im Westen der USA aufgeschreckt
Weniger drin, gleicher Preis: So mogeln die Hersteller.
Symbolbild für ein Bild

Verwandte Themen

NASA

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website