• Home
  • Themen
  • Oliver Kahn


Oliver Kahn

Oliver Kahn

Salihamidzic und der Lewandowski-Wirbel: "Ist reparabel"

Bayern M├╝nchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic geht fest davon aus, dass sich Torj├Ąger Robert Lewandowski trotz des Wirbels um dessen offensiv vorangetriebenen Wechselabsichten wieder in die Mannschaft des deutschen Fu├čball-Rekordmeisters integriert.

Robert Lewandowski vom FC Bayern M├╝nchen

Robert Lewandowski muss weiter warten, denn sein Wechsel zum FC Barcelona h├Ąngt noch immer in der Schwebe. Geduld hat der Pole aber genug, denn angeblich wollte er schon l├Ąnger weg.

Robert Lewandowski: Der wechselwillige Pole konnte sich bereits vergangenes Jahr einen Transfer vorstellen.

Barcelona ist finanziell in der Bredouille. ├ťber 1,35 Milliarden Euro Schulden dr├╝cken den katalanischen Vorzeigeverein. Dennoch soll Robert Lewandowski verpflichtet werden. Wie geht das?

Lewandowski im polnischen Nationaltrikot: Der Noch-Bayern-St├╝rmer will unbedingt zum FC Barcelona wechseln.
Symbolbild f├╝r ein Video
  • T-Online
Von Alexander Kohne

Noch immer ist nicht klar, wie es mit Bayerns St├╝rmer Robert Lewandowski weitergeht. Doch: Der FC Barcelona will den Polen weiterhin verpflichten, soll nun angeblich ein neues Angebot beim Rekordmeister vorlegen.

Robert Lewandowski: Zuletzt war Bayerns St├╝rmer mit der polnischen Nationalmannschaft unterwegs.

Der FC Bayern erlebt st├╝rmische Zeiten und hausgemachte Probleme. Lewandowski, Transfers, die Fans ÔÇô und dazu immer wiederkehrende Kritik an Kahn und Salihamidzic, die mit dem Erbe von Uli Hoene├č k├Ąmpfen.

Uli Hoene├č im Hintergrund: F├╝r viele ist er immer noch DER FC Bayern.
Von Patrick Mayer

Robert Lewandowski l├Ąsst keinen Zweifel daran, dass er den FC Bayern verlassen m├Âchte. Doch mit einem Wechsel zu seinem Wunschklub Barcelona hapert es. Laut einem Bericht hat er aber bereits eine Alternativ im Blick.

Robert Lewandowski: Der St├╝rmer ist in M├╝nchen nicht mehr gl├╝cklich.
  • T-Online
Von Alexander Kohne

Der FC Bayern m├Âchte in diesem Transfer-Sommer einen gro├čen Coup landen: Liverpool-Star Sadio Man├ę soll zum Rekordmeister wechseln. Nun gibt es wohl neue Details zum sich anbahnenden Deal.

Sadio Man├ę: Der FC Bayern hat ein erstes Angebot f├╝r den Senegalesen unterbreitet.

Robert Lewandowski will unbedingt weg, Sportboss Hasan Salihamidzic steht in der Kritik und wird von den eigenen Fans ausgepfiffen. Der FC Bayern wirkt wie eine riesige Baustelle. Wohin f├╝hrt der eingeschlagene Weg?

Thomas M├╝ller (l.) und Robert Lewandowski: Es ist unruhig beim FC Bayern.
Von Patrick Mayer

Robert Lewandowski positioniert sich ├Âffentlich gegen den FC Bayern und forciert seinen Abgang aus M├╝nchen. Das setzt nicht nur den deutschen Rekordmeister unter Druck, sondern auch den St├╝rmer selbst. Gibt es eine L├Âsung?

Robert Lewandowski: Bei einer Pressekonferenz der polnischen Nationalelf verk├╝ndete der St├╝rmer, dass er den FC Bayern verlassen will.
Symbolbild f├╝r ein Video
Von Patrick Mayer

Robert Lewandowski will nicht mehr f├╝r den FC Bayern auflaufen┬áÔÇô trotz g├╝ltigen Vertrags. Es droht ein Transferstreik. Der Pole w├╝rde damit das n├Ąchste Kapitel einer unr├╝hmlichen Geschichte schreiben.

Antoine Griezmann und Pierre-Emerick Aubameyang: Beide Spieler haben sich durch ihre Verhandlungsmethoden bei ehemaligen Vereinen unbeliebt gemacht.

Der FC Bayern M├╝nchen plant f├╝r die Zukunft ohne Mittelfeldspieler Corentin Tolisso. W├Ąhrend im undurchsichtigen Transferpoker um Torj├Ąger Robert Lewandowski weiterhin Ungewissheit ...

Fu├čball

Der fr├╝here Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge rechnet nach der klaren Positionierung seines Nachfolgers Oliver Kahn und der ├╝brigen M├╝nchner Vereinsf├╝hrung fest mit einem Verbleib ...

M├╝nchens Lewandowski

Bayern M├╝nchen hat Noussair Mazraoui unter Vertrag genommen. Der 24-J├Ąhrige gilt als Wunschspieler von Trainer Julian Nagelsmann ÔÇô und soll die Defensive der M├╝nchner verst├Ąrken.

Noussair Mazraoui: Er ist offiziell vorgestellt worden.

Laut Stefan Effenberg gibt es nur einen Spieler auf der Welt, der Lewandowski ersetzen kann. Der sei nicht zu bekommen, trotzdem werde der FC Bayern wohl seine Meinung zum Weltfu├čballer ├Ąndern.┬á

Robert Lewandowski hat einen Vertrag bis 2023, will den FC Bayern aber am liebsten sofort verlassen.
  • Florian Wichert
Von Florian Wichert

Der ungeliebte Sieger: Rasenballsport Leipzig holt den Pokal, und Vereine der Bundesliga schwiegen demonstrativ oder zeigten Freiburg Mitgef├╝hl. Der AfD-Vorsitzende Chrupalla dagegen lobt den "├Âsterreichischen Unternehmergeist" der Mannschaft.

Einsamer Gewinner: Leipzigs Trainer Domenico Tedesco mit dem DFB-Pokal.
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Der Starst├╝rmer hatte behauptet, der deutsche Rekordmeister habe ihm gar kein Angebot zur Vertragsverl├Ąngerung vorgelegt. Nun ├Ąu├čert sich Vorstandschef Oliver Kahn┬áÔÇô und widerspricht dem Torj├Ąger.

Bayern-Boss Kahn: Klare Worte zu den Aussagen von Robert Lewandowski.

Robert Lewandowski ist weiterhin das Thema Nummer eins beim FC Bayern. Nachdem zuletzt Oliver Kahn klare Worte fand, betonte auch Pr├Ąsident Herbert Hainer den Verbleib des Polen.

Herbert Hainer: Der Pr├Ąsident des Rekordmeisters verwies auf den noch ein Jahr laufenden Vertrag von Robert Lewandowski.

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website